Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Dschungel-Witze

Die besten Dschungel-Witze

Die lustigsten Dschungel-Witze

  • Die Kannibalenmutter spaziert mit ihrem Sohn im Dschungel. Ein Jumbojet fliegt über die beiden hinweg. Der Sohn fragt:" Mama, was ist das?" Die Mutter: "Das ist Essen in der Dose."

  • Die Tiere im Dschungel machen sich Sorgen, weil die Schnecke in letzter Zeit immer so ernst und niedergeschlagen ist. Also machen sie eine Wette. Jedes Tier im Wald muss einen Witz erzählen. Wenn die Schnecke nicht lacht, wird dem Tier der Kopf abgeschlagen. Als erstes ist der Affe dran. Er erzählt einen Witz und alle Tiere halten sich den Bauch vor lauter lachen. Nur die Schnecke bleibt ernst. Also wird der Affe geköpft. Als Nächster erzählt der Löwe einen Witz, wieder rollen sich die Tiere, bis auf die Schnecke, auf den Bäuchen vor lauter lachen. So wird auch der Löwe um einen Kopf kürzer gemacht. Dann kommt der Büffel an die Reihe. Der ist schon ganz aufgeregt und erzählt seinen Witz und plötzlich fängt die Schnecke an zu lachen. Sie rollt sich samt ihrem Haus vor lauter lachen und ruft:„Mein Gott, Freunde, das war vielleicht ein toller Witz den der Affe erzählt hat.

  • Ein Missionar läuft in Afrika durch den Dschungel. Auf einmal stolpert er über eine Wurzel. Da stürzen lauter Eingeborene aus den Pflanzen hervor und halten den Missionar fest. Der Häuptling fragt ihn: "Tod oder Bunga-Bunga?" Der Missionar hat keine Ahnung, was Bunga-Bunga ist, aber es ist auf jeden Fall besser als der Tod. Also antwortet er: "Ich wähle Bunga-Bunga." Daraufhin halten ihn 4 Eingeborene fest und der Häuptling fickt ihn in den Arsch. Der Missionar ist am nächsten Tag ziemlich fertig, und es kommt wie es kommen muss: Er stolpert wieder über eine Wurzel. Wieder kommen die Einheimischen, und wieder wählt er Bunga-Bunga, wenn auch nur sehr widerwillig, und wieder wird er in den Arsch gefickt. Am nächsten Tag ist er dermassen geschafft, dass er wieder über eine Wurzel stolpert. Wieder kommen die Eingeborenen, wieder stellt der Häuptling ihn vor die Wahl. Der Missionar hält es nicht mehr aus, er denkt "Lieber sterben als noch einmal diese Tortur." und antwortet "Ich wähle den Tod." Da deutet der Häuptling feierlich mit dem Finger auf ihn und sagt: "Tod durch Bunga-Bunga."

  • Frage: Was macht eine Blondine wenn sie im Dschungel ein Jaguar sieht? Antwort: Sie steigt ein und fährt los.

  • Die besten Dschungel-Witze

  • Im Dschungel ist der Löwe, de sogenannte König. Er macht ein Gesetz: "Niemand darf mehr in den Dschungel Scheißen?" Einmal muss eine Wüstenmaus so dringend Scheißen, dass sie es macht. Da kommt der Löwe und spricht zu ihr: "Was hast du da unter deinen Pfoten?" Darauf die Maus: "Nichts, nichts ich habe nur einen Schmetterling gefangen." Drauf der Löwe: "Das will ich mir anschauen." Der Maus bleibt nichts anderes übrig. Sie öffnet ihr Pfoten und sagt: "Oh, der hat sich aber eingeschissen."

  • Im Dschungel wird ein Mann von Kannibalen gefangen. Die möchten ihn fressen. Sagt der Häuptling: "Wir werden dich kochen und dann auffressen. Aus deiner Haut machen wir uns dann Gummiboote. Vorher hast du aber noch einen letzten Wunsch frei." Der Mann möchte eine Gabel. Wie er sie in der Hand hält, sticht er sich selbst überall hin und schreit: "Aus mir macht keiner ein Gummiboot."

  • Ruft ein Löwe alle Tiere vom Dschungel zusammen und sagt: "Ihr müsst mir alle ein Stück Fleisch mitbringen ansonsten hau ich euch meinen Pimmel auf den Kopf." Kommt nach einiger Zeit der Hase an und sagt: "Tut mir leid Löwe ich bin ein Hase und kann nicht jagen. Ich habe dir aber Karotten mitgebracht." Der Löwe haut dem Hasen den Pimmel auf den Kopf und der Hase weint und lacht abwechselnd. "Warum weinst du?" fragt der Löwe. "Weil es weh tut", sagt der Hase." Und warum lachst du?" "Da hinten kommt der Igel mit Pilzen."

  • Wie jedes Jahr findet im Dschungel wieder eine Riesenparty statt. Natürlich möchte auch der kleine Hamster wieder dorthin. Das Problem ist nur, dass er Hausverbot hat, weil er im letzten Jahr ein wenig viel getrunken und randaliert hat. Und ausgerechnet dieses Jahr sind auch noch die Löwen als Türsteher vorgesehen. Also geht der Hamster zum Elefanten. "Du Elefant, ich weiß ja, letztes Jahr das war nicht ganz so toll was ich da gemacht habe, aber ich will da unbedingt hin und ich verspreche, dass ich mich benehme. Kannst du mich nicht irgendwie da mit rein schmuggeln? So hinterm Ohr - das merkt doch keiner." "Ich dich da rein schmuggeln?. Nee, nicht wenn die Löwen Aufsicht haben." Also geht der Hamster weiter und kommt zur Ente. "Du Ente, ich weiß ja, das war letztes Jahr nicht ganz so toll was ich da gemacht habe, aber ich will da unbedingt hin, ich werde mich auch benehmen. Kannst du mich da nicht irgendwie rein schmuggeln? So unterm Flügel das merkt doch keiner." "Ich dich rein schmuggeln? Nee - nicht wenn die Löwen Aufsicht haben." Also geht der Hamster weiter und kommt zum Bären. "Du Bär, ich weiß ja, das war letztes Jahr nicht so toll was ich da gemacht habe, aber ich möchte da unbedingt hin. Kannst du mich da nicht irgendwie rein schmuggeln? ich benehme mich auch." "Ich dich rein schmuggeln? Warum sollte ich das machen?" "Hast du etwa Angst vor den Löwen?" "Ich Angst vor den Löwen? Natürlich nicht, ich weiß was ich mache." Der Bär nimmt den Hamster und steckt ihn in seine Westentasche und geht los. Vom weiten kommen schon die Löwen auf ihn zu. "Du Bär, wir haben da was läuten hören. Du willst den Hamster einschleusen." "Ich? Den Hamster? Das würde ich mich doch nie wagen." "Dann macht es dir ja auch nichts aus deine Tasche mal zu leeren oder ?" Der Bär fängt an auszupacken. "Mein Portemonnaie, mein Handy..." Dann haut sich der Bär mit voller Wucht auf die Brust. "Und hier ein Foto vom Hamster."