Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Passant-Witze

Die besten Passant-Witze

Die lustigsten Passant-Witze

  • Die Lehrerin weiht ihre Schülerinnen in Erster Hilfe ein. Nach ihrem Referat fragt sie Tina: "Was würdest du tun, wenn ein Passant einen Hitzschlag erlitten hätte?" Eifrig antwortet die Schülerin: Ich lege ihn in den Schatten und mache ihn kalt.

  • Ein Idiot fällt an einem See ins Wasser. Zum Glück wird er von einem Passanten gerettet. Am Ufer fragt der Retter den vollkommen ruhigen Idioten: "Warum bist du denn nicht geschwommen, Menschenskind?" Sagt der Idiot: "Auf dem Schild dort steht doch 'Schwimmen verboten'."

  • Ein Journalist fragt einen Passanten: "Was ist das Problem der heutigen Gesellschaft - mangelndes Wissen oder mangelndes Interesse?" Darauf hin der Passant: "Weiß ich nicht. Ist mir auch scheißegal."

  • Ein Passant ist gestolpert und auf den Rücken gefallen. Angela Merkel kommt zufällig vorbei, hilft dem Ärmsten auf die Beine und scherzt: "Dafür müssen Sie aber bei der nächsten Wahl die CDU wählen!" "Aber Frau Merkel", meint der Passant, "ich bin auf den Rücken und nicht auf den Kopf gefallen."

  • Die besten Passant-Witze

  • Ein Passant trifft auf der Straße eine Nonne. Die Nonne schiebt einen Kinderwagen vor sich her. Darauf hin meint er lästernd: "Na, ein kleines Kirchengeheimnis." Die Nonne darauf nur kurz: "Nein, ein Kardinalfehler."

  • Fragt der Passant den Angler: ”Beißen Sie?” Darauf der Angler: ”Nur wenn Sie mich weiter beim Angeln stören.”

  • Passant: "Wissen Sie wie viel Uhr wir haben?" Informatiker: "Ja, weiß ich."

  • Treten sich zwei Bauarbeiter gegenseitig in die Eier. Kommt ein Passant vorbei und fragt völlig entsetzt: "Sagen Sie mal, tut das denn nicht weh ?" Sagt der eine Bauarbeiter: "Nö, wieso? Wir haben doch Stahlkappen in den Schuhen."

  • Vor einer Zoohandlung steht ein Käfig mit einem Papagei darin. Jeden Tag kommt eine dicke Frau auf ihrem Arbeitsweg daran vorbei. Und jedes Mal kräht dann der Papagei: "Du bist so fett und hässlich." Das geht eine ganze Weile so, aber irgendwann reicht es der Frau und sie beschwert sich beim Zoohändler, droht auch mit juristischen Konsequenzen, falls er nicht dafür sorgt, dass die Kränkungen durch das Federvieh künftig unterbleiben. Der Zoohändler kann die Frau beruhigen und verspricht, das Problem zu beheben. Als die Frau weg ist, geht er zum Käfig und wendet sich an den Papagei: "Hör mal mein Freund. So geht das nicht. Du kannst hier nicht einfach die Passanten beleidigen. Das ruiniert mir auch das Geschäft. Kommt mir so etwas noch einmal zu Ohren, dann bringe ich Dich wieder ins Tierheim. Überlege es Dir also gut, wo Du es doch so gut bei mir hast." Der Papagei ist daraufhin ganz still. Auch als die dicke Frau wieder vorbeikommt, gibt er keinen Mucks von sich. Die kann es kaum glauben und tritt an den Käfig heran. Noch immer kein Ton aus dem Schnabel des Vogels. Zufrieden lächelnd dreht sie sich um und möchte gerade gehen. Da kräht der Papagei: "Ich darf ja nix mehr sagen, aber du weißt Bescheid."

  • Zwei Passanten füttern Tauben. Sagt der eine: "Tauben sind wie Politiker." "Wieso?" fragt der andere. Antwort: "Solange sie unten sind, fressen sie einem aus der Hand. Aber sobald sie oben sind, bescheißen sie uns."