Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Minuten-Witze

Die besten Minuten-Witze

Die lustigsten Minuten-Witze

  • "Ich habe gelesen, dass jedes mal mastubieren die Lebenserwartung um eine Minute verlängert." - Thorsten, 147, Informatiker

  • Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single in Chuck Norris

  • Aller 60 Sekunden vergeht in Afrika eine Minute.

  • Am Rande eines Chirurgen-Kongresses kommen ein deutscher ein amerikanischer und ein russischer Kollege ins Gespräch. Der Deutsche: "Ich habe neulich eine Herztransplantation in nicht ganz 5 Stunden durchgeführt." Erstauntes Kopfnicken der anderen. Der Amerikaner: "Ich habe letzte Woche einem Unfallopfer Herz, Niere und Leber in etwas mehr als 3 Stunden transplantiert." Bewunderndes Schweigen der anderen. Der Russe: "Ich habe vorgestern einem Mann die Mandeln in nicht ganz 11 Stunden herausgenommen." Meint der Deutsche: "Was soll das denn für eine Leistung sein, so etwas mache ich in nicht ganz 10 Minuten." Der Russe: "Irrtum Brüderchen. Der Kerl war vom KGB, der durfte das Maul nicht aufmachen. Wir mussten rektal vorgehen."

  • Anruf bei der Funkzentrale der Polizei: "Helfen Sie mir, man hat aus meinem Wagen Lenkrad, Handbremse und Armaturenbrett geklaut." Minuten später meldet sich der Streifenwagen: "Hat sich erledigt. Der Kerl ist besoffen und sitzt auf dem Rücksitz."

  • Auf einer Propaganda-Tournee durch Amerika besucht Präsident George Bush eine Schule und erklärt dort den Schülern seine Regierungspolitik. Danach bittet er die Kinder, Fragen zu stellen. Der kleine Bob ergreift das Wort." Herr Präsident, ich habe drei Fragen: "1. Wieso sind Sie Präsident, obwohl Sie weniger Stimmen hatten als Ihr Gegner? 2. Warum wollen Sie den Irak ohne Grund angreifen? 3. Denken Sie nicht auch, dass die Bombe auf Hiroshima der größte terroristische Anschlag aller Zeiten war? In diesem Moment läutet die Pausenklingel und alle Schüler laufen aus dem Klassenzimmer. Als sie von der Pause zurück kommen, fordert Präsident Bush erneut dazu auf, Fragen zu stellen. Diesmal ergreift Mike das Wort." Herr Präsident, ich habe fünf Fragen: "1. Wieso sind Sie Präsident, obwohl Sie weniger Stimmen hatten als Ihr Gegner? 2. Warum wollen Sie den Irak ohne Grund angreifen? 3. Denken Sie nicht, dass die Bombe auf Hiroshima der größte terroristische Angriff aller Zeiten war? 4. Warum hat die Pausenklingel heute 20 Minuten früher geklingelt? 5. Wo ist Bob?

  • Aufgeregt ruft eine Blondine beim Notarzt an: "Schnell kommen sie Mein kleiner Sohn hat ein Kondom verschluckt" Nach 5 Minuten ruft sie wieder an und sagt: "Sie brauchen nicht mehr zu kommen Mein Verlobter hat noch ein anderes gefunden"

  • Berlin. Zwei Schwule nehmen ein Taxi für den Heimweg. Sie sitzen auf der Rückbank. Nach zehn Minuten meldet sich einer der beiden zu Wort: "Entschuldigen Sie bitte, Herr Taxifahrer, also, es ist mir sehr peinlich, aber wir haben gerade ganz ausgezeichnet chinesisch gegessen, naja, die Bohnen melden sich zu Wort. Ich muss ganz dringend furzen, sonst zerreisst's mich." Taxifahrer: "Kein Problem. Wir sind da nicht so streng." Aus dem Arsch des Schwulen ertönt ein fast geräuschloser Luftstrom. Zehn Minuten später der andere Schwule: "Herr Taxifahrer, entschuldigen Sie bitte, er hat's ja gerade auch schon gesagt, wir waren chinesisch essen, naja, also die Bohnen, ich muss einen absetzen, ich halt's nicht mehr aus." Taxifahrer: "Furzen Sie, soviel Sie wollen." Es ertönt wieder ein fast unhörbares Geräusch. Zwanzig Minuten später der Taxifahrer: "Meine Herrschaften, es tut mir furchtbar leid, ich habe vorhin Gyros gegessen, und Sie wissen ja, die Zwiebeln, also ich muss auch unbedingt mal einen abdrücken. Mich drückt's schon die ganze Zeit. Ich halt's nicht mehr aus." Die Schwulen: "Kein Problem. Sie haben es uns ja auch erlaubt." Da lässt der Taxifahrer einen los, in einer Lautstärke, dass es fast die Autoscheiben zerreisst. Der eine Schwule sagt ganz erstaunt zum Anderen: "Ja sowas. Der ist noch Jungfrau."

  • Bill Gates (Microsoft), Andy Grove (Intel) und Jerry Sanders (AMD) sitzen in einer Konferenz. Plötzlich entschuldigt sich Bill Gates und fängt an mit seiner Armbanduhr zu reden. Grove und Sanders schauen sich verblüfft an." Das ist die neue Telefonfunktion von Microsoft und Timex. Kommt mit der neuen Windows Version", erlautert Gates. Fünf Minuten später unterbricht Andy Grove die Konferenz "Sorry, ein Anruf" , um halblaut mit seiner Krawatte zu reden. Er erklärt: "Das ist die neueste Intel Innovation: Ein Satellitentelefon als Krawattennadel." Kaum hat er ausgeredet kommt ein lautstarker Furz von Jerry Sanders: "Schnell Papier. Ich erhalte ein Fax."

  • Der Knecht kommt völlig außer Atem zu seinem Herren: "He Bauer, da vernascht gerade einer deine Frau auf deinem Feld!" Blitzschnell läuft der Bauer aus dem Haus und kommt wenige Minuten später ganz cool und völlig entspannt zurück: "Erzähl hier keinen Quatsch, das ist doch gar nicht mein Feld!"

  • Die besten Minuten-Witze

  • Der nette Nachbar schmeißt gerade den Grill an. Das heißt, ca. 40. Minuten warten, bis ich ihm mit Dackelblick seinen Akkuschrauber zurückbringe.

  • Der Tester eines renommierten Weinguts ist gestorben, also macht der Chef sich auf, einen neuen zu suchen. Der erste Bewerber ist jedoch ein total ungepflegter, heruntergekommener Typ, der nach Alkohol stinkt. Da denkt sich der Chef des Weinguts: "Der will bestimmt nur gratis saufen. Wie werd ich den möglichst schnell wieder los?"Er beschließt jedoch ihm eine Chance zu geben und macht mit ihm eine Blindverkostung. Der Mann probiert das erste Glas und meint dann: "Rotwein, ein Merlot, fünf Jahre alt. Sehr frisch im Geschmack." Der Chef ist überrascht und lässt ihm ein zweites Glas bringen. Der Mann probiert wiederum und stellt dann fest: "Weißwein. Ein Müller Thurgau. Anderthalb Jahre alt. Sehr säurearm." Nun ist der Chef völlig baff. Er winkt seine Sekretärin heran, flüstert ihr was ins Ohr und sie kommt fünf Minuten später mit einem Glas Urin wieder. Dieses gibt er dem Mann zum probieren. Dieser überlegt kurz und sagt dann: "Blond, 26 Jahre alt, im dritten Monat schwanger und wenn Sie mir den Job nicht geben sag ich ihrer Frau von wem."

  • Der Vater zum Fritzchen: "Zünde doch mal den Adventskranz an." Fünf Minuten später fragt Fritzchen: "Die Kerzen auch?"

  • Deutschland spielt bei der EM gegen Holland. Rudi Völler und seine Spieler unterhalten sich vor dem Match in der Umkleidekabine: "Hört zu Jungs, ich weiß, die Holländer sind schlecht. Aber wir müssen gegen sie spielen, um die UEFA glücklich zu machen." "Ich mach' euch einen Vorschlag", sagt Oliver Kahn. "Ihr geht alle in ne Bar und ich spiele allein gegen sie. Was meint ihr dazu?" "Klingt vernünftig." antworten der Teamchef und die Spieler und gehen in eine Kneipe auf ein Bier und spielen Billard. Nach gut einer Stunde erinnert sich Michael Ballack, dass ja das Spiel läuft und schaltet den Fernseher an: Deutschland 1 (Kahn 10. Min) Holland 0 zeigt die Anzeigetafel. Zufrieden widmen sie sich wieder ihrem Billardspiel und dem Bier für eine weitere Stunde, bevor sie sich das Endresultat betrachten. Die Anzeigetafel zeigt: Deutschland 1 (Kahn 10. Min) Holland 1 (Davids 89. Min. ) "Scheiße." schreien alle Spieler und rennen entsetzt ins Stadion zurück, wo sie Oliver Kahn in der Kabine sitzen sehen, das Gesicht in den Händen vergraben. "Was zum Teufel ist passiert, Olli?" schreit Rudi Völler. "Sorry Freunde", antwortet Kahn "aber dieser verdammte Schiedsrichter hat mich in der 11. Minute vom Platz gestellt."

  • Die alte Dame hebt am Bankschalter ihr ganzes Geld ab. Nach zehn Minuten kommt sie wieder und zahlt alles wieder ein." Warum haben Sie denn das Geld überhaupt abgehoben?", will der Kassierer wissen." Man wird doch mal nachzählen dürfen."

  • Die Stewardess kommt völlig aufgeregt zum Flugkapitän gelaufen:"An Bord befindet sich ein blinder Passagier!" Der Kapitän:"Werfen Sie ihn doch aus dem Flugzeug!" Nach zehn Minuten kommt die Stewardess wieder:"Und was sollen wir jetzt mit seinem Hund machen?"

  • Die Stewardess zum Kapitän: "Herr Kapitän, wir haben einen blinden Passagier an Bord. Was sollen wir mit ihm machen? " Kapitän: "Werfen Sie ihn über Bord." Etwa zehn Minuten später kommt die blonde Stewardess wieder: "Und was machen wir jetzt mit dem Hund?"

  • Drei Russen kommen in eine Bar. Nachdem Sie sich hingesetzt haben sagt der eine: "Herr Ober, drei Bier bitte." Der Ober kommt und stellt die drei Bier auf Untersetzer. Nach 20 Minuten: "Herr Ober, drei Bier bitte." Der Ober kommt mit drei neuen Bieren und sieht, dass die Untersetzer weg sind. Also legt er drei neue Untersetzer hin. Nach 20 Minuten wieder: "Herr Ober, drei Bier bitte." Wieder sieht er dass die Untersetzer fehlen und wieder legt er neue Untersetzer hin. Nach weiteren 20 Minuten: "Herr Ober, drei Bier bitte." Wieder sind die Untersetzer verschwunden. Dem Ober wird die Sache zu blöd und er stellt das Bier ohne Untersetzer auf den Tisch. Die Russen sind etwas perplex und einer fragt verwundert: "Danke Herr Ober, aber was ist mit den Keksen?"

  • Drei Zwerge sitzen abends gemütlich am Feuer zusammen.Einer der Zwerge schaut andächtig auf seine Hände und sagt: "Ich habe so kleine Hände, die hat sonst niemand. Das lasse ich mir ins Guinessbuch der Rekorde eintragen."Der zweite Zwerg schaut auf seine Füße und meint: "Also ich habe so kleine Füße, sowas hat sonst niemand. Die lasse ich mir auch eintragen."Daraufhin der dritte Zwerg: "Und ich bin so blöd, ich habe so ein kleines Gehirn, das hat sonst niemand auf der Welt. Das lasse ich mir auch eintragen." Am nächsten Tag rennen die drei los um die Rekorde eintragen zu lassen. Der Erste geht ins Büro und kommt nach drei Minuten wieder raus: "Alles klar ich habe den Rekord." Nun geht der Zweite rein und kommt ebenfalls drei Minuten später raus und erzählt stolz: "Auch ich habe den Rekord." Schließlich geht der dritte Zerg rein und kommt bereits nach zwei Minuten wieder raus und sagt: "Wer zum Teufel ist Donald Trump?"

  • Eier sind perfekt während der Diät. Ach du magst keine Eier? Dann füge Kakao, Butter und Mehl hinzu und backe sie für 25 Minuten.

  • Ein Amerikaner, ein Türke und ein Chinese wetten, dass sie am längsten in einer Sauna voller Fliegen bleiben. Geht der Amerikaner hinein. Nach fünf Minuten kommt er wieder raus und sagt: "Ich gehe nie wieder in diese Sauna." Geht der Türke hinein. Kommt nach 10 Minuten raus und sagt dasselbe. Geht der Chinese rein kommt erst nach 5 Stunden raus. Fragen die anderen: "Wie hast du das geschafft?" Antwortete der Chinese: "Tsching, tschang, tschung, Chinesen sind nicht domm, Chinesen in die Ecke scheißen, Fliegen um die Scheiße kreisen."

  • Ein Bauer in Kanada entdeckt eine Marktlücke und eröffnet auf seiner Farm eine Art Puff. Er stellt hinter seinem Haus eine Bretterwand auf und bohrt drei Löcher rein. Für ein paar Kanadische Dollar kann jeder notgeile Farmer seinen Schniedel reinhängen. Soweit so gut. Am ersten Tag kommt der Bauer von der Nachbarranch und probiert das erste der drei Löcher aus. Nach zehn Minuten ist er total erledigt und meint: "Hey, dein Teil ist spitze, das Geld geb’ ich dir gern, aber sag mir bitte, wer stand hinter dem Loch?" "Das war meine Frau." Ein paar Tage später kommt der selbige wieder und steckt seinen Schniedel in das zweite Loch. Nach einer Viertelstunde drückt er völlig entkräftet seine Kohle ab und fragt: "Oh Mann, das war Obersahne, sag mir bitte - wer stand hinter dem Loch?" "Das war meine Tochter." Wieder ein paar Tage später probiert, wie kann es anders sein, unser Freier das dritte Loch. Nach einer Dreiviertelstunde Dauerorgasmus torkelt er zum Bauer hin: "Mann, sag mir bitte um Himmelswillen, wer war hinter der Wand?" "Das war meine Melkmaschine."

  • Ein besoffener Mann, nach Bier stinkend, setzt sich in die U-Bahn, direkt neben einen Pfarrer. Der Besoffene, mit offenem Hemd, lose hängender Krawatte, zerrissenem Jackett und Spuren von rotem Lippenstift in seinem ganzen Gesicht, ganz zu schweigen von einer halb leeren Gin-Flasche, die ihm aus der Jackentasche fällt und einem Kondom, das aus seiner Brusttasche hängt, öffnet eine Zeitung und liest. Nach ein paar Minuten fragt er den Pfarrer: "Sagen Sie, Vater, von was bekommt man Arthritis?" Der Pfarrer: "Nun, mein Sohn, man bekommt es vom ausschweifenden Leben, vom Rumhängen mit billigen, schamlosen Frauen, vor allem vom Alkohol, auch vom Sex mit Prostituierten, und von mangelnder Körperhygiene." Der Besoffene: "Verdammt noch mal, so eine Schweinerei." Der Pfarrer denkt plötzlich, das er vielleicht etwas hart war und fragt in versöhnlichem Ton: "Seit wann haben Sie denn Arthritis, mein Sohn?" Der Besoffene: "Ich hab das nicht, aber hier in der Zeitung steht, dass der Papst Arthritis hat, das olle Ferkel."

  • Ein Butterfahrt mit vielen Omis. Nach einer Weile kommt eine Oma nach vorne zum Busfahrer und fragt: "Wollen sie ein paar Nüsse haben?" Der bedankt sich und greift zu. Ein paar Minuten später kommt sie wieder: "Wollen sie ein paar Nüsse haben?" Das geht ein paar mal so, bis der Busfahrer schließlich fragt: "Sagen sie mal, wo haben sie denn die ganzen Nüsse her?" Woraufhin die Oma antwortet: "Ach, wissen sie, wir sitzen ganz hinten und essen "Ferrero Rocher", aber die Nüsse sind uns zu hart."

  • Ein deutscher Jäger und ein holländischer Jäger liegen an der Grenze im Wald. Da kommt ein Vogel. Beide halten drauf. Der Vogel landet tot genau auf der Grenze. Beide hin und beide wollen ihr Recht auf den Vogel geltend machen. Da hat der Deutsche eine Idee." Wir treten uns jetzt so lange in die Eier, bis einer nicht mehr kann. Ich fang an." Der Holländer ist einverstanden. Der Deutsche nimmt 10 Schritte Anlauf und tritt mit aller Kraft zu. Der Holländer krümmt sich fünf Minuten vor Schmerz auf dem Boden und ringt mit der Luft. Dann steht er auf und sagt: "Jetzt ich." "Ach, sagt der Deutsche, ich hab keine Lust auf den Vogel."

  • Ein Einwohner aus Stockholm fährt zur Entenjagd aufs Land. Als er eine Ente sieht, zielt er und schießt. Doch der Vogel fällt auf den Hof eines Bauern, und der rückt die Beute nicht heraus."Das ist mein Vogel", besteht der Städter auf seinem Recht. Der Bauer schlägt vor, den Streit, wie auf dem Land üblich, mit einem Tritt in den Unterleib beizulegen."Wer weniger schreit, kriegt den Vogel." Der Städter ist einverstanden. Der Bauer holt aus und landet einen gewaltigen Tritt in den Weichteilen des Mannes. Der bricht zusammen und bleibt 20 Minuten am Boden liegen. Als er wieder aufstehen kann, keucht er: "Okay, jetzt bin ich dran." "Nee", sagt der Bauer im Weggehen. "Hier, nehmen Sie die Ente."

  • Ein Gymnasiallehrer, ein Realschullehrer und ein Sonderschullehrer verlieren bei einer Alkoholkontrolle ihren Führerschein. Verzweifelt versuchen sie, die Polizeibeamten auf dem Revier gnädig zu stimmen. Als erster versucht es der Gymnasiallehrer, da er der Klügste der Kollegen ist. Aber nach 10 Minuten kommt er wieder heraus und sagt: "Es hat keinen Sinn. Sie geben uns die Führerscheine nicht wieder." Als nächster versucht es der Realschullehrer, aber auch er kommt nach 10 Minuten mit hängendem Kopf heraus und sagt: "Keine Chance". Schließlich geht der Sonderschullehrer hinein. Nach 5 Minuten kommt er strahlend mit den drei Führerscheinen in der Hand aus dem Polizeirevier. Seine Kollegen sind begeistert und fragen ihn, wie er das denn geschafft habe. Daraufhin der Sonderschullehrer: "Ach, das war eigentlich gar kein Problem. Die sind alle bei mir in die Klasse gegangen."

  • Ein junger Offizier soll in die Schreibstube versetzt werden. Bei der Vorstellung fragt ihn sein Kommandeur: "Wie viele Anschläge schaffen Sie in der Minute?" Der Soldat runzelt die Stirn: "Brauchen Sie einen Mitarbeiter oder einen Terroristen?"

  • Ein kleiner Hase rennt durch den Urwald als er plötzlich eine Giraffe sieht, die sich einen Joint dreht. Der Hase hält an und sagt zur Giraffe: "Giraffe mein Freund, rauch nicht diesen Joint. Komm lieber mit mir laufen. Das ist gut für die Form." Die Giraffe überlegt eine Minute und entscheidet sich den Joint wegzuwerfen und dem Hasen zu folgen. Als sie so zusammen laufen, bemerken sie einen Elefanten, der gerade im Begriff ist, sich eine Line Kokain reinzuziehen. Der Hase nähert sich ihm und sagt: "Mein lieber Freund Elefant. Hör doch auf das Kokain zu sniffen. Komm lieber mit uns joggen. Das ist besser für die Gesundheit." Der Elefant überlegt nicht lange und wirft seinen Spiegel und das Röhrchen weg und schließt sich den beiden an. Unterwegs treffen die drei Tiere einen Löwen, der sich gerade Heroin spritzen will. Darauf der Hase: "Löwe, mein Freund. Spritz dir kein Heroin mehr. Komm doch lieber mit uns mit in den Urwald ein bisschen joggen. Das ist gesünder und man bleibt in Form." Daraufhin nähert sich der Löwe dem Hasen und gibt ihm so eine Ohrfeige, dass dieser sich halb benommen einige Meter weiter wiederfindet. Die zwei anderen Tiere sind ob dieser Tat des Löwen entrüstet und lehnen sich gegen den Löwen auf. "Wieso hast du das getan? Der Hase versucht doch nur uns zu helfen." Daraufhin antwortet der Löwe: "Dieser Spinner zwingt mich jedes Mal wie ein Wilder durch den Urwald zu rennen, wenn er Speed geschluckt hat."

  • Ein kleiner Junge kommt ins Cockpit, setzt sich hin und schaut zu. Der Kapitän rückt sich seine Sonnenbrille zurecht. Die Zeit vergeht. Nach 10 Minuten fragt der Kapitän den kleinen Jungen: "Na Kleiner, willst du auch mal Pilot werden?" Der Junge antwortet: "Nee, ich nicht, aber mein Bruder, die faule Sau."

  • Ein Kreuzfahrschiff mit internationalem Publikum beginnt zu sinken. Der Kapitän gibt den Befehl zum Evakuieren. Nach zehn Minuten meldet der erste Offizier, dass keiner von Bord wollte. Da tritt der Kapitän selbst vor die Masse, und nach zehn Minuten sind alle von Bord. "Wie haben Sie denn das geschafft?" fragte der erste Offizier. Sagt der Kapitän: "Ganz einfach." Den Engländern habe ich gesagt, es sei unsportlich, nicht zu springen, den Franzosen: es sei chich; den Italienern: Es sei verboten zu springen; den Amerikanern, sie seien völlig versichert, und den Deutschen, dass es ein Befehl ist."

  • Ein Mann bei der Passkontrolle am Zoll. Der Zöllner studiert dessen Pass: "Bei Ihnen steht "Wetter" als Berufsbezeichnung. Was soll das denn bedeuten?" "Na, dass ich meinen Lebensunterhalt mit Wetten verdiene" "Aber davon kann man doch nicht leben." "Doch, doch. Das geht recht gut. Soll ich Ihnen eine Kostprobe geben?" "Lassen Sie hören." "Also, ich wette mit Ihnen um 50 Euro, dass ich in mein linkes Auge beißen kann." "OK, gemacht." Der Mann nimmt sein Glasauge heraus und beißt hinein. Der Zöllner: "OK, aber mit dieser Nummer verdienen Sie doch niemals genug zum Leben?" "Ich kenn' noch mehr." "OK, ich höre." "Dann wette ich mit Ihnen um 100 Euro, dass ich auch in mein rechtes Auge beißen kann." Zöllner denkt sich, dass der Mann wohl kaum zwei Glasaugen hat und schlägt ein. Darauf nimmt der Mann seine Zahnprothese aus dem Mund und beißt sich damit ins rechte Auge. Zöllner etwas genervt: "Ok, aber ich glaub's Ihnen immer noch nicht." "Also noch eine Wette: 200 Euro, dass meiner Eier eckig sind." Der Zöllner ist sich sicher, dass er sein Geld zurückholt und schlägt ein: "Das will ich nun sehen." Darauf greift er dem Mann in die Hose und triumphiert: "Ha, Ihre Eier sind ganz normal und nicht eckig. Her mit dem Geld." Der Mann gibt ihm die 200 Euro wortlos. Der Zöllner nun neugierig: "Sie haben ja mehr verloren als gewonnen. Davon kann man doch nicht leben." Der Mann ganz gelassen: "Sehen Sie den großen Bus da auf der Parkplatz? Ich habe mit jedem der Fahrgäste 200 Euro gewettet, dass es keine fünf Minuten dauert, bis mir der Zöllner an die Eier greift."

  • Ein Mann geht in eine Disco und hat ein T-Shirt an, auf dem steht: "Türken haben drei Probleme" Ein Türke kommt auf ihn zu und fragt: "Ey, was iss das fürn Scheiß?." Der Mann antwortet: "Siehst Du, das ist euer erstes Problem, ihr seid viel zu neugierig." Der Türke geht wieder und kommt nach ein paar Minuten mit einem Kollegen wieder und die beiden schubsen den Mann herum. Der Mann antwortet: "Siehst Du, das ist euer zweites Problem, ihr seid viel zu aggressiv." Die Türken ziehen ab und der Mann trinkt sein Bier aus, tanzt noch eine Stunde undgeht dann aus der Disco raus. Draußen warten die Türken mit fünf Mann, alle ziehen Messer. Er: "Seht ihr, das ist euer drittes Problem, ihr kommt mit Messern zu einer Schießerei."

  • Ein Mann kommt in die Bäckerei. Keiner im Laden. Er ruft und ruft, aber erst nach zehn Minuten erscheint die Verkäuferin. "Entschuldigung, aber ich habe gerade mit dem Meister Pingpong gespielt." Sagt der Kunde verärgert: "Egal, wie Sie das nennen. Waschen Sie sich die Hände und geben Sie mir vier Brötchen."

  • Ein Mann steht am Abschlag und spricht seit Minuten den Ball an, unterbricht wieder und wieder, prüft den Wind, setzt wieder an usw. Nach einer Weile wird es dem Flightpartner zu bunt: "Sag mal, was soll das, wann schlägst Du endlich ab?" "Ich muss einen besonders guten Schlag machen, denn da oben auf der Clubhausterasse schaut meine Frau herunter." "Also jetzt übertreibe mal nicht. Aus der Entfernung hätte nicht mal Tiger Woods eine Chance, sie zu treffen."

  • Ein Mann steht im Freibad am Beckenrand und ruft: "Das gibt es doch nicht." Einige Minuten später: "Das ist ja unglaublich." Der Bademeister erkundigt sich, was los ist."Herr Bademeister, das können Sie sich nicht vorstellen: "Gestern hat meine Frau schwimmen gelernt und heute taucht sie schon eine halbe Stunde."

  • Ein Mann überlegt, wie er ein paar Tage Sonderurlaub bekommen kann. Am besten scheint es ihm, verrückt zu spielen, damit sein Chef ihn zur Erholung nach Hause schickt. Er hängt sich also im Büro an die Zimmerdecke. Da fragt ihn seine Kollegin, warum er das denn tut, und er erklärt es ihr. Wenige Minuten später kommt der Chef, sieht seinen Angestellten an der Decke hängen." Warum hängen Sie an der Decke?" "Ich bin eine Glühbirne." "Sie müssen verrückt sein, gehen Sie mal für den Rest der Woche nach Hause und ruhen sich aus. Montag sehen wir dann mal weiter." Der Mann geht, die blonde Kollegin aber auch. Auf des Chefs Frage, warum sie denn auch gehe, sagt sie: "Im Dunkeln kann ich nicht arbeiten."

  • Ein Mathematiker und ein Physiker nehmen an einem psychologischen Experiment teil. Zuerst wird der Mathematiker auf einen Stuhl in einem großen, leeren Raum gesetzt. Man stellt ein Bett mit einer wunderschönen, nackten Frau in die gegenüberliegende Ecke, und der Psychologe erklärt dem Mathematiker. "Es ist Dir nicht erlaubt Dich von diesem Stuhl zu erheben. Alle fünf Minuten werde ich wieder kommen und die Entfernung zwischen diesem Bett und deinem Stuhl halbieren." Der Mathematiker starrt den Psychologen mit entsetztem Gesicht an. "Es ist ja wohl klar, dass ich das Bett nie erreichen werde. Das werde ich mir sicher nicht antun." Er steht auf und sucht das Weite. Nachdem der Psychologe ein paar Notizen in seine Akten gemacht hat, holt er den Physiker und erklärt diesem die Situation. Sofort strahlt dieser über das ganze Gesicht und setzt sich freudig auf den Stuhl. Verwundert fragt ihn der Psychologe: "Ist Dir nicht klar, dass Du das Bett nie erreichen wirst?" Der Physiker lächelt und erwidert "Natürlich, aber ich werde nahe genug für alle praktischen Dinge kommen."

  • Ein österreichischer und ein bayrischer Fuchs spazieren durch den Wald. Plötzlich - fapp, fapp - schnappen zwei Fangeisen zu. Der bayrische Fuchs beginnt zu winseln: "Mei, wos tun mir jetz'na?" Der österreichische Fuchs überlegt kurz: "Bevor der Jäger kommt und uns erschießt, da beiß' ich mir lieber den Fuß ab und humple davon." Gesagt, getan - der österreichische Fuchs beißt sich das Bein ab und humpelt davon. Nach 500 Metern bleibt er stehen und wartet auf den bayrischen Fuchs. Es vergehen fünf Minuten, zehn Minuten, eine Viertelstunde, nach zwanzig Minuten humpelt er zurück. Dort sitzt immer noch der Bayer und jammert: "Mei - hob mir drei Hax'n obissen und häng' trotzdem noch."

  • Ein Physiker, ein Mathematiker und ein Ingenieur bekommen die Aufgabe gestellt, herauszufinden wie viel 1+1 ist. Als erster versucht sich der Physiker. Er zieht sich in sein Labor zurück und stöpselt aufwendige Apparaturen zusammen. Nach doch schon zwei Monaten kommt er zurück und sagt: "Also genau habe ich's nicht raus gefunden. Aber das Ergebnis liegt irgendwo zwischen 1, 9 und 2, 1." Naja, das ist ja schon ganz gut. Als nächster macht sich der Mathematiker an die Arbeit. Er rennt in seinen Raum, wälzt tonnenweise Fachliteratur und stellt aufwendige Gleichungssysteme auf. Nach zwei Wochen verkündet er schließlich sein Ergebnis: "Die gesuchte Zahl liegt im Intervall von 1, 99 bis 2, 01." Ja, schon besser. Aber jetzt ist der Ingenieur an der Reihe. Er geht ins Nebenzimmer und kommt schon nach 2 Minuten zurück." Das Ergebnis lautet 2." Die beiden anderen sind komplett von den Socken und fragen den Ingenieur, wie er denn so schnell auf das Ergebnis gekommen ist. Darauf antwortet der freudestrahlend: "Ist doch ganz einfach. Ich hab im Tabellenbuch nachgesehen."

  • Ein Pilzsammler beobachtet zwei Jäger, wie sie ein geschossenes Wildschwein mühevoll zu ihrem Auto ziehen. Nach einiger Zeit lacht er und sagt: "Kein Wunder, dass ihr euch so schwer tut. Ihr zieht ja entgegengesetzt zur Richtung der Borsten." Die beiden bedanken sich für den guten Tip und ziehen nun weiter in Richtung der Borsten. Nach einigen Minuten sagt der eine Jäger zum anderen: "Also, leichter geht es schon, aber leider entfernen wir uns so auch immer mehr von unserem Auto."

  • Ein Polizist geht Streife durch den Stadtpark und bemerkt zwei Menschen, die still unter einem Baum sitzen: Ein Junge, der eine Computerzeitschrift liest und ein Mädchen, welches häkelt. Er spricht den Jungen an und fragt, was er da täte. Der antwortet: "Nun, wonach sieht es denn aus? Ich lese eine Zeitschrift." Der Polizist fragt, was denn das Mädchen da täte und der Junge antwortet: "Nun, wonach sieht es denn aus? Sie häkelt." Dann will der Polizist wissen, wie alt der Junge ist. Er antwortet: "Ich bin 19 Jahre alt." Der Polizist will auch noch wissen, wie alt sie ist und der Junge sagt: "Sie wird in sieben Minuten 18"

  • Ein Russe, Engländer, Franzose und Deutscher erleiden Schiffbruch und geraten auf eine unbewohnte Insel. Nach einigen Monaten finden die Männer plötzlich eine Flasche am Meeresufer. Sie ziehen den Korken heraus. Plötzlich teigt ein Geist aus der Flasche auf und sagt: "Ich erfülle jedem von euch zwei Wünsche." Der Engländer: "Einen Sack voller Geld und nichts wie nach Hause". Der Franzose: "Eine hübsche Frau und nichts wie nach Hause." Der Deutsche: "Einen Mercedes und nichts wie nach Hause." Als letzter ist der Russe an der Reihe. Er überlegte ein paar Minuten und sagte dann: "Es war doch eine schöne Gesellschaft. Eine Kiste Wodka und die drei zurück."

  • Ein Schwein, eine Kuh, und ein Schaf stehen an einem Ufer. Schwimmt im Fluss ein Krokodil. Zuerst versucht es das Schaf rüberzukommen. Das Krokodil schnappt zu. Dann versucht es die Kuh. Erneut schnappt das Krokodil zu. Das Schwein hat Angst. Ein paar Minuten später versucht es auch das Schwein und schwimmt erfolgreich ans Ufer. Fragt das Schwein: "Wieso hast du mich nicht gefressen?" Sagt das Krokodil: "Ich bin Moslem."

  • Ein Sizilianer geht in eine Disco und hat ein T-Shirt an, auf dem steht: "Türken haben 3 Probleme" Ein Türke kommt auf ihn zu und fragt: "Ey, was is das für'n Scheiß?" Der Sizilianer antwortet: "Siehst Du, das ist euer erstes Problem, ihr seid viel zu neugierig." Der Türke geht wieder und kommt nach ein paar Minuten mit einem Kollegen wieder und die beiden schubsen den Sizilianer herum. Der Sizilianer antwortet: "Siehst Du, das ist euer zweites Problem, ihr seid viel zu aggressiv." Die Türken ziehen ab und der Sizilianer trinkt sein Bier aus, tanzt noch eine Stunde und geht dann aus der Disco raus. Draußen warten die Türken mit fünf Mann, alle ziehen Messer. Er: "Seht ihr, das ist euer drittes Problem, ihr kommt mit Messern zu ner Schießerei."

  • Ein Zirkusdirektor steht in der Manege und betrachtet während einer Probe die Luftakrobaten. Plötzlich schießt ein Mann beim Eingang herein, düst wie eine Rakete den Zirkusmast hinauf, schlägt beim wieder herunterkommen einen dreifachen Salto und verschwindet mit 10-Metersprüngen aus dem Zelt. Der Zirkusdirektor ist völlig verblüfft und erkundigt sich bei den Artisten, wer dieser Mann gewesen sei. Es stellt sich heraus, dass der Mann der Zirkusmechaniker ist. Daraufhin fordert der Direktor das gesamte Personal auf, diesen Mann auf der Stelle herbeizuholen. Nach wenigen Minuten gelingt dies auch." Sagen Sie, Sie sind ja eine Weltnummer. Ich engagiere Sie sofort für 500 Euro die Vorstellung." meint der Zirkusdirektor zu dem Mechaniker." Aber..." möchte der Mechaniker einwenden." 600 Euro?" erhöht der Direktor." Nein, es ist..." versucht es der Mechaniker erneut." Gut, sagen wir 1000 Euro die Nummer." schneidet ihm der Direktor das Wort ab. Da schreit der Mechaniker dem Direktor mit hochrotem Kopf ins Gesicht: "Sie können mir zahlen soviel Sie wollen, aber ich kann mir nicht jeden Tag mit dem Hammer auf die Eier hauen."

  • Eine Frau bestellt eine Pizza. 10 Minuten später kommt der Pizzabote durchs Fenster rein. Sagt die Frau: "Warum kommen sie denn durchs Fenster rein?" Sagt der Pizzabote: "Weihnachten steht vor der Tür."

  • Eine Hebamme wird zu einer Hausgeburt auf dem Land gerufen – der Vater zeigt Ihr den Weg ins Schlafzimmer. Kurz darauf kommt die Hebamme wieder heraus und bittet den Vater um eine Taschenlampe. Sie erhält die Lampe und geht wieder ins Schlafzimmer. Wenig später kommt sie wieder heraus und bittet den Vater um eine Zange – die er Ihr, schon leicht verwundert, gibt. Keine fünf Minuten später kommt Sie wieder aus dem Zimmer und bittet um ein Brecheisen. "Keine Sorge – bei Ihrer Frau ist alles klar, ich kriege nur die blöde Tasche nicht auf."

  • Eine Maus sitzt im Kino und will einen Film schauen. Kurz vor Beginn des Films kommt ein Elefant rein und setzt sich vor die Maus. Nach ein paar Minuten tippelt die Maus um den Elefanten und setzt sich direkt vor ihn. Dann dreht sie sich rum und meint: "Gell, man sieht nix mehr, wenn der andere genau vor einem sitzt."

  • Frage: Wie lange dauert ein Fußballspiel zwischen Kolumbien und Jamaika? Antwort: Keine Minute, da die Kolumbianer die Linien schnupfen und die Jamaikaner das Gras rauchen.

  • Fragt einer: "Gott, wieviel sind bei dir hundert Jahre?" Sagt Gott: "Eine Minute." - "Und wieviel ist bei dir eine Million Mark?" - "Ein Groschen." - "Oh, Gott, dann gib mir bitte einen Groschen!"- Sagt Gott: "Warte mal ne Minute!"

  • Fred und Klaus treffen sich, wie üblich, am Dienstag Abend um über ihre Schandtaten vom letzten Wochenende zu reden. Prahlt Fred: "Ich war am Wochenende auf einer Party. Die war Klasse. Die Gastgeber hatten sogar ein goldenes Klo."Daraufhin Klaus : "Du hast ne Meise, ein goldenes Klo…"Nach einigem Hin und Her kommen die beiden auf die Idee, zu den Leuten, die die Party gegeben haben, zu gehen und nachzusehen, ob das mit dem goldenen Klo auch tatsächlich stimmt. Gesagt getan. Sie maschieren los und einige Minuten später klingelt Fred an der Tür.Eine etwas ältere Frau öffnet und schaut die beiden fragend an : "Kann ich Ihnen helfen? "Fred : "Ja, gnädige Frau. Ich war hier am Wochenende auf Ihrer Party, und mein Freund Klaus hier, will mir nicht glauben, dass Sie hier im Haus ein goldenes Klo haben."Die Frau guckt die beiden an, dreht sich in den Hausflur und ruft : "Hermann, hier ist das Schwein, das in Deine Posaune geschissen hat."

  • Fritzchen kommt zu spät in die Schule. Er rast im Schulgebäude die Treppen hoch und da steht plötzlich der Direktor vor ihm." Zehn Minuten zu spät." , sagt der Direktor." Ich auch", sagt Fritzchen.

  • Fritzchen spielt mit der Eisenbahn. "Achtung. Der Zug fährt in fünf Minuten, große Deppen nach vorn, kleine Deppen nach hinten." "Fritzchen, wenn du noch einmal 'Depp' sagst, sperre ich dich in dein Zimmer." schimpft die Mama. Unbeeindruckt wiederholt er seine Durchsage. Darauf nimmt der Vater den Kleinen bei den Ohren und schickt ihn für eine Stunde aufs Zimmer. Kaum entlassen, setzt Fritzchen sein Käppi auf, nimmt seine Trillerpfeife und ruft: "Achtung, alle einsteigen. Erwachsene nach vorn, Kinder nach hinten. Aber Beeilung bitte, wegen des Oberdeppen haben wir eine Stunde Verspätung."

  • Gegen den Rat ihrer Freunde heiraten eine Ameise und ein Elefant. Wie sie zum ersten mal miteinander schlafen wollen, erleidet der Elefant eine Herzattacke und stirbt. Meint die Ameise: "So'n Scheiß. Fünf Minuten Spaß und jetzt darf ich für den Rest meines Lebens ein Grab schaufeln."

  • Gehen der Bauer und die Bäuerin bei Regen auf der Straße. Auf einmal schlägt ein Blitz 4 Meter neben der Bäuerin ein. Schaut der Bauer auf zum Himmel und sagt "na". Nach 10 Minuten schlägt der Blitz 2 Meter neben der Bäuerin ein. Der Bauer schaut auf zum Himmel und sagt "na"! 10 Minuten später schlägt der Blitz in die Bäuerin ein. Der Bauer schaut auf zum Himmel und sagt "na also".

  • Häuptling "Großer Kral" war auf Studienreise in England. Wieder in seiner afrikanischen Heimat, nimmt er gleich seinen Medizinmann beiseite: "In London gibt es ganz tolle Zauberer. 20 bunt angezogene Männer treten auf einem großen Platz wie wild nach einer Lederkugel. Und, was soll ich sagen: Spätestens nach zehn Minuten fängt es an zu regnen."

  • Herr Schröder sitzt beim Friseur. Plötzlich schneidet der Friseur ihm ins Ohr. Es blutet heftig. Schröder schreit und schimpft. Der Meister kommt herbeigeeilt, sieht was passiert ist und schlägt nach seinem Azubi. Der duckt sich und Schröder bekommt den Schlag ab. Der ist restlos bedient und will aufstehen. Der Friseur bittet um Verständnis und erklärt, dass sein Mitarbeiter gerade erst seine Lehre begonnen hat und er ihm noch eine Chance geben soll. Schröder setzt sich wieder, der Azubi macht weiter, keine Minute später das nächste Malheur. Wieder schneidet der Azubi ihm ins Ohr. Wieder blutet es stark. Wieder kommt der Chef und schlägt nach seinem Gesellen. Wieder bückt der sich. Und wieder bekommt Schröder eine aufs Maul. Nun kennt Schröder kein Halten mehr und will weg. Der Meister beruhigt, verspricht ihm einen kostenlosen Schnitt und dass es nun wirklich nicht wieder passieren werde. Schröder setzt sich noch einmal und nur wenige Augenblicke später schneidet der Azubi ihm das ganze Ohr ab. Der hebt es vorsichtig auf, tupft es etwas ab. Steckt es Schröder in die Brusttasche und sagt: "Hier stecken Sie das schön weg, wenn der Chef das sieht, der haut Sie windelweich."

  • Ich brauche eine Baugenehmigung. "Überhaupt kein Problem, in 10 Minuten ist sie da." "Da sage einer, dass die Behörden nicht fix und unbürokratisch arbeiten." "Da haben Sie recht, Herr Bürgermeister."

  • Ich habe mir bei meinem Wecker Justin Bieber als Weckton eingestellt. Jetzt wach ich immer automatisch 5 Minuten vorher auf, ums nicht hören zu müssen.

  • Im Reichenviertel öffnet eine neue Arztpraxis. Doch niemand kommt. Nach vier Tagen warten kommt der erste Patient. Der Arzt schnappt sich den Telefonhörer und fängt an wichtige Befunde und eine Menge medizinischer Fachwörter in den Hörer zu quatschen. Nach fünf Minuten fragt er den Patienten, der sich alles ruhig angehört hat: "Nun, was kann ich für Sie tun?" "Eigentlich nichts, ich bin der Fernmeldetechniker und soll Ihr Telefon anschließen."

  • In an einer Toilettentür im Kurswagen von Berlin über München und Stuttgart nach Dresden steht geschieben: "Fünf Minuten wird geschissen; wer länger scheißt, wird rausgeschmissen." Darunter steht: "Der, der das geschrieben hat, der war wohl ein Preuße; denn wer nichts zu essen hat, hat auch nichts zu scheiße." Darunter steht: "Der, der das geschrieben hat, der war wohl ein Bayer; wer den ganzen Tag nur frisst, kann scheßen wie ein Reiher." Darunter steht: "Die innerdeutsche Einigkeit, die tut sich hier beweisen. Dem einen gönn` se`s Fressen nicht, dem andern nicht das Scheißen."

  • In einem Flugzeug von New York nach L.A. stürzt ein Passagier in die Pilotenkanzel, hält dem Chefpiloten einen Revolver an die Schläfe und fordert:"Los, Freundchen, Kursänderung nach Havanna!" Achselzuckend erwidert der Pilot:"Tut mir leid, Mister. Vor zehn Minuten war bereits eine Dame mit einer Bombe hier und hat Kairo bestellt."

  • In sieben Metern Tiefe bemerkt ein Taucher einen anderen, der ohne Ausrüstung unterwegs ist. Der Taucher geht tiefer, wenige Minuten später ist auch der andere da. Als der nach weiteren neun Metern wieder zur Stelle ist, nimmt der Taucher eine Tafel, schreibt mit wasserfester Kreide: "Wie schaffst du es so lange ohne Ausrüstung?" Der andere kritzelt mit letzter Kraft auf die Tafel: "Ich ertrinke, du Trottel."

  • Klein Martin kommt zu spät zur Schule. Er rennt die Treppen hoch und da steht schon der Direktor mit bösen Blick und sagt: "8 Minuten zu spät." Darauf Martin: "Ich auch."

  • Kommt der Ehemann nach Hause: "Frau, wir haben im Lotto gewonnen. Pack die Koffer." Darauf seine Frau: "Sommer oder Winterkleidung"? Darauf er: "Ist mir scheißegal, hauptsache du bist in 10 Minuten verschwunden."

  • Kommt ein Cowboy mit seinem Pferd in einen Saloon, trinkt einen Whisky und wendet sich dann an die Runde: "Mein Pferd ist in letzter Zeit so traurig. Ich biete demjenigen, der es wieder zum Lachen bringt 50 Euro." "Kein Problem" meint der Barkeeper, geht zum Gaul und flüstert diesem etwas ins Ohr. Das Pferd wiehert los und kann sich vor Lachen kaum noch halten. Der Cowboy ist zufrieden, bezahlt den Keeper und reitet auf seinem lachenden Pferd davon. Eine Woche später kommt der Cowboy in Begleitung seines Pferdes wieder in den Saloon. Der Gaul sieht den Barkeeper und fängt laut an zu lachen. Der Cowboy wendet sich wieder an die Runde: "So geht das jetzt schon die ganze Woche. Alle paar Minuten wiehert mein Pferd los. Ich biete demjenigen, der es von seinen Lachanfällen kuriert, 50 Euro." "Kein Problem" erwidert der Barkeeper, nimmt die Zügel des Gauls und verlässt mit ihm den Saloon. Als sie 5 Minuten später wieder zurückkehren, ist das Pferd todtraurig. Der Cowboy bezahlt den Keeper, will aber auch wissen, was er mit dem Pferd angestellt habe. Der Gefragte erklärt: "Ach, ganz einfach. Beim ersten Mal hab ich ihm ins Ohr geflüstert, dass ich einen längeren Schwanz hätte. Beim zweiten Mal haben wir draußen nachgemessen."

  • Maus und Elefant gehen im Wald spazieren. Plötzlich fällt die Maus in eine tiefe Grube. "Kein Problem", sagt der Elefant, "ich lasse einfach meinen langen Schwanz herunter, du hältst dich daran fest, und ich zieh' dich dann wieder hoch." Gesagt getan. Ein paar hundert Meter weiter kommt wieder eine Grube. Diesmal fällt der Elefant hinein. Die Maus will sich revanchieren und lässt ihr Schwänzchen runter. Der Elefant greift danach kommt aber nicht hin, weil der Schwanz zu kurz ist. Die Maus ist so aufgeregt, das sie abrutscht und auch in die Grube hineinplumpst. Nun sitzen sie beide in der tiefen Grube. Die Maus packt daraufhin ihr Handy aus und ruft Hilfe herbei. Minuten später werden die beiden gerettet. Und was lernen wir daraus? Wer ein Handy hat, braucht keinen langen Schwanz.

  • Sagt ein Beamter zum anderen: "Beeil' dich mit dem Frühstück, in 20 Minuten ist Mittag."

  • Schneewittchen, Herkules und Baron Münchhausen waren gemeinsam in der Schulklasse. Beim 20jährigen Klassentreffen reden sie darüber, ob Schneewittchen eigentlich noch die Schönste im Lande ist, Herkules noch der Stärkste und Münchhausen noch der grösste Lügner aller Zeiten. Da fällt Schneewittchen ein, dass sie noch einen alten Spiegel zu Hause hat, den man solche Sachen fragen kann und der immer die Wahrheit sagt. So gehen sie zu Schneewittchen und sie geht als erste in das Zimmer mit dem Spiegel. Als sie rauskommt erzählt sie freudestrahlend, dass sie noch immer die Schönste im ganzen Land ist. Danach geht Herkules zum Spiegel und kommt sofort wieder mit strahlendem Lächeln zurück, denn er ist noch immer der Stärkste. Zum Schluss geht Münchhausen zum Spiegel. 10 Minuten vergehen, 20 Minuten vergehen, 30 Minuten vergehen. Plötzlich kommt Münchhausen aus dem Zimmer, schaut Schneewittchen und Herkules an und fragt: Kennt ihr eine Angela Merkel?

  • Sitzt eine Nonne im Bus zum Kloster. Steigt nach kurzer Zeit ein Hippie hinzu. Er setzt sich neben die Nonne und fragt sie aus heiterem Himmel: "Hey Süße, willst du mich poppen?" Daraufhin die Nonne bestürzt: "Also bitte ja? Ich bin eine Dienerin Gottes. So etwas darf ich nicht." Der Hippie jedoch lässt nicht locker und belästigt die Frau während der ganzen Busfahrt. Bei seinem Ausstieg, wird er von dem Busfahrer angesprochen: "Also wenn du die bumsen willst, dann komm heute Abend um 22 Uhr als Jesus verkleidet auf den Friedhof." Der Hippie befolgt dessen Anweisung und erscheint auf dem Friedhof. Fragt er dort die Nonne: "Willst du mich poppen?" Daraufhin die Nonne: "Ja klar, aber bitte nur von hinten." Nach fünf Minuten reißt sich der Hippie das Kostüm vom Leib und schreit: "Haha ich bin der Hippie." Daraufhin jedoch reißt sich die Nonne ebenfalls ein Kostüm vom Leib, dreht sich zum Hippie und schreit: "Tja, und ich bin der Busfahrer."

  • Steigt ein Hippie in den Bus ein und setzt sich neben eine Nonne. Nach ein paar Minuten fragt er die Nonne, ob er mit ihr schlafen dürfe. Die Nonne sagt nein. Einige Minuten später fragt er erneut. Die Nonne erwiedert, sie sei eine Dienerin Gottes, das ginge nicht. An der nächsten Haltestelle steigt der Hippie aus. Der Busfahrer hält ihn jedoch fest und meint: "Wenn du wirklich mit ihr schlafen willst, dann geh heut Abend um zehn auf den Friedhof. Dort sitzt sie und betet." Um zehn geht der Hippie im Jesuskostüm zum Friedhof und die Nonne sitzt tatsächlich da und betet. Er läuft langsam zu ihr hin und sagt: "Ich bin von Gott geschickt worden, um dich zu nehmen." Die Nonne erwidert: "Wenn du von Gott gesandt bist, dann nimm mich. Aber bitte von hinten, damit du mein Gesicht nicht siehst." Nach zehn Minuten wildem Treiben reißt sich der Hippie die Gewänder vom Leib und sagt: "Reingelegt. Ich bin der Hippie ausm Bus." Da reisst sich die Nonne die Kleider vom Leib und ruft: "Reingelegt. Ich bin der Busfahrer."

  • Vor dem Spiel gegen Schalke sagt Weidenfeller, dass er ohne weiteres auch alleine gegen die Luschen spielen könne. Kloppo und der Rest der Mannschaft stimmt zu, geht darauf hin in die Kneipe und verfolgt das Spielgeschehen über Videotext. Nach etwa 10 Minuten erscheint dort: 10. Spielminute, 1:0 für den BVB, Torschütze Weidenfeller. Kloppo sagt: Alles OK, macht den Videotext ruhig mal aus. Nach 17:15 Uhr packt die Mannschaft doch die Neugier und der Videotext wird wieder eingeschaltet. Dort steht: Endstand BVB - Schalke 1:1, Torschütze Kuranyi, 90. Spielminute. Die Mannschaft kann sich das gar nicht erklären und ist völlig fertig. Ein Unentschieden gegen Schalke, wie peinlich. Plötzlich kommt Weidenfeller in die Kneipe und sagt: Sorry Jungs, aber ich bin in der 11. Minute mit Rot vom Platz geflogen.

  • Was haben Disney World und Viagra gemeinsam? Man wartet über eine Stunde nur um zwei Minuten Spaß zu haben

  • Widerspreche nie einer Frau! Warte 5 Minuten, dann tut sie’s von selbst!

  • Zwei Dachdecker sitzen auf einem Kirchendach, als sie unten einen Krankenwagen und den Notarzt heranrasen sehen." Donnerwetter", sagt der eine, "sind die Jungs heute wieder schnell. Mir ist erst vor zwei Minuten der Hammer heruntergefallen."

  • Zwei Polen machen ihren ersten Ausflug mit einem Zug nach Warschau. Ein Verkäufer im Korridor des Zuges verkauft Bananen, die sie niemals gesehen haben. Beide kaufen eine. Begierig schält der erste die Banane und beißt gerade ab, als der Zug in einem Tunnel verschwindet. Als der Zug herauskommt, schaut er nach seinem Freund und sagt: "Die würde ich nicht essen, wenn ich Du wäre." "Warum nicht?", fragt der zweite Pole. "Ich habe nur einen Bissen gegessen und wurde für eine halbe Minute blind."

  • Zwei Türken sollen die deutsche Staatsangehörigkeit bekommen und sitzen vorm Büro. Achmed wird aufgerufen und geht ins Büro. Nach 10 Minuten kommt er wieder raus. Ali fragt ihn: "Ey Alder, Du nu Deutscher?" Achmed antwortet: "Halts Maul Du Kanacke."