Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Papier-Witze

Die besten Papier-Witze

Die lustigsten Papier-Witze

  • Angela Merkel steht vor Petrus. "Himmel oder Hölle?" fragt dieser. "Nun", meint Angela Merkel, "um dies entscheiden zu können müsste ich schon vorher beide Optionen prüfen." "Klar, kein Problem" entgegnet Petrus. Dieser führt sie zunächst in den Himmel. Dort herrscht ruhige Gelassenheit. In der Hölle hingegen eröffnet sich eine fröhliche und laute Partygesellschaft. Nach der Besichtigung entscheidet sich Angela Merkel sofort für die Hölle. "Wieder kein Problem" entgegnet Petrus, " allerdings brauche ich ein wenig Zeit, um die Papiere fertig zu machen". Nachdem dies geschehen ist, passiert Angela die Tür zur Hölle findet sich im schrecklichsten Szenario, das sie sich vorstellen kann, wieder. Mit vor Entsetzen geweiteten Augen wendet Sie sich von dem Horrorbild ab und fragt Petrus, wo die Party denn geblieben sei, die sie vor einiger Zeit hier unten besichtigt hätte. "Ja das, das war vor der Wahl." sagt Petrus.

  • Bill Gates (Microsoft), Andy Grove (Intel) und Jerry Sanders (AMD) sitzen in einer Konferenz. Plötzlich entschuldigt sich Bill Gates und fängt an mit seiner Armbanduhr zu reden. Grove und Sanders schauen sich verblüfft an." Das ist die neue Telefonfunktion von Microsoft und Timex. Kommt mit der neuen Windows Version", erlautert Gates. Fünf Minuten später unterbricht Andy Grove die Konferenz "Sorry, ein Anruf" , um halblaut mit seiner Krawatte zu reden. Er erklärt: "Das ist die neueste Intel Innovation: Ein Satellitentelefon als Krawattennadel." Kaum hat er ausgeredet kommt ein lautstarker Furz von Jerry Sanders: "Schnell Papier. Ich erhalte ein Fax."

  • Der Dekan an die Fakultät für Physik: "Warum braucht Ihr immer so viel Geld für Labore, teure Ausstattung und so was? Warum könnt Ihr nicht einfach wie die Mathematiker sein? Die brauchen nur Geld für Stifte, Papier und Papierkörbe. Oder besser noch wie die Philosophie-Fakultät. Die brauchen nur Geld für Stifte und Papier."

  • Drei Informatiker auf der Toilette. Kommt der erste raus. Nach dem Pissen wäscht er sich flüchtig die Hände und trocknet sie grob an der Hose ab. "Wir von Windows Sind Schnell." Kommt der zweite vom pissen. Der Wäscht seine Hände mit Seife und trocknet sie ordentlich an den Papiertüchern ab. "Wir von Apple sind nicht nur schnell, sondern auch gründlich." Kommt der dritte aus dem Klo. Die beiden Anderen machen ihm Platz und er geht an ihnen vorbei."Wir von Linux pinkeln uns gar nicht erst in die Hände."

  • Ein Archäologe findet bei einer Ausgrabung in einer alten Pyramide ein Stück Papyrus in einer Grabkammer. Die Freude ist groß und er lässt forschen worum es sich da genau handelt. Es ist ein Abholschein über ein Paar Sandalen von dem damaligen Herrscher, die beim Schuhmacher zwecks Reparatur abgegben wurden. Weitere Forschungen ergeben, dass dieses Schuhgeschäft über x Generationen tatsächlich noch existiert. Voller Stolz und Interesse, dem Besitzer des Ladens diesen Fund zu zeigen, gibt er das Stück Papier an den Verkäufer, dieser geht kurz gelangweilt in das Hinterzimmer und kommt dann wieder nach vorne. "Tut mir leid" ist seine Bemerkung "Die sind erst in zwei Tagen fertig."

  • Die besten Papier-Witze

  • Fritzchen sollte als Hausaufgabe eine Weide mit Kühen malen. Jedoch liefert er nur ein leeres Papier ab. Lehrer zu Fritzchen: "Aber Fritzchen du hast ja nichts gemalt." Fritzchen: Ja, die Kühe haben das Gras gegessen und als es kein Gras mehr gab, sind die Kühe weitergezogen.

  • Fünf Schweizer kommen in einem Audi Quattro an die Grenze nach Italien. Der italienische Grenzer sagt: "Es ist illegal, fünf Leute in einem Quattro mitzunehmen." Fragt der Schweizer: "Äh was ist daran illegal?" "Quattro bedeutet vier." , sagt der Grenzer." Aber Quattro ist doch nur der Name des Autos." , beharrt der Schweizer." Hier, schauen Sie in die Papiere: das Fahrzeug ist dafür zugelassen, fünf Personen zu befördern." Beamter: "Das können Sie mir nicht weismachen, quattro bedeutet vier. Sie haben fünf Leute in diesem Auto, also haben Sie das Gesetz gebrochen." "Sie Idiot", schreit der Schweizer, "holen Sie mir Ihren Vorgesetzten, ich möchte mit jemandem sprechen, der etwas intelligenter ist." "Sorry", sagt der Grenzer, "er kann nicht kommen. Er ist beschäftigt mit zwei Typen in einem Fiat Uno."

  • In der Halloween-Nacht klauen zwei Skelette ein Motorrad. Da sagt das eine Skelett: "Warte bitte noch kurz.", rennt los und holt seinen Grabstein. Fragt das andere Skelett verdutzt: "Was machst du da?" Meint das andere Gerippe: "Ich fahre zwar ein geklautes Motorrad, aber denkst du, ich fahre damit ohne Papiere?"

  • In einem Cafe sieht ein junger Mann am Nebentisch ein süßes Mädchen sitzen, das er sogleich mit Papierkügelchen beschießt. Wenn er trifft, ruft er "Tor" und zählt" 1:0". Bei 5:0 wird es der Süßen zu bunt, sie wirft den jungen Mann ihre Streichholzschachtel vor den Bauch und ruft: "5:1." "Nee, nee" meint dieser, "das war Latte."

  • Jeden Morgen kauft ein Mann in der DDR am Kiosk das Neue Deutschland, guckt auf die erste Seite und wirft die Zeitung dann in den Papierkorb. Eines Tages spricht der Zeitungsverkäufer ihn an: "Ich versteh Sie nicht, Sie werfen nicht mal einen Blick auf die Lokalseite oder die Sportberichte. Warum kaufen Sie die Zeitung?" "Wegen der Todesanzeigen." "Aber die stehen doch auf der letzten Seite." "Die, die mich interessiert, steht auf der ersten Seite."

  • Treffen sich drei Programmierer auf der Toilette. Nach dem Urinieren tritt der erste ans Waschbecken, spült sich flüchtig die Hände ab und trocknet sie grob mit einem Papierhandtuch: "Wir bei Windows sind die Schnellsten", sagt er. Der Zweite tritt ans Waschbecken, seift sich sorgfältig die Hände ein und trocknet sie mit vier Papierhandtüchern ab: "Wir bei IBM sind nicht nur schnell, sondern auch gründlich", erwidert dieser. Der Dritte kommt vom Klo und die beiden treten beiseite, damit er ans Waschbecken kann, doch er geht zielstrebig am Waschbecken vorbei und erklärt: "Wir bei Linux pinkeln uns nicht auf die Hände."

  • Unser Praktikant kopiert ein leeres Blatt Papier damit er einen Schmierzettel hat. Und ihr glaubt ihr habt Probleme?

  • Vier Männer sprechen über die Klugheit ihrer Hunde. Der Erste ist Ingenieur und sagt, sein Hund könnte gut zeichnen. Er sagt ihm, er solle ein Papier holen und ein Rechteck, einen Kreis und ein Dreieck zeichnen, was der Hund auch leicht schafft. Der zweite Mann ist Buchhalter und sagt, er glaube, sein Hund sei besser. Er befiehlt ihm, ein Dutzend Kekse zu holen und sie in Dreierhäufchen aufzuteilen. Das macht der Hund locker. Der Dritte im Bund ist der Chemiker und meint, sein Hund sei noch cleverer. Er sagt ihm, er solle einen Liter Milch holen und davon 275ml in ein Halblitergefäß gießen. Der Hund schaffte das leicht. Alle drei Männer stimmten darin überein, dass ihre Hunde gleich klug wären. Dann wenden sie sich an den vierten ein Gewerkschaftsmitglied und fragen, was sein Hund könne. Der Gewerkschafter ruft seinen Hund und sagt ihm: "Zeig den Jungs mal, was du kannst." . Da frisst der Hund die Kekse, säuft die Milch aus, scheißt aufs Papier, bumst die anderen drei Hunde, behauptet, sich dabei eine Rückenverletzung zugezogen zu haben, reicht eine Beschwerde wegen gefährlicher Arbeitsbedingungen ein, verlangt Verdienstausfall, lässt ich krank schreiben und läuft nach Hause.

  • Warum sind für Beamte Papiertaschentücher verboten? Weil Tempo drauf steht.

  • Was ist scharf und aus Papier? Eine Paperoni

  • Wie beschäftigt man eine Blondine für mehrere Stunden? Auf beide Seiten eines Papieres drauf schreiben: "Bitte umdrehen"

  • Zwei Putzfrauen leeren den Papierkorb der neuen Chefsekretärin." Nun sieh dir das an. Jedes zweite Wort ist vertippt, Fehler über Fehler - muss die 'ne Figur haben."

  • Zwei Soldaten des Bundesgrenzschutzes patroullieren an der innerdeutschen Grenze. Plötzlich entdecken sie jemanden, der sich an einem Baum direkt am Grenzzaun erhängt hat. "Au weia, das gibt wieder einen Papierkram." sagt der eine. Nach einigem Überlegen kommt dem Anderen die Idee: "Komm, wir hängen ihn auf die andere Seite.". Gesagt, getan. Sie hängen die Leiche auf die andere Seite des Zaunes und gehen weiter. Eine halbe Stunde später kommen zwei DDR-Grenzer an die Stelle. Da stupst der eine den anderen an und meint: "Nu gugge do, do hängt er ja schon wieda."