Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Papa-Witze

Die besten Papa-Witze

Die lustigsten Papa-Witze

  • "Du, Papa…", sagt die kleine Ursel?a sagt der Vater: "Während des Essens spricht man nicht." Nach dem Essen sagt der Vater: "So, jetzt kannst du es mir sagen." "Nicht mehr nötig, die Schnecke im Salat hast Du schon mitgegessen."

  • "Na, wie war's in Schottland?" fragt der Vater seine Tochter, die soeben aus dem Urlaub zurückgekehrt ist. "Haben die Schotten wirklich Dudelsäcke?" "Aber nein, Papi. Die ich kennen gelernt habe, hatten einen ganz normalen."

  • "Papa Papa, was ist eine Transe?" "Frag Mama, der weiß das."

  • "Papa was ist ein Alkoholiker?" "Siehst du die vier Bäume da? Ein Alkoholiker würde Acht sehen." "Aber Papa, dort stehen doch nur 2 Bäume."

  • Die besten Papa-Witze

  • "Vati, was hat denn Mutti unter der Bluse?" "Das sind zwei Luftballons, und wenn sie mal stirbt, fliegt sie damit in den Himmel." Tage später ruft die Kleine den Papi in der Arbeit an. "Papi, Papi, komm schnell Heim, Mami stirbt." "Himmel. Was ist passiert?" "Der Briefträger pustet gerade ihre Luftballons auf, und Mutti schreit immer: "Oh Gott. Ich komme..."

  • "Wir brauchen mehr Wachstum." Papa Schlumpf

  • Alle Kinder treiben es wie toll, nur nicht Papi, der macht auf Schlappi.

  • Das Kamelkind fragt den Kamelvater: "Du, Papi, warum haben wir eigentlich zwei Höcker auf dem Rücken?" Darauf der Kamelvater: "Damit speichern wir Nahrung, wenn wir durch die Wüste ziehen." Kamelkind: "Und warum haben wir so lange Wimpern?" Kamelvater: "Damit uns der Wind nicht den Sand in die Augen bläst, wenn wir durch die Wüste ziehen." Kamelkind: "Und warum haben wir Hufe anstelle von Füßen?" Kamelvater: "Damit wir nicht im Sand einsinken, wenn wir durch die Wüste ziehen." Kamelkind: "Und was machen wir dann im Zoo?"

  • Das Kind fragt seinen Papa beim Spaziergang in der Stadt: "Papa, wie ist das, wenn man einen Rausch hat?" Der Papa erklärt: "Guck mal da drüben die 2 Männer an. Wenn du 4 siehst, dann hast du einen Rausch." Das Kind erwidert: "Aber Papa, da steht doch nur einer."

  • Der Familienvater will seine vierjährige Tochter zu Weihnachten überraschen. Er leiht sich ein Weihnachtsmannkostüm, zieht es sich im Schlafzimmer an, bewaffnet sich mit Sack und Rute und geht in das Wohnzimmer, wo seine Tochter und seine Frau sind und sagt sein Sprüchlein auf: "Vom Walde draußen komm ich her." "Ich muss euch sagen, es Weihnachtet sehr, " "und überall auf den Tannenspitzen, " "sah ich die goldenen Lichtlein blitzen." Darauf die Tochter: "Mama, ist Papa besoffen?"

  • Der kleine Markus durfte das erste Mal mit seinem Vater auf eine Runde Golf mitgehen. Begeistert erzählt er nachher jedem, der ihm begegnet: "Mein Papi ist der allerbeste Golfer der Welt. Er kann stundenlang golfen und fast nie fällt ihm ein Ball in eines dieser tückischen kleinen Löcher."

  • Der Nikolaus steht mit der Rute in der Hand drohend vor dem unartigen Fritzchen. Bevor er jedoch etwas sagen kann, ruft Fritzchen ganz aufgeregt: Schnell Papi, ruf doch mal unseren Anwalt an...!

  • Der Sohn zum Vater: "Du Papa, wo komme ich eigentlich her?" Vater: "Dich hat der Klapperstorch gebracht." Sohn: "Und wo kommst du her?" Vater: "Mich hat auch der Klapperstorch gebracht." Sohn: "Und wo kam Großvater her?" Vater: "Den hat natürlich auch der Klapperstorch gebracht." Sohn: "Arme Familie. Seit 3 Generationen kein Sex mehr."

  • Der Student verbringt seine Nachmittage vorwiegend damit, im Keller chemische Substanzen zu mischen. Eines Tages kommt der Vater runter, als der Sohn gerade etwas in die Wand schlägt." Stefan, klopf doch bitte keine Nägel in die Wand." "Das ist kein Nagel, Papa. Das ist ein Wurm. Ich habe eine Salbe entwickelt, die alle Dinge hart wie Stein macht." "Weißt du was Sohn?", meint Vater mit plötzlichem Interesse, "du gibst mir die Salbe und ich kauf dir ein Auto." Als Stefan am nächsten Tag von der Uni kommt, stehen zwei nagelneue Autos in der Einfahrt." Papa, wozu die Autos?", fragt er." Oh, die sind beide für dich, mein Sohn. Der Golf ist von mir und der Mercedes von deiner Mutter."

  • Der Vater nimmt seinen Sohn ins Gebet: "Deine schulischen Leistungen lassen ganz schön nach, mein Sohn. Weißt du eigentlich, was aus Burschen wie dir wird, wenn sie, statt die Schulbank zu drücken, nur auf dem Fußballplatz rumtollen?" Der Sohn nickt eifrig mit dem Kopf: "Klar, Papi, berühmte Fußballspieler und mehrfache Millionäre."

  • Der Vater sagt zu seinem cleveren Sprössling: "Mäxchen, dein Lehrer macht sich große Sorgen wegen deiner schlechten Noten." "Ach, Papi, was gehen uns denn die Sorgen anderer Leute an?"

  • Die Kinder sind in der Schule und die Lehrerin fragt: "Wer von Euch kann mir einige Gewürze aufsagen." Viele melden sich und sagen u. a. Muskat, Pfeffer, Majoran, Basilikum usw. Nur Fritzchen sagt nichts. Da fragt die Lehrerin: "Fritzchen, kennst du denn kein Gewürz?" Fritzchen: "Nein." "Gut", sagt die Lehrerin, "dann helfe ich dir ein bisschen: Was tut der Papa jeden Morgen auf die Eier." Fritzchen überlegt und sagt: "Nivea Creme."

  • Die Tochter sitzt im Zimmer und versucht ein Kreuzworträtsel zu lösen. Plötzlich stockt sie und fragt ihren Papa: "Vati, Lebensende mit drei Buchstaben?"Vater: "Ehe"

  • Drei Jungs streiten darüber, wessen Vater der schnellste ist. Der erste: "Mein Vater ist Rennfahrer, der ist sicher der schnellste." Der zweite: "Vergiss es. Meiner ist Pilot bei der Luftwaffe, der ist viel schneller." Der dritte: "Nein, mein Papi ist noch schneller." Die beiden anderen: "So, und wie macht er das?" "Er ist Beamter." Großes Gelächter. "Nein, wirklich. Er ist so schnell, daß er am Freitag um vier Uhr mit der Arbeit aufhört, aber schon um drei Uhr zu Hause ist."

  • Du studierst jetzt schon im 16. Semester Medizin, mein Sohn. Wann gedenkst du eigentlich mal Arzt zu werden?" "Ach Papa, ich lasse mir absichtlich Zeit mit dem Studium. Die meisten Patienten haben einfach mehr Vertrauen zu älteren Ärzten."

  • Ein Opa geht mit seinem Enkel spazieren. Opa: "Nun sieh dir doch nur diese schöne Natur an, die grünen Bäume und die saftigen Wiesen." Er knickt einen Grashalm ab und kaut auf ihm rum. Enkel: "Opa bekommen wir jetzt ein neues Auto?"Opa: "Wie kommst du denn jetzt auf die Idee?" Enkel: "Na, weil Papa gesagt hat, wenn Opa ins Gras beißt, bekommen wir ein neues Auto."

  • Ein Sohn sitzt mit seinem Vater im Biergarten und fragt: "Papa, wie merkt man eigentlich, dass man betrunken ist?" Vater: "Siehst du die beiden Männer da drüben am anderen Tisch? Wenn du vier siehst, dann bist du betrunken." Sohn: "Aber Papa, da sitzt doch nur einer."

  • Eisbärenmama und Eisbärenbaby sitzen auf einer Eisscholle. Eisbärenbaby: "Bist du ein richtiger Eisbär?" Eisbärenmama: "Ja, mein Kind." Eisbärenbaby: "Und Papa, ist der auch ein richtiger Eisbär?" Eisbärenmama: "Ja, mein Kind." Eisbärenbaby: "Und Oma und Opa, sind das auch richtige Eisbären?" Eisbärenmama: "Ja, mein Kind, aber warum fragst du?" Eisbärenbaby: "Mir ist so kalt."

  • Fragt der Richter den kleine Björn: "Wo möchtest du nach der Scheidung deiner Eltern denn hin? Zu deinem Vater oder deiner Mutter?" Darauf Björn: "Am liebsten will ich auf Schalke: Mami schlägt mich, Papi schlägt mich, aber Schalke, die schlagen keinen."

  • Fragt Klein Fritzchen seinen Vater: "Du, Papi, wie kommt es eigentlich, dass der liebe Gott die Welt in sieben Tagen erschaffen hat?" "Tja, mein Sohn, er war eben nicht auf Beamte und Handwerker angewiesen."

  • Fritzchen fragt seinen Vater: "Was ist eigentlich die Börse, Papa?" "Die Börse ist eine Hure, die so viele Leute vögeln will, wie nur möglich."

  • Fritzchen fragt: "Papa, wie bin ich auf die Welt gekommen?" Papa: "Ein Storch hat dich gebracht." Fritzchen: "Du nimmst auch alles an."

  • Fritzchen im Zoo: "Schau mal Papa, was für ein hässlicher Gorilla." Papa: "Nicht so laut, wir sind erst an der Kasse."

  • Fritzchen macht Hausaufgaben. Fritzchen: "Du Papa, wie schreibt man Sex? Mit X oder K?"Papa: "Mit x." Fritzchen: "Du Papa, schreibt man Sperma mit B oder mit P?" Papa: "Mit P." Fritzchen: "Du Papa, wie schreibt man Vorhaut? Mit T oder D?" Papa: "Na sag mal, was schreibst du denn da für einen Aufsatz, und das mit sieben Jahren in der zweiten Klasse?" Fritzchen: "Unsere Lehrerin hat gesagt wir sollen als Hausaufgabe einen Aufsatz über unseren Hund schreiben." Papa: "So? Na dann lies mir den doch mal vor." Fritzchen liest: "Unser Hund ist Sex Jahre alt. Und wenn wir mit dem Auto fahren, dann Sperma ihn hinten rein, damit es ihn beim Bremsen nicht vorhaut."

  • Fritzchen steht vor dem Dienstmädchenzimmer und schaut durch das Schlüsselloch. Mutter: "Fritzchen geh weg von da, das geht uns nicht an, was Gabi in ihrem Zimmer macht." Fritzchen: "Gabi macht eigentlich gar nichts, nur der Papa bewegt sich wie wild."

  • Gehen zwei Narren auf der Straße. Findet einer einen Spiegel und schaut hinein: "Hey, den kenn ich doch irgendwie?" Der Andere schaut ebenfalls hinein und sagt: "Klar kennst du den, das bin doch ich." Er nimmt ihn mit nach Hause. Dort kommt ihm seine Tochter entgegen und schaut schockiert in den Spiegel: "Mama, der Papa hat eine Freundin." Schnell kommt die Mutter herbeigerannt: "Oh Gott, die sieht ja Scheiße aus."

  • Ich glaube, der Fahrlehrer mag mich nicht, erzählt Schanett zu Hause. "Wieso?" fragt ihr Papa. "Na ja - Du hättest mal seinen Blick sehen sollen, als sie ihn in den Rettungshubschrauber geschoben haben."

  • In der Schule: Die Lehrerin fragt die Kinder, was deren Eltern beruflich machen. Alle erzählen was, dann ist Fritzchen dran."Mein Papa spielt Musik im Puff." Die Lehrerin, total geschockt, geht am selben Abend zu seinen Eltern: "Wie können Sie das Kind in dieser Atmosphäre erziehen?" Der Vater: "Eigentlich bin ich Informatiker und spezialisiere mich auf Kommunikationsprotokolle in UNIX-Systemen. Aber wie soll ich das einem sieben jährigen Kind erklären?"

  • Klein Fritzchen schreibt aus dem Ferienlager: "Hallo Papi und Mami. Hier ist alles super und ich habe viel Spaß. Was bedeutet eigentlich das Wort "Epidemie"?

  • Mutti, ich habe gesehen, was Papa mit der Nachbarin gemacht hat. Zuerst hat er sie ausgezogen, dann hat sie seine Hose aufgemacht, dann hat er sie geküsst und dann... "Ich hab jetzt keine Zeit", unterbricht sie ihn, "das kannst du nachher alles auf Papas Geburtstagsfeier erzählen." Als die Gäste versammelt sind, legt Max los: "Papa war vorhin bei der Nachbarin. Zuerst hat er sie ausgezogen, dann hat sie seine Hose aufgemacht, dann hat er sie geküsst und dann. äh, Mutti, wie heißt das Ding, das du immer in den Mund nimmst, wenn Onkel Erwin zu Besuch kommt?"

  • Papa hat Geburtstag und es regnet Glückwünsche und Geschenke. Als Thomas an die Reihe kommt, sagt der Vater: "Von dir wünsche ich mir nur eines. Sei einen Tag lang brav." "Das hättest du mir früher sagen müssen, erwidert Thomas. Jetzt hab ich dir schon einen Schlüpfer gekauft."

  • Papa ich will ein Tattoo. "Wow, cool. In deinem Alter wollte ich immer einen Ferrari fahren." "Heißt das Ja?" "Fahre ich einen Ferrari?"

  • Papa zu Fritzchen: "Der Storch hat dir letzte Nacht eine Schwester gebracht." "Mensch Papi, da laufen die tollsten Frauen rum, und du vögelst den Storch."

  • Papa, warum geben sich die Leute beim Heiraten in der Kirche die Hände? "Reine Formsache, mein Kind. Die Boxer machen das vor dem Kampf auch."

  • Papa, warum haben Giraffen eigentlich so lange Hälse? "Weil sie den Gestank ihrer eigenen Fürze nicht ertragen können."

  • Papa, was macht ein Storch, wenn er auf einem Bein steht? "Na was wohl, er überlegt den nächsten Schritt."

  • Papa, was wird aus einem Fußballstar, wenn er nicht mehr gut sehen kann? "Er wird Schiedsrichter."

  • Papa: "Was wünscht du dir?" Fritz: "Das RB Leipzig ein Traditionsverein wird." Papa: "Etwas realistischeres." Fritz: "Das Schalke Deutscher Meister wird." Papa: "Wann soll RB Leipzig ein Traditionsverein werden?"

  • Papi, wieso darf ich keine Witze über Behinderte erzählen? "Weil wir ohne die Behinderten nie mehr einen Parkplatz kriegen würden."

  • Sagt ein Junge zum anderen: "Mein Papa ist ein Angsthase." "Wieso? ", fragt der andere."Naja", erklärt der erste, "jedes mal wenn Mami abends nicht da ist, schläft er bei unserer Nachbarin."

  • Tochter: "Mama, wie lang bist Du schon mit Papa verheiratet?" Mutter: "Ich bin schon 10 Jahre mit deinem Papa verheiratet." Tochter: "Und wie lange musst Du noch?"

  • Vater klärt seinen Sohn auf: "Du sollst es nun endlich erfahren: Der Weihnachtsmann und der Osterhase, das bin immer ich gewesen? "Weiß ich doch längst, Papa", beruhigt ihn der Sohn."Nur der Storch, das war Onkel Werner."

  • Vater und Sohn machen eine Radtour. Dabei sieht der Papa wie der Sohnemann eine Biene überfährt. Der Vater wird sofort erzieherisch wirksam und eröffnet dem Sohnemann: "Du hast gerade eine Biene überfahren, ein Lebewesen. Ab sofort darfst du drei Wochen keinen Honig mehr essen." Während der Vater diese Worte spricht, überfährt er selber einen kleinen Vogel. Darauf der Sohn: "Muss ich das Mutti sagen, oder machst du das selbst?"

  • Zwei stolze Pinguineltern warten drauf, daß ihr Pinguinbaby das erste Wort spricht. Der Pinguinvater: "Bestimmt sagt es Papa." Die Pinguinmutter: "Bestimmt sagt es Mama." Darauf das Kleine: "Scheiss Kälte."