Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Weiber-Witze

Die besten Weiber-Witze

Die lustigsten Weiber-Witze

  • Der Psychiater zeichnet einen senkrechten Strich: "Woran denken Sie dabei?" "An nackte Weiber", antwortet der Mann. Der Psychiater zeichnet einen Kreis. "Und woran denken sie hierbei?" "An nackte Weiber", antwortet der Mann. Der Psychiater zeichnet einen Stern. "Und dabei?" "An nackte Weiber natürlich." Der Psychiater legt den Bleistift aus der Hand und sagt: "Ich habe den Eindruck, nackte Frauen sind eine fixe Idee bei ihnen." "Bei mir? Wer hat denn das ganze obszöne Zeug gemalt?"

  • Ein 85-jähriger will's an seinem Geburtstag nochmal so richtig krachen lassen und gönnt sich daher einen Besuch im Puff. Als er mit dem jungen Mädchen einen Preis ausgehandelt hat und sie dabei ist, sich zu entkleiden, holt der Opa Watte aus seiner Tasche und stopft sie sich in die Ohren. Als er aber eine Nasenklammer hervorholt und sich diese auf die Nase setzt, fragt sie, was wird denn das? Darauf erwidert er, "wenn ich eins nicht ertrage, sind's kreischende Weiber und der Gestank nach verbranntem Gummi."

  • Ein General besucht in Ostfriesland eine sehr abgelegene Kaserne. Er fragt die Soldaten, ob sie keine Sehnsucht nach Weibern hätten. Ein Soldat antwortet: „Dafür haben wir eine Stute!“ Der General lässt sich das Pferd vorführen und besteigt es mit Hilfe einer Leiter. Als er fertig ist, meint er: „Na, das Wahre ist das aber nicht gerade!“ Da erklärt der Soldat: „Dafür nehmen wir die Stute auch gar nicht! Damit reiten wir ab und zu in den Puff nach Aurich!“

  • Ein Großvater sorgt sich um seinen Enkel, der inzwischen 18 ist, aber nie das Haus verlässt, weil er ständig vor dem PC rumsitzt. Eines Tages spricht ihn der Großvater an: "Weißt du, was ich in deinem Alter getan habe?" "Ne was denn?" "Wir sind nach Paris ins Moulin Rouge gefahren, haben gefressen, gesoffen, haben den Weibern an den Titten rumgespielt, haben dem Barmann an die Theke gepisst und sind ohne zu zahlen gegangen." Dem Enkel scheint diese Vorstellung zu gefallen, nicht nur das, nein sie lässt ihn nicht mehr los. Also entscheidet er sich, das selbe zu tun. Inzwischen sind 2 Wochen vergangen und der Großvater kommt wieder zu Besuch. Da sieht er seinen Enkel komplett eingegipst und nur noch mit der Hälfte seiner Zähne. "Mein Gott, was ist denn mit dir passiert?" "Tja Großvater. Wir sind nach Paris ins Moulin Rouge gefahren, haben gefressen, gesoffen, den Weibern an den Titten rumgespielt, haben dem Barmann an die Theke gepisst und wollten ohne zu zahlen gehen. Dann haben sie uns zusammengeschlagen." Fragt der Großvater: "Mit wem wart ihr denn da?" "Mit der TUI." "Hmh, ja", brummt der Großvater, "Das war Euer Fehler." "Warum, mit wem warst du denn da?" "Mit der Wehrmacht."

  • In der Grundschule ist das Thema Berufsleben an der Reihe. Der kleine Max wird gefragt, was er denn später mal werden möchte.Er ganz stolz: "Ich will mal ein Rocker werden."Die Lehrerin fragt: "Ja, sag mal, weißt du eigentlich was das ist: ein Rocker?" "Na klar: 'n fettes Motorrad unterm Arsch, Bier saufen und Weiber vögeln." Die Lehrerin läuft rot an, schreit rum und schickt ihn schließlich vorzeitig nach Hause mit der Auflage, daß sich sein Vater unbedingt bei der Frau Lehrerin melden muss. Der Max kommt schließlich viel zu früh heim und da fragt ihn natürlich gleich der Vater, warum er denn schon so früh daheim sei. "Weil mich die Lehrerin nach meinen Berufswusch gefragt hat." "Ja und was hast Du gesagt?" "Na, daß ich Rocker werden will." "Hä?" "Na: fettes Motorrad unterm Arsch, Bier saufen ohne Ende und Weiber vögeln." Darauf schmiert ihm sein Vater eine; wutentbrannt schickt er den Max in sein Zimmer: "...und bis zum Abendessen überlegst Du Dir einen vernünftigen Beruf." Nun es wird Abend und Max kam wieder aus seinem Zimmer. Der Vater fragt ihn: "Na, und was haben wir denn jetzt für 'nen Berufswunsch?" Max ist ganz kleinlaut: "Ja ähm: ich werde ... Mini Rocker." "Was soll denn das nun wieder?" "Nun, Fahrrad fahren, Milch trinken und wichsen."

  • Johnny Depp, Robbie Williams und Dieter Bohlen kommen in den Himmel. Dort erwartet sie Petrus und sagt zu ihnen: "Es gibt hier im Himmel eine einzige Regel: Ihr dürft nicht auf die blauen Wolken treten." Doch schon bald tritt Johnny Depp auf eine blaue Wolke. Petrus kommt mit der hässlichsten Frau, die er je gesehen hat, kettet sie aneinander und sagt: "Zur Strafe, dass du auf eine blaue Wolke getreten bist, wirst du den Rest der Ewigkeit an dieses hässliche Weib gekettet verbringen." Am nächsten Tag tritt Robbie ebenfalls auf eine blaue Wolke und Petrus kommt sofort mit einer anderen wahnsinnig hässlichen Frau. Er kettet auch sie aneinander. Dieter Bohlen beobachtet alles und passt auf, dass er nicht auch auf eine blaue Wolke tritt. Eines Tages kommt Petrus zu ihm mit der attraktivsten Frau, die er je gesehen hat, eine große, gebräunte, kurvige sexy Brünette. Petrus kettet sie wortlos aneinander. Dieter Bohlen meint nur: "Wüsste ja schon gern, womit ich es verdient habe, den Rest der Ewigkeit mit dir verbunden zu werden?" Die Frau erwidert nur: "Naja, ich bin auf so 'ne scheiß blaue Wolke getreten."

  • Zwei ausländische Mitbürger haben beim Bauern ein Schwein geklaut, in ihr Auto auf den Rücksitz gesetzt und brausen nun davon. Eine Polizeikontrolle bremst die Flucht. Damit niemand was bemerkt, binden sie der Sau ein Kopftuch um. Ein Polizist schaut durchs Fenster und sagt: "Sie können weiterfahren. Alles in Ordnung." Als diese dann wegfahren meint der Polizist zu seinem Kollegen: "Diese Ausländer, die schnappen uns immer die geilsten Weiber weg."