Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Schulter-Witze

Die besten Schulter-Witze

Die lustigsten Schulter-Witze

  • Das Hufeisen über der Tür zum Reitstall hat sich gelockert und fällt einem neuen Vereinsmitglied auf den Kopf. Ein älteres Mitglied schlägt ihm auf die Schulter und sagt: "Da hast du aber Glück gehabt, dass der Hengst nicht mehr dran ist."

  • Der Assistenzarzt macht seine erste Operation. Sein Professor schaut ihm dabei über die Schulter. "Nein, nein." ruft der Professor plötzlich. "Nur den Blinddarm. Alles andere tun Sie schön wieder hinein."

  • Der Medizinstudent übt eine Zangengeburt. Klopft ihm der Professor auf die Schulter: "Großartig, wenn Sie jetzt noch dem Vater die Geburtszange über den Kopf hauen, dann haben Sie die ganze Familie ausgerottet."

  • Donald Trump und Wladimir Putin treffen sich zum Essen mit Gästen im Weißen Haus. Fragt einer der Gäste: "Mister President, worüber unterhalten Sie sich denn so den ganzen Tag?" "Wir planen gerade den 3. Weltkrieg." "Und wie sieht der aus? "Trump: "Wir töten 4 Millionen Moslems, 2 Millionen Mexikaner und einen Zahnarzt" Der Gast schaut etwas verwirrt: "Wieso einen Zahnarzt?" Wladimir Putin klopft Donald Trump auf die Schulter und meint: "Was habe ich dir gesagt, Donald. Keiner wird nach den Moslems fragen."

  • Die besten Schulter-Witze

  • Ein kleiner Mann sitzt traurig in der Kneipe. vor sich ein Bier. kommt ein richtiger Kerl, haut dem Kleinen auf die Schulter und trinkt dessen Bier aus. Der Kleine fängt an zu weinen. Der Große: "Nu hab dich nicht so, du memmiges Weichei. Flennen wegen einem Bier." Der Kleine: "Na dann pass mal auf: Heute früh hat mich meine Frau verlassen, mein Konto abgeräumt, Haus leer. Danach habe ich meinen Job verloren. Ich wollte nicht mehr leben, legte mich aufs Gleis. Umleitung. Wollte mich aufhängen. Strick gerissen. Wollte mich erschießen. Revolver klemmt. Und nun kaufe ich vom letzten Geld ein Bier, kippe Gift rein und du säufst es mir weg.

  • Ein Paar, das schon etwas länger miteinander verheiratet ist, geht zu Bett. Gerade am Einschlafen bemerkt die Frau, dass sich ihr Mann ihr in ungewohnt zärtlicher Weise nähert. Zuerst streicht er über ihren Nacken, dann entlang ihrer Schultern, dem Rücken entlang bis zu ihren Hüften. Anschließend berührt er ganz leicht ihre Brüste, lässt seine Hand über ihren Bauch gleiten und umschmiegt dann nochmals ihre Hüften. Dann gleitet seine Hand an der Außenseite ihres rechten Beines entlang bis zu ihrem Knöchel, um anschließend an der Innenseite ihres Beines hinaufzustreichen. Anschließend am anderen Bein genau das gleiche. Die Frau, mittlerweile schon ziemlich erregt, stöhnt leise auf und versucht es sich etwas bequemer zu machen. In diesem Moment unterbricht ihr Mann abrupt und dreht sich auf die andere Seite des Bettes. "Warum hörst Du schon auf, mein Schatz? " flüstert sie irritiert.Er, ebenfalls flüsternd: "Ich habe die Fernbedienung gefunden."

  • Ein Taxi-Passagier tippt dem Fahrer auf die Schulter um etwas zu fragen. Der Fahrer schreit laut auf, verliert die Kontrolle über den Wagen, verfehlt knapp einen Bus, schießt über den Gehsteig und kommt nur wenige Zentimeter vor einem Schaufenster zum Stehen. Für ein paar Sekunden ist alles still, dann sagt der Taxifahrer: "Bitte machen Sie das nie, nie wieder. Sie haben mich zu Tode erschreckt." Der Kunde entschuldigt sich, "Ich konnte nicht ahnen, dass sie wegen eines Schultertippens gleich dermaßen erschrecken." "Ist ja auch nicht wirklich Ihr Fehler", meint der Fahrer. "Heute ist mein erster Tag als Taxifahrer. Die letzten 25 Jahre fuhr ich einen Leichenwagen."

  • Eine wirkliche Sexbombe steigt in die Straßenbahn ein. Ihre langen blonden Haare hängen ihr über den Schulternund das Holz vor der Hütte ist nicht zu übersehen - und weit sichtbar. "Wie weit?" fragt der Schaffner. Die Sexbombe wirft ihm einen giftigen Blick zu: "Du Schwein. Frag ich Dich: Wie lang?"

  • Fahrlehrer: "Du fährst auf der Bundesstraße 99 und stellst während der Fahrt fest, dass Du den Zündschlüssel vergessen hast. Was machst Du?" Fahrschüler: "Ich schau in den Innenspiegel, dann in den Außenspiegel, mache einen Schulterblick, setze den Blinker rechts und halte. Danach schaue ich erneut in den Außenspiegel, mache erneut den Schulterblick, öffne die Tür und gehe nach hinten. Dann bedanke ich mich bei dem Idioten, der mich die ganze Zeit so schnell geschoben hat."

  • Freundlich schlägt der General bei der Truppeninspektion dem Rekruten auf die Schulter: „Wie geht es uns denn, mein Sohn?“ Der strahlt und freut sich: „Toll, Vati, dass du dich endlich meldest. Mutti sucht dich schon seit Jahren…“

  • Fritzchen: "Keine Ahnung." Der Bauer erklärt es ihm: "Zuerst kommen die Vorderbeine des Kälbchens aus der Mutterkuh. Danach kommt das Köpfchen, dann die Schultern, dann der Körper und ganz zum Schluss die Hinterbeine." Fritzchen: "Interessant. Nur habe ich eine Frage. Wer baut dann alles wieder zusammen?"

  • Geht ein Mann in eine Tierhandlung und verlangt einen Eisbären. Der Händler hat auch einen da und sagt: "Der ist sehr zahm und kuschelig, Sie dürfen ihn nur Niemals an die Nase fassen." Zu Hause ist dann auch alles ganz prima, bis der Mann eines Tages denkt "Ich halt's nicht mehr aus. Ich muß ihn an die Nase fassen." Er tut's und der Eisbär springt mit Gebrüll auf ihn los. Er rennt weg, Treppe rauf, Treppe runter, um den Wohnzimmertisch, um den Küchentisch, der Eisbär immer knapp dahinter. Schließlich ist der Mann völlig erschöpft, der Eisbär erreicht ihn, haut ihm von hinten mit seiner Pranke auf die Schulter und sagt: "Du bist."

  • Nach zehn Fahrstunden fragt Patrick seinen Lehrer: "Und, wie viele brauche ich noch, bis ich endlich fahren kann?" Meint der Fahrlehrer mit resigniertem Blick: "Noch ungefähr drei." Patrick kann es gar nicht fassen: "Was, nur noch drei Stunden?" Klopft ihm der Lehrer auf die Schulter: "Mein Junge - drei Autos."

  • Was bekommt ein Kannibale wenn er zu spät zum Essen kommt? Die kalte Schulter.