Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Chinesenwitze

Chinesenwitze

Die lustigsten Chinesenwitze


  • Frage: Wie heißt der leichteste Chinese? Antwort: Ping-Pong. Andere Frage: Wie heißt der und der schwerste Chinese? Antwort: Betong

  • Drei Chinesen namens Ju, Gu, Fu wollten nach Amerika auswandern. Um sich anzupassen änderen sie ihre Namen. Ju nannte sich Juck, Gu nannte sich Guck und Fu? Der geht zurück nach China

  • Drei Menschen sitzen im Flugzeug, darunter ein Deutscher, ein Franzose und ein Chinese. Der Deutsche hat einen Ball macht das Fenster auf und wirft ihn raus. Der Franzose hat eine Glasflasche macht das Fenster auf und wirft sie raus. Der Chinese hat eine Bombe macht das Fenster auf und wirrft sie auch raus. Nachdem sie gelandet sind, laufen sie durch die Stadt und sehen ein Mädchen das sich freut gehen zu ihm hin und fragen was los ist es antwortet: "Ein Ball ist vom Himmel geflogen und ich hatte noch nie einen." Sie gehen weiter und sehen ein Mädchen dessen Kopf blutet, sie gehen zu ihm und fragen was passiert ist, es sagt weinend: "Ich habe eine Glasflasche auf den Kopf bekommen, sie ist einfach vom Himmel gekommen." Sie gehen weiter und sehen einen Jungen der sich krumm lachtazch ihn fragen sie, er antworte? In dem Moment wo ich gepupst habe ist die Schule explodiert."

  • Ein Amerikaner ein Russe und ein Chinese unterhalten sich. Da sagt der Amerikaner: "Wir waren die ersten auf dem Mond." Sagt der Russe: "Wir werden die ersten auf dem Mars sein." Der Chinese entgegnet: "Wir werden die ersten auf der Sonne sein." Meint der Amerikaner: "Das geht doch gar nicht." Der Chinese erwiedert: "Doch, wir werden nämlich Nachts fliegen."

  • Ein Amerikaner, ein Deutscher und ein Chinese wollen in ein Hotel einchecken. Leider sind nur noch drei Zimmer frei: in einem sind Wölfe, im zweiten Gorillas, und im dritten Moskitos. Der Amerikaner geht in das erste Zimmer, und kommt nach etwa einer Stunde halb totgebissen wieder heraus. Der Deutsche geht in das Gorillazimmer und kommt nach zwei Stunden halb Totgeprügelt wieder heraus. Nun geht der Chinese in das Zimmer mit den Moskitos, und kommt erst am nächsten Tag völlig Unversehrt wieder heraus. Da fragen ihn die anderen zwei, wie er das geschafft hat. Da sagt der Chinese: "Sching Schang Schong, Chinese ist nicht domm, Chinese in die Ecke Scheißen, Fliegen um die Scheiße Kreisen."

  • Ein Chinese kommt mit Hund in ein Restaurant, sagt der Kellner "Das mitbringen von Essen ist Verboten."

  • Ein Deutscher und ein Chinese spielen Ping Pong. Sagt der Deutsche zum Chinesen: "Ich liebe Ping Pong." Darauf hin der Chinese: "Na dann sag’s ihr doch."

  • Ein Inder und Chinese stehen an der Kreuzung. Wer darf zuerst? Punkt vor Strich.

  • Ein Schweizer, ein Japaner und ein Chinese machen eine Wette: Wer kann seine Uhr von der Spitze des Eifelturms hinunterwerfen, und sie danach wieder auffangen? Der Japaner schafft es nicht. Der Chinese auch nicht. Der Schweizer aber, wirft seine Uhr, trinkt ein Glas Cola und beim hinunter spazieren plaudert er noch mit jedem. Als er unten ankommt, trinkt er nochmal einen Kaffee und fängt dann ganz easy und chillig die Uhr auf. Alle die zugeschaut haben, fragen ihn: "Wie hast du das denn geschafft?" "Ganz einfach: Wir Schweizer haben eben Stoppuhren?"

  • Ich wollte eine Eisdiele für Chinesen eröffnen, doch der Slogan "Eis statt Reis" kam wohl nicht so gut an.

  • Frage: Warum sind Chinesen gelb? Antwort: Weil sie gegen den Wind pinkeln.

  • Chinesenwitze

  • Warum wird ein Chinese auf dem Kinderspielplatz festgenommen? Weil er ein Kind gefragt hat: "Willst du lutschen?"

  • Frage: Was haben Chinesen und Plastikmüll gemeinsam? Antwort: Den gelben Sack.

  • Was ist der Unterschied zwischen Chinesen und Japanern? Die Einen grinsen, die Anderen strahlen.

  • Wie ist das Jodeln entstanden? Zwei Chinesen waren in den Alpen wandern und ihr Radio ist in eine Schlucht gefallen. Da schreit der eine: "Hol du die Ladio."

  • Frage: Wie nennen Chinesen einen Oberschenkelbruch? Antwort: Knicki-Knacki nah bei Sacki.

  • Frage: Wie nennt man es wenn ein chinese Verstopfung Hat? Antwort: Reisverschluss.

  • Frage: Wie verbindet man einem Chinesen die Augen? Antwort: Mit Zahnseide.

  • Kommt ein Chinese mit einer Blondine im Arm aus der Bäckerei. Was hat er gekauft? Ein Blödchen.

  • Der Arzt schimpft seinen Patienten aus: "Sie sind ja wirklich ein Vollidiot." Patient: "Aber wieso denn Herr Doktor?" Arzt: "Jetzt behandle ich Sie seit acht Monaten gegen Gelbsucht und jetzt sagen Sie mir, dass Sie Chinese sind."

  • Die UNO führt eine weltweite Umfrage durch. Die Frage lautet: "Geben sie uns bitte ihre ehrliche Meinung zur Lösung der Nahrungs-Knappheit im Rest der Welt ab." Die Umfrage stellt sich, nicht unerwartet, als Riesenflop heraus: In Afrika wissen die Teilnehmer nicht was "Nahrung" ist. Osteuropa wusste nicht, was "Ehrlich" heißt. Westeuropa kennt das Wort "Knappheit" nicht. Die Chinesen wissen nicht, was "Meinung" ist. Der Nahe Osten fragt nach, was denn "Lösung" bedeut. Südamerika kennt den Sinn des Wortes "Bitte" nicht. In den USA weiß niemand, was der Rest der Welt ist.

  • Ein Inder beim Scheidungsanwalt." Warum wollen Sie sich scheiden lassen?", fragt der Anwalt. Darauf der Inder: "Ich bin ja nur ein einfacher Bauer. Aber ich weiß, wenn ich Reis pflanze, ernte ich Reis. Und wenn ich Mangobäume pflanze, dann ernte ich Mango." "Kommen Sie doch endlich zur Sache." "Ich habe kleine Inder gesät und kleine Chinesen geerntet."

  • Wie setzt sich die ideale Fußballmannschaft zusammen? In den Sturm kommen Juden, denn die dürfen nicht verfolgt werden. Ins Mittelfeld kommen Schwarze, Chinesen und Araber, denn die machen das Spiel bunt. In die Verteidigung kommen Schwule, denn die sorgen für Druck von hinten. Und ins Tor kommt eine 50-jährige Nonne, denn die hat schon seit 30 Jahren keinen mehr reingelassen.

  • Tsching Peng, ist ein kleiner Chinese aus Hongkong auf einem Schiff. Da er so gutmütig ist, treiben die Matrosen immer wieder ihre derben Scherze mit ihm. Peng, lächelt und beklagt sich nicht. Schließlich meinen die Matrosen: "Du bist ein braver Kerl, von heute an werden wir Dich in Ruhe lassen." "Vielen Dank", meint Peng, "Dann ich auch nicht mehr machen Pipi in Suppe."

  • Als der Chinese lang genug mit dem Mädchen geflirtet hat, bittet er sie auf sein Hotelzimmer. Dort erweist er sich als exzellenter Liebhaber. Danach geht er auf den Balkon, atmet tief durch, kriecht unters Bett und kommt auf der anderen Seite wieder hervor und beginnt auf's neue mit dem Liebesspiel. Als sich das ganze sechsmal wiederholt hat, ist das Mädchen am Ende ihrer Kraft. Sie beschließt den Trick des Chinesen einmal auszuprobieren, geht zum Fenster, atmet tief durch und will unters Bett kriechen. Aber das geht nicht, dort liegen schon fünf Chinesen.

  • Weitere Länder- und Nationenwitze