Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Millionärwitze

Millionärwitze

Die lustigsten Millionärwitze


  • Eine hinreißend hübsche Blondine betritt eine Bank in Frankfurt und bittet um einen Kredit über 10.000 Euro für eine 3-wöchige USA-Reise. Der Banker fragt: "Welche Sicherheiten können Sie bieten?" "Kein Problem, draußen ist mein neuer Aston Martin geparkt", so die Blondine. Nach 3 Wochen kehrt sie zurück, bezahlt ihre Schuld und 34,62 Euro Zinsen." Hören Sie, meint der Banker, wir haben herausgefunden, dass Sie Multimillionärin sind. Warum tun Sie so etwas?" "Sie müssen noch viel lernen", antwortet die Blondine, lacht verschmitzt und erklärt: "Wo sonst in Frankfurt kann man ein 200.000 Euro teures Auto drei Wochen lang für 34,62 Euro völlig sicher parken?"

  • Herr Meier hat den Lotto-Jackpot geknackt. Fragt ein Reporter: "Und was machen sie jetzt mit den 34 Millionen?" "Schulden bezahlen." antwortete der Gewinner. "Und was ist mit dem Rest?" "Den zahle ich später."

  • Überlegt der Millionär: "Ich würde das Schloss ja gerne kaufen, aber es soll hier spuken." Winkt der Schlossherr ab: "Ich habe hier noch kein Gespenst gesehen und ich wohne schon über 500 Jahre hier."

  • "Ich fordere 10.000 Euro Schmerzensgeld von ihnen. Schließlich sind Sie über mein Bein gefahren." "Halten Sie mich für einen Millionär?" "Und Sie? Halten Sie mich für einen Tausendfüßler?"

  • Der Rechtsanwalt zu seinem Klienten: "Wollen Sie zuerst die gute oder die schlechte Nachricht hören?" "OK, geben Sie mir bitte die schlechte Nachricht zuerst." "Ihre Frau hat ein Bild gefunden, das eine Million Euro wert ist." "Wieso ist denn das eine schlechte Nachricht?" "Das Bild ist von Ihnen und Ihrer Sekretärin."

  • Ein Mann fragt ein hübsches Mädchen: "Würden Sie für eine Million mit einem wildfremden Mann schlafen?" "Aber sicher, sofort." "Würden sie für 15 Euro mit mir schlafen?" "Wofür halten sie mich denn?" "Das haben wir ja schon geklärt, jetzt verhandeln wir nur noch über den Preis."

  • Ein Mann will in einer Bank in Zürich Geld anlegen." Wie viel wollen sie denn einzahlen?", fragt der Kassier. Flüstert der Mann: "Drei Millionen." "Sie können ruhig lauter sprechen", sagt der Bankangestellte, "In der Schweiz ist Armut keine Schande."

  • Millionärwitze

  • Ein Millionär am Bankschalter: "Sie haben sich gestern bei der Auszahlung um 10.000 Euro geirrt." Bankangestellte: "Das kann ja jeder behaupten. Sie hätten das sofort beanstanden müssen. Jetzt ist es zu spät." Millionär: "Schon gut, dann behalte ich das Geld eben."

  • Einige Männer plaudern gelassen in der Sauna als ein Handy klingelt." Hallo Schatz, ich bin gerade vor einer Boutique. Die haben einen Nerzmantel ausgestellt zu einem unglaublichen Preis. Was meinst du, soll ich ihn kaufen?" Der Mann überlegt kurz: "OK, kauf ihn ruhig." "Oh danke, Liebster. Übrigens, auf dem Weg hierher habe ich beim Mercedes-Autohaus das neueste Coupé gesehen. Weißt du, Lederinterieur, metallisierter Lack, full optional. Nur 150.000 Euro. Ich will ja nicht von deiner Güte profitieren aber was meinst du dazu?" "Na ja, wenn es so ist, kauf es." "Vielen Dank. Apropos, weißt du noch als wir an der Côte d'Azur in den Ferien waren, das Haus auf dem Hügel mit Schwimmbad und Tennisplatz? Die verkaufen es für nur zwei Millionen Euro Ein echtes Schnäppchen." "Na gut, kauf auch das Haus." "Liebster, du bist ja so einen Schatz. Das ist der schönste Tag meines Lebens. Ich liebe dich. Bis heute Abend." "Bis heute Abend, Schatz." Der Mann legt auf, schaut aufs Handy, lächelt vergnügt, hebt seine Hand, beginnt mit dem Handy rumzuwinken und schreit: "Wem gehört dieses Handy?"

  • Kommt ein Unterhändler von Coca-Cola in den Vatikan. Er bietet 100.000 Dollar, wenn das "Vater unser" geändert wird. Es soll in Zukunft heißen: "Unser täglich Coke gib uns heute." Der Sekretär lehnt kategorisch ab. Auch bei 200.000 und 500.000 Dollar hat der Vertreter keinen Erfolg. Er telefoniert mit seiner Firma und bietet schließlich 10 Millionen Dollar. Der Sekretär zögert, greift dann zum Haustelefon und ruft den Papst an: "Chef, wie lange läuft der Vertrag mit der Bäckerinnung noch?"

  • Was ist der Unterschied zwischen der CDU und Günther Jauch? Bei der CDU gibt es zuerst die Millionen, dann die Fragen.

  • Fritzchen sitzt in der Schule und soll einen Aufsatz schreiben über das Thema: "Wenn ich Millionär wäre." Doch er sitzt da und schreibt nichts. Da kommt die Lehrerin und fragt ihn: "Wieso schreibst du denn gar nichts?" Da sagt Fritzchen: "Ich warte auf meine Sekretärin."

  • Ein Mann kommt in eine Wirtschaft und sieht an der Theke einen anderen Mann sitzen, der auf seinem Schoß ein kleines Pferdchen hat, welches er die ganze Zeit streichelt. Verwundert über das so kleine Pferdchen geht er zu dem Mann hin und fragt ihn wo er das kleine, niedliche Geschöpf her habe. Der Mann antwortet ihm, dass auf dem Weg in die Wirtschaft, in dem kleinen Wäldchen, ihm eine Fee erschienen sei und ihm einen Wunsch gewährt hätte und er deshalb das kleine Pferdchen hätte. Er solle doch auch in den Wald gehen und schauen ob ihm vielleicht auch die Fee erscheint. Gesagt, getan. Der Mann macht sich auf in den Wald und nach einer kurzen Zeit betritt er wieder die Wirtschaft. Unter den Armen trägt er zwei Melonen, hinter ihm her laufen ein paar kleine Schweine. Sichtlich erbost geht er zu dem Mann mit dem Pferdchen und sagt zu ihm: "Du hättest mir auch ruhig erzählen können, dass die Fee schwerhörig ist, ich wollte zwei Millionen in kleinen Scheinen und was ich bekommen habe siehst du selbst." Darauf der andere Mann: "Meinst du ich wollte einen 30 cm großen Schimmel?"

  • Der schwerkranke Millionär röchelt seiner Frau ins Ohr: "Was soll nur aus Dir werden, wenn ich mal nicht mehr bin?" Tätschelt sie seine Hand und meint: "Jetzt stirbst du erst mal - und dann sehen wir schon weiter."

  • Der Angestellte, der in der Firma erfährt, dass er zwei Millionen Euro im Lotto gewonnen hat, ruft sofort bei seiner Frau zu Hause an: "Ich habe zwei Millionen im Lotto gewonnen, pack sofort die Koffer." Fragt sie zurück: "Was soll ich einpacken, den Bikini für die Bahamas, oder den Skianzug für St. Moritz?" Antwortet er: "Das ist mir egal, Hauptsache Du bist weg wenn ich nach Hause komme."

  • Ein Mann kommt in eine Bank und geht an einen freien Schalter. Eine durchgestylte, arrogant blickende Bankangestellte bedient ihn. Sie: "Guten Tag, was kann ich für Sie tun?" Er: "Ich will ein Scheiß Konto eröffnen." Sie: "Wie bitte? Ich glaube, ich habe Sie nicht richtig verstanden." Er: "Was gibt's da zu verstehen, ich will in dieser Drecksbank einfach nur ein beschissenes Konto eröffnen." Sie: "Entschuldigen Sie, aber Sie sollten wirklich nicht in diesem Ton mit mir reden." Er: "Hör zu Puppe, ich will nicht mit dir reden, ich will nur ein stinkendes scheiß Konto eröffnen." Sie: "Ich werde jetzt den Manager holen." und rennt weg. Weiter hinten sieht man sie dann aufgeregt mit einem gelackten Schlipsträger tuscheln, der daraufhin seine Brust schwellt und erhobenen Hauptes mit der Schalterangestellten im Schlepptau auf den Mann zugeht. Manager: "Guten Tag der Herr, was für ein Problem gibt es?" Er: "Es gibt kein verdammtes Problem, ich habe 20 Millionen im Lotto gewonnen und will dafür hier nur ein beschissenes blödes Konto eröffnen." Manager: "Aha, und diese Dreckseule hier, macht Ihnen Schwierigkeiten?"

  • weitere Witze rund um Kapital und Kapitalismus