Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Rekruten-Witze

Die besten Rekruten-Witze

Die lustigsten Rekruten-Witze

  • „Eine Gewehrkugel durchschlägt sogar dickes Holz.“, belehrt der Unteroffizier die Rekruten, „Also Vorsicht, immer schön den Kopf weg!“

  • „Mann“, schreit der Feldwebel einen Rekruten an, „Sie haben ja eine Nase wie der schiefe Turm von Pisa, wo stammen Sie eigentlich her?“ – „Aus Baden-Baden!“ – „Donnerwetter, stottern tut der Kerl auch noch!“

  • Ausbilder zu den neuen Rekruten: "Mein Name ist Schmidt und den buchstabiert man, Golf Oscar Tango Tango."

  • Der Rekrut: „Herr Leutnant, wir haben einen Schwulen in unserer Kompanie.“ Darauf der Leutnant: „So wer ist es denn?“ Wieder der Rekrut: „Küssen sie mich und ich verrate es Ihnen!“

  • Der Spieß zum Rekruten: „Was sind Sie von Beruf, Soldat?“ Darauf der Soldat: „Bakteriologe!“ Erwidert der Spieß: „Reden Sie nicht so geschwollen daher! Das heißt schlicht und einfach: Bäcker!“

  • Die besten Rekruten-Witze

  • Der Stabsarzt sieht bei der Musterung den kleinsten Penis aller Zeiten, er ruft einen Kollegen herbei und macht ihn auf die Kümmerform aufmerksam. Ärgert sich der Rekrut: „Sie haben wohl noch nie einen erigierten Penis gesehen!?“

  • Der Unteroffizier fragt den Rekruten nach dem Namen. Dieser antwortet. „Wo isser denn?“ Der Uffz geht mit dem Soldaten zum Feldwebel. Auch zu diesem sagt der Rekrut: „Wo isser denn?“ Als auch der Kompaniechef nur diese Antwort „Wo isser denn?“ erhält, wird der Soldat zum Militärarzt geschickt, der ihm wegen geistiger Untauglichkeit den Entlassungsschein ausstellt. Als er diesen in Händen hält, sagt er erfreut: „Da isser ja!“

  • Ein LKW der Bundeswehr bleibt im tiefen Morast stecken. Doch der Fahrer hat Glück, denn neben ihm hält ein Jeep mit vier Offizieren. Gemeinsam gelingt es ihnen, unter letzter Kraftaufbietung den Wagen freizubekommen." Ein schönes Stück Arbeit", bemerkt einer der Offiziere, "was haben Sie denn geladen?" "26 Rekruten."

  • Freundlich schlägt der General bei der Truppeninspektion dem Rekruten auf die Schulter: „Wie geht es uns denn, mein Sohn?“ Der strahlt und freut sich: „Toll, Vati, dass du dich endlich meldest. Mutti sucht dich schon seit Jahren…“

  • Spieß zum wachhabenden Rekruten: „Müller! Was tun sie, wenn sich nachts eine männliche Person kriechend der Kaserne nähert?“ – Müller: „Ich bringe den Herrn Oberst diskret ins Bett!“

  • Treffen sich Ausbilder von Marine, Heer, Pionieren und Luftwaffe und geben damit an, was sie für mutige Rekruten haben. Sagt der vom Heer zu einem seiner Rekruten: "Sie rennen jetzt dort gegen die Mauer, bis sie umfällt." Der Rekrut sagt: "Jawohl Herr Feldwebel." und tut's. Sieht auch hinterher entsprechend aus. "Sehen Sie, das ist Mut." sagt der Feldwebel. Sagt der von der Marine: "Sie nehmen ein Enterbeil, steigen auf die Fahnenstange da und hacken sie unter sich ab." Der Matrose sagt: "Jawohl, Herr Bootsmann.", und tut's. "Sehen Sie, das ist Mut." sagt der Bootsmann. Sagt der von den Pionieren: "Sie springen von dieser Brücke da in den reißenden Fluß und holen vom Grund einen 100 kg schweren Felsbrocken." Der Rekrut sagt: "Jawohl Herr Feldwebel." und tut's. "Sehen Sie, das ist Mut." sagt der Feldwebel. Sagt der von der Luftwaffe: "Sie haben ja keine Ahnung, was Mut ist." Zu seinem Rekruten: "Sie gehen jetzt in die Kantine und holen mir eine Schachtel Zigaretten." Zeigt ihm der Rekrut den Stinkefinger und sagt: "Geh doch selber, Du Arschloch." "Sehen Sie, das ist Mut." sagt der Luftwaffenfeldwebel.