Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Zoo-Witze

Die besten Zoo-Witze

Die lustigsten Zoo-Witze

  • Das Kamelkind fragt den Kamelvater: "Du, Papi, warum haben wir eigentlich zwei Höcker auf dem Rücken?" Darauf der Kamelvater: "Damit speichern wir Nahrung, wenn wir durch die Wüste ziehen." Kamelkind: "Und warum haben wir so lange Wimpern?" Kamelvater: "Damit uns der Wind nicht den Sand in die Augen bläst, wenn wir durch die Wüste ziehen." Kamelkind: "Und warum haben wir Hufe anstelle von Füßen?" Kamelvater: "Damit wir nicht im Sand einsinken, wenn wir durch die Wüste ziehen." Kamelkind: "Und was machen wir dann im Zoo?"

  • Ein Idiot geht in den Zoo. Am Elefantengehege fragt er den Wärter: „Wie viel kostet ein Elefant? Ich zahle 50.000 Euro.“ Der Wärter antwortet: „Wir verkaufen keine Elefanten.“ Doch der Idiot bleibt hartnäckig: „80.000 Euro.“ Da meint der Wärter: „Egal, wie viel Sie zahlen, unsere Elefanten stehen nicht zum Verkauf. Wozu brauchen Sie denn einen?“ Da erzählt der Idiot: „Ein Freund von mir ist furchtbar schlau. Ständig stellt er mir Fragen, die ich mit ‚Ich weiß es nicht‘ beantworten muss. Jetzt lasse ich eine Wand an meinem Haus entfernen, stelle den Elefanten in das Schlafzimmer und lasse die Wand wieder zumauern. Wenn dann mein Bekannter zu Besuch kommt, geht er wie immer durch alle Zimmer, um die Sauberkeit zu prüfen. Er wird zu mir ins Wohnzimmer stürmen und zu mir sagen ‚Weißt du eigentlich, dass ein Elefant in deinem Schlafzimmer ist?‘ Dann antworte ich laut und deutlich ‚Ja, ich weiß es.‘“

  • Ein Mann kauft sich in der Zoohandlung eine Schildkröte. Neben der Zoohandlung ist ein Kino und der Mann will jetzt einen Film sehen. Am Kartenhäuschen hängt ein Schild "Tiere im Kino verboten." Er will seine Schildkröte dennoch mit reinnehmen und steckt sie in seine Hose. Drinnen setzt er sich, macht den Hosenschlitz auf, damit die Schildkröte mitgucken kann. Kurz vor Beginn kommt ein Pärchen rein und setzt sich daneben. Auf einmal murmelt sie zu ihrem Mann: "Der neben mir hat was aus der Hose hängen." Er: "Schatz, das ist ein Pornokino, das machen fast alle hier so." Sie: "Ja, aber es frisst mein Popkorn."

  • Ein Tourist geht in eine Zoohandlung. Während er sich umschaute kommt ein Kunde in den Laden und sagt zum Verkäufer: "Ich hätte gerne einen Excel-Affen." Der Verkäufer nickt, geht rüber zu einem Käfig und holt einen Affen raus. Er legt dem Affen eine Leine um und sagt: "Das macht 3000 Euro." Der Kunde zahlt und verlässt das Geschäft. Erstaunt fragt der Tourist: "Das war aber ein sehr teurer Affe. Warum kostet der denn so viel?" "Der Affe kann Excel programmieren – sehr schnell, wenig Aufwand, keine Fehler und eben sehr günstig." Der Tourist schaut zu einem anderen Affen im Käfig. "Der hier ist ja noch teurer, der kostet ja 5000 Euro. Was kann der denn?" "Oh, das ist ein Web-Affe. Er beherrscht Webdesign, kann programmieren, präsentieren und all dies nützliche Zeugs". Der Tourist schaute sich noch eine Weile um und erblickt einen dritten Affen im Käfig. Der Preis hängt an seinem Hals: 25000 Euro. Der Tourist: "Der hier kostet ja mehr als Alle anderen zusammen. Was kann der denn Besonderes? "Der Verkäufer: "Tja, ich habe ihn noch nie etwas Nützliches tun sehen, aber die anderen Affen nennen ihn Manager."

  • Eine Frau kommt in die Zoohandlung und fragt den Verkäufer: "Was kostet denn der Papagei da vorne?" "Der spricht so gut, dass sie seinen Preis schon mit ihm selbst aushandeln müssen."

  • Eine Oma sieht im Zoogeschäft einen Papageien und fragt ihn: "Na, du kleiner Vogel, kannst du auch sprechen?" Antwortet der Papagei: "Na, du alte Krähe, kannst du auch vögeln?"

  • Elefant entlaufen, notiert der Polizist im Protokoll, dann sieht er den Zoodirektor fragend an: "Besondere Kennzeichen?"

  • Die besten Zoo-Witze

  • Frage: Was ist der kleinste Zoo der Welt? Antwort: Ein Polizeiauto. Vorne die dummen Bullen und hinten die armen Schweine.

  • Fritzchen besucht mit seinem Vater das Aquarium im Zoo. Als sie vor den Piranhas stehen, sagt eine Piranhamutter zu ihren Kindern: "Seht mal, das sind fischfressende Menschen."

  • Fritzchen im Zoo: "Schau mal Papa, was für ein hässlicher Gorilla." Papa: "Nicht so laut, wir sind erst an der Kasse."

  • Im Zoo ist der letzte Gorilla gestorben. Ein Sportstudent übernimmt gegen gute Bezahlung die Rolle. Er brüllt, klettert, hängt sich an ein Seil und schwingt und schwingt - und rutscht ab und landet im Löwenkäfig. "Hilfe, Hilfe." schreit der Student. Da flüstert ihm ein Löwe zu: "Sei bloß ruhig, sonst sind wir beide unseren Job los."

  • Im Zoo ist ein Gorilla ausgebrochen und sitzt auf einem Baum. Endlich kommt der Gorillajäger mit seiner Ausrüstung: Einem Baseballschläger, einem Strick, einem Gewehr und einem scharfen Rottweiler. Er bittet einen der Wächter, ihm zu helfen. Jäger: "Pass auf, ich klettere jetzt auf den Baum, gebe dem Gorilla mit dem Baseballschläger eines auf den Kopf. Der fällt dadurch vom Baum, der Rottweiler springt ihn sofort an und packt ihn an den Eiern und dann kannst du den Gorilla in Ruhe mit dem Strick fesseln." Wärter: "Und wofür ist dann das Gewehr?" "Wenn der Gorilla mich zuerst vom Baum schmeißt, erschießt du sofort den Rottweiler."

  • Kommt ein kleines Mädchen in ein Zoogeschäft und sagt: "Ich hätte gern ein Kaninchen". Der Verkäufer sagt: "Möchtest du denn das kleine braune mit den niedlichen Knopfaugen oder das kuschelige kleine weiße?" Meint die Kleine: "Meiner Python ist das völlig egal."

  • Trump im Zoo vor dem Affenkäfig. Der Tierpfleger fragt die Menge ob jemand den Affen zum lachen bringen kann. Derjenige der das fertig bringt bekommt 100 Euro. Trump: "Ich kann das." Er flüstert dem Affen Etwas ins Ohr und der Affe lacht sich schlapp. Der Tierpfleger staunt: "Toll, Aber können Sie den Affen auch zum weinen bringen?" "Nichts leichter als das.", sagt Trump. Er flüstert dem Affen wieder etwas ins Ohr und der beginnt jämmerlich zu weinen. Die nächsten 100 Euro hat Trump sicher. Der Pfleger: "Genial. Aber können Sie den Affen auch dazu bringen dass er flüchtet?" Trump flüstert dem Affen wieder ins Ohr und der Affe rast wie vom Blitz getroffen davon. Trump hat die letzten 100 Euro in der Tasche. Jetzt will der Tierpfleger aber wissen wie Trump das alles angestellt hat. Trump: "Als erstes habe ich ihm erzählt wer ich bin. Dann habe ich ihm erzählt wie sehr man mich in Amerika verehrt. Zuletzt habe ich ihm dann eine Stelle im Weißen Haus angeboten."

  • Unterhalten sich zwei Löwen im Zoo: "Man erzählt sich, Du hättest mal einen Ausbruch geschafft?" "Klar." "Und, wie lief es?" "Zuerst prima, ich habe mich im Rathaus versteckt und jeden Tag heimlich einen Beamten gefressen. Das fiel erst gar nicht auf." "Und wieso ist es dann doch aufgefallen?" "Eines Tages habe ich aus Versehen eine Putzfrau erwischt."

  • Vor einer Zoohandlung steht ein Käfig mit einem Papagei darin. Jeden Tag kommt eine dicke Frau auf ihrem Arbeitsweg daran vorbei. Und jedes Mal kräht dann der Papagei: "Du bist so fett und hässlich." Das geht eine ganze Weile so, aber irgendwann reicht es der Frau und sie beschwert sich beim Zoohändler, droht auch mit juristischen Konsequenzen, falls er nicht dafür sorgt, dass die Kränkungen durch das Federvieh künftig unterbleiben. Der Zoohändler kann die Frau beruhigen und verspricht, das Problem zu beheben. Als die Frau weg ist, geht er zum Käfig und wendet sich an den Papagei: "Hör mal mein Freund. So geht das nicht. Du kannst hier nicht einfach die Passanten beleidigen. Das ruiniert mir auch das Geschäft. Kommt mir so etwas noch einmal zu Ohren, dann bringe ich Dich wieder ins Tierheim. Überlege es Dir also gut, wo Du es doch so gut bei mir hast." Der Papagei ist daraufhin ganz still. Auch als die dicke Frau wieder vorbeikommt, gibt er keinen Mucks von sich. Die kann es kaum glauben und tritt an den Käfig heran. Noch immer kein Ton aus dem Schnabel des Vogels. Zufrieden lächelnd dreht sie sich um und möchte gerade gehen. Da kräht der Papagei: "Ich darf ja nix mehr sagen, aber du weißt Bescheid."