Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Hilfe-Witze

Die besten Hilfe-Witze

Die lustigsten Hilfe-Witze

  • Anfrage von einer PC-Anwenderin: "Wenn ich einen Film auf meiner Diskette speichern möchte, kommt die Meldung, dass auf der Diskette nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist. Dann versuche ich es mit »Verknüpfung speichern« und dann ist Platz genug und der Film ist auf der Diskette. Das Problem ist aber, wenn ich diesen Film auf der Diskette nun auf einem anderen PC anschauen möchte. Dann kommt immer die Fehlermeldung »Nicht gefunden«. Aber auf meinem PC funktioniert es. Wie oder was kann das sein?"Antwort der IT-Hotline: "Sehr geehrte Anwenderin, in Ihre Handtasche passt Ihr Pelzmantel einfach nicht rein. Ein Zettel mit dem Vermerk, dass Ihr Pelzmantel im Schrank hängt, passt aber in Ihre Handtasche. Also, solange Sie diesen Zettel daheim lesen, finden Sie Ihren Pelzmantel im Schrank. Schwieriger wird es, wenn Sie Ihre Freundin besuchen und dort Ihren Zettel lesen und erfahren, dass Ihr Pelzmantel im Schrank hängt. In dem Schrank von Ihrer Freundin können Sie suchen so lange Sie wollen. Ihren Pelzmantel finden Sie dort bestimmt nich? ." "Noch eine Hilfe: Handtasche = Diskette, Pelzmantel = Film, Zettel = Verknüpfung, Schrank = PC. Motten im Schrank = PC Virus. Nachbar im Schrank = Hacker? . Alles klar? ."

  • Das erste mit Hilfe von Viagra gezeugte Baby ist geboren worden. Es konnte bei der Geburt schon stehen

  • Die Fluggäste sehen, dass der rechte Flügel des Flugzeugs Feuer gefangen hat. Nach einer kleinen Weile fängt auch der linke Flügel an zu brennen. Der Pilot kommt aus seiner Kabine, den Fallschirm umgeschnallt: "Kein Grund zur Aufregung, " sagt er beschwichtigend, "ich hole nur schnell Hilfe."

  • Die Lehrerin weiht ihre Schülerinnen in Erster Hilfe ein. Nach ihrem Referat fragt sie Tina: "Was würdest du tun, wenn ein Passant einen Hitzschlag erlitten hätte?" Eifrig antwortet die Schülerin: Ich lege ihn in den Schatten und mache ihn kalt.

  • Ein Arzt geht am Ufer eines Sees spazieren. Da hört er plötzlich Hilferufe einer ertrinkenden Frau im Wasser. Er rennt zum Wasser rettet die Frau und zieht sie mit dem Oberkörper ans Ufer. Er nimmt die beiden Arme hoch und pumpt und pumpt. Am Rand steht in Ingenieur und schaut dem Treiben ein Weile zu. Dann sagt er: "He, du machst etwas falsch." Entrüstet sagt der Arzt: "Ich bin schließlich Arzt und weiß was zu tun ist." Darauf der Ingenieur: "Wenn du den Arsch nicht aus dem Wasser ziehst, pumpst du den See leer."

  • Die besten Hilfe-Witze

  • Ein General besucht in Ostfriesland eine sehr abgelegene Kaserne. Er fragt die Soldaten, ob sie keine Sehnsucht nach Weibern hätten. Ein Soldat antwortet: „Dafür haben wir eine Stute!“ Der General lässt sich das Pferd vorführen und besteigt es mit Hilfe einer Leiter. Als er fertig ist, meint er: „Na, das Wahre ist das aber nicht gerade!“ Da erklärt der Soldat: „Dafür nehmen wir die Stute auch gar nicht! Damit reiten wir ab und zu in den Puff nach Aurich!“

  • Ein Spanier ist zu Besuch in München. Bei einem Stadtbummel kommt er an einem brennenden Haus vorbei. Aus einem Fenster des dritten Stockwerks schreit eine Frau um Hilfe. Der Spanier eilt heran, zieht seine Jacke aus und deutet der Frau an, zu springen. Sie befolgt seinen Rat. Als sie schon knapp über ihm ist, zieht er die Jacke zur Seite und schreit: "Ole."

  • Eine Blondine macht einen Rundflug in einem Zweisitzer, in dem sich nur sie und der Pilot befinden. Plötzlich erleidet der Pilot einen Herzinfarkt und stirbt. Panisch schreit die Blondine ins Funkgerät: "Hilfe, Hilfe. Mein Pilot ist gerade gestorben und ich weiß nicht wie man fliegt." Eine Stimme aus dem Gerät antwortet ihr: "Hier ist die Flugsicherung, keine Sorge, wir helfen Ihnen. Folgen sie einfach nur meinen Anweisungen. Holen Sie tief Luft und dann geben Sie mir Ihre Höhe und Ihre Position durch." Die Blondine erwidert: "Höhe: 1, 65 m. Position: Rechter Vordersitz." Es folgt eine kurze Stille." Okay", kommt es aus dem Funkgerät zurück." Jetzt sprechen Sie mir nach: "Vater Unser, der du bist im Himmel."

  • George W. Bush, Barack Obama und Donald Trump sind gestorben und stehen vor Gott. Gott fragt Bush: "Woran glaubst Du?"Bush antwortet: "Ich glaube an den freien Handel, ein starkes Amerika, die Nation." Gott ist beeindruckt und sagt: "Komm zu meiner Rechten." Gott wendet sich an Obama und fragt: "An was glaubst Du?"Obama antwortet: "Ich glaube an die Demokratie, an die Hilfe für die Armen, an den Weltfrieden." Gott ist sehr beeindruckt und sagt: "Setz Dich zu meiner Linken." Dann fragt er Trump: "Was glaubst Du?"Trump antwortet: "Ich glaube, Du sitzt auf meinem Stuhl."

  • Gerhard kommt zum ersten mal in eine Bar und bemerkt auf einem Regal einen riesigen Glaskrug, gefüllt mit unzähligen 50-Euro-Scheinen. Er fragt den Barkeeper: "Entschuldigung, was hat es denn mit dem Glas voller Geldscheine auf sich, das muss ja ein Vermögen sein?" Barkeeper: "Wer einen Fünfziger einzahlt und drei Aufgaben bewältigt, der bekommt den Krug samt Inhalt." Gerhard: "Und was sind das für Aufgaben?" Barkeeper: "Nein, nein, erst zahlen, dann stelle ich die Aufgaben." Gerhard ist neugierig und rückt einen Fünfziger raus. Der Barkeeper stellt die Aufgaben: "Erstens: Du musst diesen 2-Liter-Krug mit Tequila auf ex austrinken ohne abzusetzen und du darfst keine Miene verziehen. Zweitens: Hinten im Hof ist mein Pitbull angekettet, der hat einen lockeren Zahn. Den musst du mit bloßen Händen ohne Hilfsmittel ziehen. Drittens: Im ersten Stock wohnt meine 80-jährige Oma, die hatte in ihrem Leben noch nie guten Sex. Da musst du ran." Gerhard: "Du spinnst wohl, das schafft doch kein Mensch." Barkeeper: "Na gut, dann kommt der Fünfziger ins Glas." Etwas verärgert trinkt Gerhard ein paar Erdinger und mit dem Alkoholspiegel steigt auch sein Mut. Er denkt sich: "Ein Fünfziger ist ein Fünfziger, ich pack das jetzt." Er ruft dem Barkeeper zu: "He Alder, wwoooo ischn nu deine Tequila Flllasche?" Der Wirt gibt ihm den 2-Liter-Krug. Gerhard setzt an und beginnt zu schlucken. Tränen rinnen ihm schon aus den Augen, sein Kopf wird rot, aber er verzieht keine Miene und er trinkt den Krug wirklich auf einmal aus. Applaus bricht in der Bar aus und Gerhard schwankt hinaus in den Hof zur zweiten Aufgabe. Plötzlich hört man in der Bar Kampfgeräusche. Bellen, Jaulen, Kratzen, Schreien. Stille. Dann torkelt Gerhard zur Tür herein, die Kleider zerfetzt, übersät mit Biss- und Kratzwunden, die Menge tobt. Als der Applaus abgeklungen ist ruft er: "So das wäre geschafft. Und wo is jetzt die 80jährige Oma mit dem lockeren Zahn?"

  • Ich wollte einen Hilfekurs für agressive Asiaten eröffnen aber der Slogan Scharade statt Karate kam nicht so Gut an.

  • Im Zoo ist der letzte Gorilla gestorben. Ein Sportstudent übernimmt gegen gute Bezahlung die Rolle. Er brüllt, klettert, hängt sich an ein Seil und schwingt und schwingt - und rutscht ab und landet im Löwenkäfig. "Hilfe, Hilfe." schreit der Student. Da flüstert ihm ein Löwe zu: "Sei bloß ruhig, sonst sind wir beide unseren Job los."

  • Maus und Elefant gehen im Wald spazieren. Plötzlich fällt die Maus in eine tiefe Grube. "Kein Problem", sagt der Elefant, "ich lasse einfach meinen langen Schwanz herunter, du hältst dich daran fest, und ich zieh' dich dann wieder hoch." Gesagt getan. Ein paar hundert Meter weiter kommt wieder eine Grube. Diesmal fällt der Elefant hinein. Die Maus will sich revanchieren und lässt ihr Schwänzchen runter. Der Elefant greift danach kommt aber nicht hin, weil der Schwanz zu kurz ist. Die Maus ist so aufgeregt, das sie abrutscht und auch in die Grube hineinplumpst. Nun sitzen sie beide in der tiefen Grube. Die Maus packt daraufhin ihr Handy aus und ruft Hilfe herbei. Minuten später werden die beiden gerettet. Und was lernen wir daraus? Wer ein Handy hat, braucht keinen langen Schwanz.

  • Warum sterben Blondinen immer, bevor Hilfe kommt? Sie vergessen immer die 11 in 1-1-2

  • Was bekommt man, wenn man einen Pitbull mit einem Bernhardiner kreuzt? Einen Hund, der Erste Hilfe holt, nachdem er Dir ein Bein abgebissen hat.

  • Was sagt ein Mantafahrer der aus dem Fenster stürzt? "Ey, Hilfe ey."