Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Reporterwitze

Reporterwitze

Die lustigsten Reporterwitze


  • Herr Meier hat den Lotto-Jackpot geknackt. Fragt ein Reporter: "Und was machen sie jetzt mit den 34 Millionen?" "Schulden bezahlen." antwortete der Gewinner. "Und was ist mit dem Rest?" "Den zahle ich später."

  • Es war einmal in einem kleinen schweizer Dorf eine alte Frau. An ihrem 120. Geburtstag waren abends viele Journalisten bei ihr zu Gast. Ein Reporter fragte sie: "Können Sie uns Ihr Geheimnis verraten, wie sie so alt geworden sind?" Darauf sagt sie: "Viel Sex und viele Drogen." Der Reporter verblüfft: "Wann hatten Sie denn zum letzten mal Sex?" Da sagt sie: "Das war Neunzehnfünfundvierzig" Der Reporter: "Na, das ist aber schon lange her." Sie antwortet: "Wieso? Jetzt ist doch erst 20.15 Uhr."

  • Zwei Jungen spielen im Dortmunder Westpark Fußball. Aus heiterem Himmel springt ein Rottweiler über die Wiese und fällt einen der Jungen an. Der Hund beißt sich in dem linken Bein des Jungen fest. Geistesgegenwärtig nimmt der andere Junge einen Stock und steckt ihn in das Halsband des Hundes. Sofort beginnt er den Stock zu drehen und schnürt der Bestie zuerst die Luft ab, um dem Hund kurz danach das Genick zu brechen. Der Rottweiler gibt endlich nach und sinkt tot auf die Wiese. Ein Journalist, der das Geschehen verfolgt hat, rennt zum Tatort und befragt den jungen Retter, während er gleichzeitig die Schlagzeile auf seinem Laptop verfasst: "BVB-Fan rettet durch Heldentat seinem Freund, der von einer wilden Bestie angefallen wurde das Leben." Doch der Junge dementiert: "Ich bin doch gar kein BVB Fan." Der Reporter: "VFL Bochum Fan befreit seinen Freund von einem Hundebiss." Doch Junge dementiert erneut: "Ich bin auch kein VFL Fan." Der Reporter: "Ja für welche Mannschaft bist Du denn?" Der Junge: "Schalke." Der Reporter schreibt: "Asozialer Schalker erwürgt Hundewelpen im Dortmunder Westpark."

  • Der Fußball-Trainer zum Rundfunkreporter: "Können Sie nicht etwas langsamer reden? Meine Jungs können nicht so schnell rennen, wie Sie sprechen."

  • Anlässlich seines 95. Geburtstags wird ein greiser Herr im Altersheim für einen Bericht in der Lokalzeitung interviewt. Reporter: "Wie fühlen Sie sich in Ihrem Alter und in dieser Umgebung?" Greis: "Danke, sehr gut." Reporter: "Wie sieht denn Ihr Tagesablauf hier drin aus?" Greis: "Morgens: Erst mal pissen." Reporter: "Und? Keine Probleme?" Greis: "Ach wo. Harter Strahl, kein Brennen, gesunde Farbe." Reporter: "Und dann?" Greis: "Stuhlgang." Reporter: "Irgendwelche Beschwerden?" Greis: "Keine Spur. Ausreichender Druck, kein Blut, ganz normale Darmentleerung." Reporter: "Wie geht es dann weiter?" Greis: "Nun ja, dann stehe ich auf."

  • Reporterwitze

  • Und hier meine lieben Zuschauer unser Bericht von der 2. Weltmeisterschaft im Wettbumsen. Am Start der Vertreter der USA. Erste Frau, zweite Frau, dritte Frau und der Teilnehmer gibt erschöpft auf. Nächster Starter ist der Deutsche. Erste Frau, zweite Frau, dritte Frau, vierte Frau, der Franzose läuft die obligatorische Stadionrunde, fünfte Frau, sechste Frau und auch der Franzose gibt auf. Und nun unsere französische Hoffnung: Erste Frau, zweite Frau, dritte Frau, vierte Frau, Stadionrunde, fünfte Frau, sechste Frau, siebente Frau, achte Frau, erster Reporter, zweiter Reporter, Ahhh.

  • Ein Reporter will eine Story über menschliche Schicksale schreiben. Er begibt sich nach Australien ins hinterste Outback in die letzten menschlichen Reservate in wilder Natur und befragt einen dort ansässigen Farmer: "Was war ihr schönstes Erlebnis?" "Nun, das war als sich das Schaf eines Nachbarn verlaufen hatte. Wir bildeten einen Suchtrupp und fanden es. Dann haben wir es alle gevögelt." Der Reporter schaut erstaunt und denkt sich: Das kann ich nicht drucken. Also fragt er noch mal: "Und was war dann ihr zweitschönstes Erlebnis hier draußen?" "Das war, als sich die hübsche Tochter eines anderen Nachbarn verlaufen hatte. Wir bildeten einen Suchtrupp und fanden sie schließlich. Dann haben wir sie alle gevögelt." So kommen wir nicht weiter denkt sich der Reporter und fragt also: "Und was war dann ihr schlimmstes Erlebnis hier draußen?" Antwortet der Farmer: "Das war, als ich mich verlaufen hatte."

  • Geht eine Reporterin in den Wald und trifft dort einen Einsiedler. Sie spricht ihn an und fragt, was er denn so treibe. Einsiedler: "Ja, ich ernähre mich hier so von Beeren und Blättern und so geht's mir eigentlich ganz gut." Reporterin: "Hast du denn keine Frau? ." Einsiedler: "Nee, ich bin ganz allein." Reporterin: "Und was machst du, wenn du mal so richtig Lust hast?" Einsiedler: "Dann such ich mir ein Astloch und dann geht das schon." Reporterin: "Hast du nicht mal Lust, so mit ner richtigen Frau?" "Einsiedler: "Ja klar." Sie bückt sich und hebt den Rock hoch. Er nimmt Anlauf und tritt ihr voll in den Hintern. Reporterin: "Sag mal, spinnst du?" Einsiedler: "Wieso? Ich muss doch erst prüfen, ob Eichhörnchen drin sind."

  • Australien. Ein Reporter will eine Story über menschliche Schicksale schreiben. Er begibt sich nach Australien ins hinterste Outback in die letzten menschlichen Reservate in wilder Natur und befragt einen dort ansässigen Farmer: "Was war ihr schönstes Erlebnis?" "Nun, das war als sich das Schaf eines Nachbarn verlaufen hatte. Wir bildeten einen Suchtrupp und fanden es. Dann haben wir es alle gevögelt." Der Reporter schaut etwas schockiert und denkt sich: Das kann ich nicht drucken. Also fragt er noch mal: "Und was war dann ihr zweitschönstes Erlebnis hier draußen?" "Das war, als sich die hübsche Tochter eines anderen Nachbarn verlaufen hatte. Wir bildeten einen Suchtrupp und fanden sie schließlich. Dann haben wir sie alle gevögelt." So kommen wir nicht weiter denkt sich der Reporter und fragt also: "Und was war dann ihr schlimmstes Erlebnis hier draußen?"Antwortet der Farmer: "Das war, als ich mich verlaufen hatte."

  • Nach dem Banküberfall fehlen im Tresor zwei Millionen. Der Bankdirektor zu den Reportern: "Schreiben sie, es seien drei Millionen erbeutet worden, dann hat der Kerl wenigstens einen Riesenkrach zu Hause."

  • Ein Reporter fragt Angela Merkel: "Hat Ihnen schon mal jemand gesagt, dass Sie aussehen wie Claudia Schiffer?" Darauf Frau Dr. Merkel ganz erfreut: "Nein." Da meint der Reporter: "Das glaube ich gerne."

  • weitere Witze über Berufe & Karriere