Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Staat-Witze

Die besten Staat-Witze

Die lustigsten Staat-Witze

  • "Weshalb sitzen Sie?", fragt der Gefängnisarzt. Der Neuangekommene zuckt die Achseln: "Manöver der Konkurrenz." "Wieso denn Konkurrenz?", will der Arzt wissen. Eklärt der Gefangene, "Naja, Ich habe dieselben Fünfeuroscheine angefertigt wie der Staat."

  • Ali: "Wegen Donald Trump dürfen keine Moslems mehr in die Vereinigten Staaten." Mehmet: "Wie kontrollieren die das?" Ali: "Du musst vor den Augen der Flughafenpolizei: 1. Schweinefleisch essen. 2. Eine Flasche Schnaps trinken und 3. einen Koran verbrennen." Mehmet: "Die wollen also nur besoffene Pyromanen, die nicht lesen können und sich schlecht ernähren in ihrem Land."

  • Angela Merkel ist in den USA auf Staatsbesuch. Nach einem harten Arbeitstag gehen sie und Barack Obama in einen Pub, um ein Bier zu trinken. Obama trinkt ein Dunkles amerikanisches Bier und Merkel natürlich ein Helles. Beide stoßen an und Obama sagt: "To your health!" Merkel antwortet: "To your "Dunkels"!"

  • Der Bundespräsident ist zum Staatsbesuch in London. Er trifft die Queen und darf mit einer Kutsche durch die britische Hauptstadt fahren. Plötzlich hebt eines der Pferde den Schweif und furzt. Es beginnt tierisch zu stinken. Der Queen ist das ziemlich peinlich, weshalb sie sagt: "Oh, I'm so sorry, Mr. President." Antwortet dieser: "Ach, das macht doch nichts, Eure Hoheit. Und ich habe erst gedacht, es sei das Pferd gewesen."

  • Die besten Staat-Witze

  • Der Gerichtsvollzieher kommt auf den Bauernhof und pfändet den Bullen. Fragt der Bauer: "Darf er noch einmal meine Kuh bespringen, bevor sie ihn mitnehmen?" Der Gerichtsvollzieher stimmt zu. Doch der Bulle versagt, nichts rührt sich, kein Zureden hilft! "Typisch, " zürnt der Bauer, "noch keine Stunde beim Staat beschäftigt, und schon ist er träge und müde......"

  • Die Beamten sind die Träger des Staates – Träger geht’s nicht.

  • Donald Trump ist zu seinem ersten Staatsbesuch bei Angela Merkel in Berlin. Schnell fragt Trump was das Geheimnis ihres großen Erfolges ist. Merkel sagt ihm, man müsse nur viele Intelligente Leute um sich herum haben. "Wie wissen Sie so schnell ob wer intelligent ist? " fragt Trump." "Lassen Sie es mich demonstrieren" Merkel greift zum Telefon, ruft Wolfgang Schäuble an und stellt ihm eine Frage: "Herr Schäuble, es ist der Sohn ihres Vaters, ist aber nicht ihr Bruder. Wer ist es? " Ohne zu zögern antwortet Schäuble: "Ganz einfach, das bin ich." "Sehen Sie", sagt Merkel zu Trump, "so teste ich die Intelligenz der Leute." Begeistert fliegt Trump nach Hause, er ruft sofort seinen Vize Pence an, um ihm dieselbe Frage zu stellen."Es ist der Sohn deines Vaters, ist aber nicht dein Bruder. Wer ist es?" Nach langem hin und her sagt Pence: "Ich habe keine Ahnung, ich werde aber versuchen die Antwort bis morgen herauszufinden." Pence kommt einfach nicht drauf und beschließt, Rat beim ehemaligen Präsidenten Obama einzuholen. Er ruft ihn an: "Mr Obama - es ist der Sohn ihres Vaters, ist aber nicht ihr Bruder. Wer ist es? " fragt er Obama."Ganz leicht, das bin ich." Glücklich die Antwort gefunden zu haben ruft Pence bei Trump an und sagt triumphierend: "Ich hab die Antwort, es ist Barack Obama." Trump tobt vor Wut und sagt: "Nein Sie Trottel, es ist Wolfgang Schäuble."

  • Donald Trump, der mexikanische Präsident und Wladimir Putin treffen auf eine Fee."Jeder von euch hat einen Wunsch frei. Das sind drei Wünsche insgesamt", sagt die Fee. Der Präsident von Mexiko sagt: "Ich war ein Bergmann, mein Vater war ein Bergmann, und mein Sohn wird auch einer sein. Ich wünsche mir, dass Mexiko für alle Zeiten reich an Bodenschätzen ist." Zack. Mexiko ist für alle Zeiten voll bis zum Rand mit den seltensten Bodenschätzen. Trump ist beeindruckt, aber er hat sich bereits entschieden: "Gib mir eine Mauer um die USA, so hoch, dass niemand unser kostbares Land betreten kann."Schwupps, eine riesige Mauer erscheint um die Vereinigten Staaten. Putin überlegt einen Moment und sagt: "Ich bin sehr neugierig, erzähl mir bitte mehr über diese Mauer." Die Fee erklärt: "Gut, sie ist fünfzig Meter hoch, 10 Meter breit und umschließt die USA komplett. Nichts kann hinein oder heraus."Putin: "Fülle sie mit Wasser."

  • Drei texanische Chirurgen spielen Golf und unterhalten sich über die Fortschritte in der Chirurgie. Sagt der erste: "Ich bin der beste Chirurg in Texas. Ein Konzertpianist verlor bei einem Unfall sieben Finger. Ich habe sie wieder angenäht und acht Monate später hat er ein Privatkonzert bei der Königin von England gegeben." Sagt der zweite: "Das ist doch gar nichts. Ein junger Mann verlor bei einem Unfall beide Arme und beide Beine. Ich habe sie wieder angenäht und zwei Jahre später hat er eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen gewonnen." Darauf der dritte: "Ihr seid Amateure. Vor einigen Jahren ritt ein Mann, high von Kokain und Alkohol, frontal in einen Zug, der mit 80 Meilen daher kam. Alles was noch übrig blieb, war der Arsch des Pferdes und der Hut des Cowboys. Ich habe ihn operiert und heute ist er Präsident der Vereinigten Staaten."

  • Drei texanische Chirurgen unterhalten sich auf dem Golfplatz. Sagt der eine: "Ich bin der beste Chirurg von Texas. Ein Konzertpianist verlor sieben Finger bei einem Unfall. Ich hab sie wieder angenäht und morgen gibt er ein Privatkonzert bei der Queen."Sagt der zweite: "Das ist doch gar nichts. Ein junger Mann verlor bei einem Unfall beide Beine und beide Arme. Ich hab sie wieder angenäht und zwei Jahre später hat er die Goldmedaille bei den olympischen Spielen gewonnen."Sagt der dritte: "Ihr seid Amateure. Vor einigen Jahren ritt ein Cowboy bekifft und besoffen frontal in einen Zug. Alles was noch übrig blieb war der Arsch des Cowboys und die blonde Mähne des Pferdes. Ich hab ihn operiert und heute ist er Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika."

  • Ein altes Mütterchen wendet sich in Ost-Berlin an einen Volkspolizisten." Entschuldigen Sie bitte, wo ist denn das Kaufhaus "Prinzip"? "Der wundert sich und meint: "So ein Kaufhaus gibt es hier gar nicht." Darauf sie: "Das muss es aber geben. Unser Staatsratsvorsitzender Erich Honecker hat doch gesagt, dass es im Prinzip alles zu kaufen gibt."

  • Ein Europäer reist durch die Staaten und kommt in eine Kleinstadtkneipe. Er bestellt einen Drink und während er wartet zündet er sich eine Zigarre an. Er nimmt immer mal wieder einen Zug und bläst gemütlich ein paar Ringe aus Rauch. Da kommt plötzlich ein Indianer wütend auf ihn zu und sagt: "Noch so eine Bemerkung und ich stopf Dir Dein großes Maul."

  • Ein Flugzeug ist kurz davor abzustürzen. 5 Passagiere sind an Bord, es gibt jedoch nur 4 Fallschirme. Der erste Passagier sagt: "Ich bin Shaquille O'Neill, der beste NBA-Basketball-Spieler. Die Lakers brauchen mich, ich kann es Ihnen nicht antun, zu sterben." Also nimmt er sich den ersten Fallschirm und springt. Der zweite Passagier, Hillary Clinton, sagt: "Ich bin die Frau des ehemaligen Präsident der USA. Ebenso bin ich die engagierteste Frau der Welt, ich bin Senatorin in New York und Amerikas potentielle zukünftige Präsidentin." Sie schnappt sich ein Fallschirm-Paket und springt. Der dritte Passagier, George W. Bush, sagt: "Ich bin der Präsident Der Vereinigten Staaten von Amerika. Ich habe eine riesige Verantwortung in der Weltpolitik. Und außerdem bin ich auch der klügste Präsident in der ganzen Geschichte dieses Landes, also kann ich es gegenüber meinem Volk nicht verantworten, zu sterben." Und so nimmt er ein Paket und springt. Der vierte Passagier, der Papst, sagt zum fünften Passagier, einem zehnjährigen Schuljungen: "Ich bin schon alt. Ich habe mein Leben gelebt als guter Mensch und Priester und als solcher überlasse ich Dir den letzten Fallschirm." Darauf erwidert der Junge: "Kein Problem Vater, es gibt auch noch für Sie Einen Fallschirm. Amerikas klügster Präsident hat meine Schultasche genommen ..."

  • Ein junger Mann des Staatssicherheitsdienstes erhält seinen ersten Probeauftrag, in eine hohe Funktionärsversammlung soll sich ein westlicher Spion eingeschlichen haben. Das Referat Honeckers dauert zwei, drei, vier Stunden. Plötzlich springt der junge DDR-Geheimdienstler auf und stürzt sich auf einen Mann - der dann auch zugibt, der gesuchte Spion zu sein. Staatssicherheitsdienstminister Mielke gratuliert und fragt erstaunt nach der Methode." Ich dachte an das bekannte Lenin-Wort: Der Klassenfeind schläft nie."

  • Ein Mann sitzt in einer Bar in Montana. In der Bar läuft ein Fernseher. Da kommt George W. Bush ins Bild. Der Mann sagt laut: "Dieser Kerl sieht aus wie ein Pferdehintern." - Ein Cowboy steht auf und schlägt den Mann mit einem gezielten Faustschlag vom Stuhl. Der Mann steht auf und setzt sich wieder auf seinen Stuhl. Nun kommt Laura Bush ins Bild. "Also. Die sieht nun aber wirklich wie ein Pferdehintern aus.", ruft der Mann. Ein zweiter Cowboy steht auf und schlägt den Mann vom Stuhl. Der Mann setzt sich wieder auf seinen Stuhl und fragt den Barkeeper: "Entschuldige, ich dachte, ich sei hier in einem demokratischem Staat. Wo bin ich hier eigentlich? In Bush-Land?" - "Nein, du bist in Pferdeland."

  • Fragt ein altes Mütterchen beim Staatsrat der DDR nach: "Wurde der Sozialismus von Wissenschaftlern oder Kommunisten erfunden?" Antwort: "Von Kommunisten." Darauf das Mütterchen: "Das habe ich mir gedacht. Wissenschaftler hätten`s sicher erst an Mäusen ausprobiert."

  • Geht ein kleiner Junge in der DDR in Berlin an der Spree entlang. Da sieht er einen Mann der schreit, wild um sich schlägt und kurz vor dem Ertrinken ist. Er springt ins Wasser und rettet den Mann. Der Mann ist Erich Honecker. Er sagt zu dem Jungen: "Mein Junge, du bist ein Held. Du hast mir das Leben gerettet und der DDR ihren Staatsratsvorsitzenden. Du hast einen Wunsch frei, egal welchen." Sagt der Junge: "Ich hätte gern ein Staatsbegräbnis." Fragt Honecker: "Warum wünschst du dir denn in deinem Alter schon ein Staatsbegräbnis?"Der Junge: "Wenn mein Vater rausfindet, dass ich dich vor dem Ersaufen gerettet habe, schlägt er mich tot."

  • Honecker liegt im Spezialkrankenhaus der DDR-Führung, um sein Bett ist die ganze Regierung versammelt. "Ist Staatsminister Mielke hier, ist Verteidigungsminister Kessler anwesend?" fragt er mit schwacher Stimme, "sind alle hier?" "Jawohl" kommt es im Chor. Da richtet sich Honecker plötzlich auf und fragt zitternd: "Und wer passt inzwischen auf das Volk auf?"

  • In einem DDR-Zuchthaus sind die Häftlinge zum Appell angetreten. "Mal herhören, " verkündet der Oberwärter, "morgen kommt unser Staatspräsident Wilhelm Pieck." "Siehst du" flüstert ein Häftling dem anderen zu, "ich habe immer gesagt, dass es mit dem kein gutes Ende nimmt."

  • Was servierte man in der DDR asiatischen Staatsgästen? Stasi Goreng

  • Zwei Türken sollen die deutsche Staatsangehörigkeit bekommen und sitzen vorm Büro. Achmed wird aufgerufen und geht ins Büro. Nach 10 Minuten kommt er wieder raus. Ali fragt ihn: "Ey Alder, Du nu Deutscher?" Achmed antwortet: "Halts Maul Du Kanacke."