Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Herren-Witze

Die besten Herren-Witze

Die lustigsten Herren-Witze

  • Am Anfang der Klausur sagt der Professor: "Sie haben genau zwei Stunden Zeit. Danach werde ich keine weiteren Arbeiten mehr annehmen." Nach 2 Stunden ruft der Professor: "Schluss, meine Damen und Herren." Trotzdem kritzelt ein Student wie wild weiter. Eine halbe Stunde später, der Professor hat die eingesammelten Arbeiten vor sich liegen, will auch der letzte sein Heft noch abgeben, aber der Professor lehnt ab. Bläst sich der Student auf: "Herr Professor, wissen sie eigentlich, wen sie vor sich haben?" "Nein", meint der Professor." Großartig" sagt der Student, und schiebt seine Arbeit mitten in den Stapel.

  • Chef: "Meine Damen und Herren. Die Gewerkschaft hat endlich durchgesetzt, dass die Mitarbeiter am Erfolg unserer Bank beteiligt werden. Ich bitte Sie also, beim Verlassen des Raumes unserem Buchhalter 20% Ihres Gehaltes zurückzuzahlen."

  • Der Chef trommelt die Belegschaft zusammen." Meine Herren, ich darf Ihnen mitteilen: Meine Frau bekommt in sechs Monaten ein Baby." Verlegenes Schweigen. Schließlich räuspert sich der Prokurist: "Und, haben Sie schon einen Verdacht?"

  • Der Knecht kommt völlig außer Atem zu seinem Herren: "He Bauer, da vernascht gerade einer deine Frau auf deinem Feld!" Blitzschnell läuft der Bauer aus dem Haus und kommt wenige Minuten später ganz cool und völlig entspannt zurück: "Erzähl hier keinen Quatsch, das ist doch gar nicht mein Feld!"

  • Die besten Herren-Witze

  • Die Anna hat Geburtstag. Michael fragt sie, was sie sich zum Geburtstag wünscht. "Ich hätt' gern einen schwarzen Papagei, sonst brauch ich nichts, ich hab' ja Dich." Michael geht von einer Tierhandlung in die andere. Rote, grüne, weiße, blaue, bunte Papageien gibt's wie Sand am Meer - aber keine schwarzen. Michael ist schon verzweifelt. Endlich, in einer Tierhandlung sagt ihm die Verkäuferin, sie wüßte wo er eine schwarzen Papagei bekommen könnte. Sie kennt nämlich eine Puffmutter, die einen solchen hat. Michael ist es egal, ob er den Papagei bei einer Puffmutter kauft oder in einem "ehrbaren" Geschäft. So geht er in das Bordell und überredet die Puffmutter, daß sie ihm den schwarzen Papagei verkauft. Um 10.000 Euro überläßt sie ihm das Federvieh. Am Abend des Geburtstags von Anna gibt es ein riesiges Fest. Inmitten steht der Vogelkäfig, mit einem Tuch zugedeckt. Wie bei einer Denkmalenthüllung schreitet Michael zum Käfig und zieht das Tuch herunter. Ein Raunen geht durch die Menge. Der Papagei schaut einige Male hin und her und krächzt dann: "Die Herren kenn' ich alle - die Huren müssen neu sein."

  • Die Aufsichtsratsitzung wird von der Sekretärin unterbrochen: "Verzeihung die Herren, es scheint aber wichtig zu sein. Wer von Ihnen möchte ans Telefon gehen? Eine junge Dame verlangt ihren Dukatenesel."

  • Die Dirigenten Karajan, Furtwängler und Böhm sitzen auf einer Wolke und langweilen sich. "Tja, meine Herren, " meint Furtwängler, "es ist doch wohl klar, dass ich der beste Dirigent bin." "Moment." meint Böhm, "Gestern ist mir im Traum unser guter Gott erschienen, der hat auf mich gedeutet und laut gerufen: 'Du bist der beste Dirigent aller Zeiten'" Darauf Karajan: "Bitte was soll ich gesagt haben?"

  • Ein Dirigent unterbricht ständig meckernd die Probe. "Meine Herren: Nicht so laut." "Meine Herren: Eleganter." "Meine Herren: Achten Sie auf das Tempo." immer so weiter… Nach einer Weile ruft ein Tubist: "Und wenn Sie nicht endlich aufhören zu meckern, dann spielen wir so, wie Sie dirigieren."

  • Ein Flugzeug ist gestartet. Als es seine normale Flughöhe erreicht hat, meldet sich der Pilot: "Guten Tag meine Damen und Herren, wir haben jetzt die normale Flughöhe erreicht. Es ist wunderbares Flugwetter und wir werden pünktlich ankommen. Oh mein Gott, so eine verfluchte Scheiße." Stille. Die Passagiere schauen sich angsterfüllt an. Blankes Entsetzen steht in ihren Gesichtern geschrieben. Was ist wohl passiert? Die Flugbegleitung kann nichts sagen. Seltsamerweise kommt sie nicht ins Cockpit hinein. Angespannte, nervöse Stimmung macht sich breit - man kann die Luft förmlich schneiden. Bevor im Flugzeug Panik ausbricht, meldet sich der Pilot: "Meine Damen und Herren, es ist nichts passiert. Dieser Idiot von Co-Pilot hat mir nur seinen Kaffee über die Hose geschüttet. Sie sollten mal meine Hose von vorne sehen." Da schreit ein Passagier von hinten: "Sie Arschloch. Sie sollten jetzt mal meine Hose von innen sehen."

  • Ein reicher Mann liegt auf dem Sterbebett. Er möchte sein Vermögen mit ins Grab nehmen. In seiner letzten Stunde lässt er seinen Arzt, seinen Anwalt und einen Pfarrer zu sich rufen. Jedem übergibt er 50.000 Euro und lässt sich versprechen, dass bei der Beerdigung alle drei das Geld in sein Grab legen. Bei der Beerdigung treten nacheinander der Pfarrer, der Arzt und der Anwalt an das Grab und werfen einen Briefumschlag hinein. Auf dem Nachhauseweg bricht der Pfarrer in Tränen aus: "Ich habe gesündigt. Ich muss gestehen, dass ich nur 40.000 Euro in den Umschlag gesteckt habe. 10.000 Euro habe ich für einen neuen Altar in unserer alten Kirche genommen." Darauf sagt der Arzt: "Ich muss zugeben, dass ich sogar nur 30.000 Euro ins Grab geworfen habe. Unsere Klinik braucht dringend neue Geräte, dafür habe ich 20.000 Euro abgezweigt." Der Anwalt erwidert: "Meine Herren, ich bin erschüttert. Selbstverständlich habe ich dem Verstorbenen über die volle Summe einen Scheck ins Grab gelegt."

  • Eine Blondine bekommt die Formularvordrucke für ihre Einkommensteuererklärung zugeschickt und schickt den ganzen Müll wieder an das Finanzamt mit beiliegendem Brief "Sehr geehrte Damen und Herren Anbei übersende ich Ihnen Ihre Prospekte zurück Ich habe nicht die Absicht, einem Verein beizutreten mit derart komplizierten Aufnahmebedingungen"

  • Eine feuchtfröhliche Gesellschaft älterer Herren erscheint gerade im Klubhaus, als einige flotte junge Golferinnen gehen wollen. "Hallo, schönes Fräulein", versucht einer der Kavaliere anzubandeln, "wohin geht es denn so eilig?" "Nach Hause unseren Omas Bescheid sagen, dass jetzt etwas Passendes im Klubhaus ist."

  • Gehen zwei Schwule an einer Bäckerei mit einem großen Schild draußen vorbei. Darauf steht: "Ab 16 Uhr warme Berliner." Meint der eine Schwule zum andern: "Hoffentlich sind die Herren auch pünktlich."

  • Greenpeace-Typ zu einem sichtlich älteren Herren: "Hallo, wie geht es Ihnen? Möchten Sie etwas spenden?" Alter Mann: "Nein, bin noch nicht 18."

  • Neue Attraktion in der Manege: Der Artist kommt auf die Bühne, holt seine Männlichkeit aus der Hose und steckt sie einem lebendigen Krokodil in den Rachen. Das Maul klappt zu, das Publikum hält den Atem an. Dann holt der Artist einmal aus und haut dem Krokodil eins auf den Kopf. Das Krokodil ist völlig perplex, reißt den Rachen wieder auf und wohlbehalten freut sich der Artist über die gelungene Dressurnummer. Die Menge ist begeistert und will eine Zugabe. Der Artist zeigt das Kunststück noch mal. Hose auf, Lümmel raus, Maul vom Krokodil auf, Klappe zu, Schlag auf den Kopf, Maul auf - alles dran geblieben. Der Zirkusdirektor prahlt: "2000 Euro, meine Damen und Herren, 2000 Euro, wer sich das auch traut." Keiner meldet sich. "5000 Euro" erhöht der Zirkusdirektor. Da meldet sich von hinten eine zahnlose alte Oma: "Ich mach's aber er darf mir nicht so doll auf den Kopf hauen."

  • Zwei ältere Herren unterhalten sich: Du ich habe mir jetzt auch Viagra verschreiben lassen. Was - Du in deinem alter , ja hilft den das noch was bei Dir ? Ja selbstverstänlich , seitdem Pinkel ich nicht mehr auf die Schuhe.

  • Zwei sehr alte Herren betreten ein Bordell. Die Puffmutter flüstert einer ihrer Angestellten zu: "Leg mal in zwei Zimmer jeweils eine Gummipuppe. Die alten Knacker werden den Unterschied bestimmt nicht merken und ihr Mädels könnt euch schön ausruhen." Nach einer halben Stunde treffen sich die Herren draußen wieder. Sagt der erste Opa: "Ich glaub, meine war tot. Hat sich nicht bewegt, nichts gesagt und noch nicht mal gestöhnt." Darauf der zweite: "Und ich glaub, meine war eine perverse Hexe." "Ach so ein Quatsch. Wie kommst du denn darauf?", will der andere wissen." Also ich hab ihr zuerst mal schön in den Hintern gebissen und da furzt die mir doch glatt mitten ins Gesicht. Anschließend ist sie dann dreimal um den Kronleuchter geflogen und sauste dann durchs offene Fenster davon."