Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Handtuch-Witze

Die besten Handtuch-Witze

Die lustigsten Handtuch-Witze

  • Ein Bodybuilder kommt zur Samenspende. Die Schwester gibt ihm ein Röhrchen, damit er seinen Samen hineingeben kann. "Das ist aber zu klein." Daraufhin gibt ihm die Schwester ein Marmeladenglas und er verschwindet hinter einem Vorhang. Nach einer Weile hört die Schwester ein ungeheures Gestöhne. "Kann ich ihnen helfen?", fragt sie. "Haben sie vielleicht mal ein Handtuch für mich", ist die Antwort. Sie gibt ihm ein Handtuch und er verschwindet wieder hinter dem Vorhang. Nach einer Weile wieder das Gestöhne. Sie fragt ihn, ob sie ihm jetzt vielleicht helfen kann. "Ja, können sie bitte das Handtuch anfeuchten?" Sie macht das Handtuch nass und gibt es ihm. Nach einer Weile wieder ein unglaubliches Gestöhne. Sie fragt erneut ob sie ihm helfen kann. Er öffnet mit hochrotem Kopf den Vorhang und sagt: "Oh, ja, bitte, würden sie für mich das Marmeladenglas öffnen?"

  • Ein Ehepaar feiert ganz groß seinen 35. Hochzeitstag. Fragt einer der Gäste die Ehefrau: "Wie hält man es eigentlich so lange miteinander aus?" "Tja wir verstehen uns blind. Wir haben zum Beispiel immer die Handtücher gemeinsam benutzt. Auf dem einen steht ein A für Antlitz und auf dem andern ein G für Gesäß." "Wie?", mischt sich der Ehemann ein. "Ich dachte immer, es hieße Arsch und Gesicht."

  • Eine supersexy Camperin, die zum ersten mal Urlaub auf einem Campingplatz macht, kommt an die Rezeption. Sie winkt dem Mitarbeiter zu und als der vor ihr steht, beugt sie sich vzu ihm hin und streicht ihm durch den Bart. "Sind Sie der Platzbetreiber?", fragt sie und tätschelt zärtlich seine Wange. "Eigentlich nicht", stammelt der Angestellte. "Können Sie ihn holen?", fragt sie und lässt ihre Hand durch sein Haar gleiten. "Leider nein", seufzt der Angestellte. "Können Sie dann etwas für mich tun?", säuselt sie und folgt mit ihren Fingern der Linie seiner Lippen. "Ich möchte eine Nachricht für den Platzbetreiber hinterlassen", sagt sie, lässt dabei einen Finger in seinen Mund gleiten, an dem er sanft lutscht. "Worum geht es denn?" "Sagen Sie ihm doch bitte, dass es auf der Damentoilette kein Klopapier, keine Seife und keine Handtücher mehr gibt."

  • Nach der x-ten amerikanischen Meldung: "Wir wissen nicht, ob Saddam Hussein noch lebt" beschließt Saddam eine Nachricht an George W. Bush zu schicken, um ihm zu zeigen, dass er noch im Spiel ist. Bush öffnet den Brief und hat offensichtlich eine codierte Mitteilung vor sich: "37OHSSV O773H". Bush kann damit nichts anfangen und gibt den Zettel Colin Powell. Dieser schüttelt nur ratlos den Kopf und leitet ihn an das CIA weiter. Dort beißt man sich allerdings die Zähne aus und bemüht NSA und FBI. Als auch diese scheiterten, geht man einen Schritt weiter und befasst die NASA damit. Nach deren vergeblichen Versuchen, die Nachricht zu entschlüsseln, tritt man an die Universitäten Berkeley und Harvard heran, die aber ebenfalls alsbald das Handtuch wirft. In ihrer Not ersuchen die Amerikaner nun den britischen MI6, sich der Sache anzunehmen. Captain George Archibald McMillan wirft einen Blick darauf und antwortet Washington: "Sagen Sie dem Präsidenten, er hält den Zettel verkehrt herum."