Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Fahrgast-Witze

Die besten Fahrgast-Witze

Die lustigsten Fahrgast-Witze

  • Der Schaffner in der Bahn: "Ihre Fahrausweise bitte.". Darauf ein Fahrgast erbost: "Da könnte ja jeder kommen, besorgen Sie sich doch selber einen."

  • Ein älteres Schweizer Ehepaar kommt im Urlaub am Londoner Flughafen an und nimmt sich ein Taxi zum Hotel. Die Fahrt dauert einige Zeit und so denkt sich der Fahrer, er könne mit seinen Fahrgästen ein bisschen Konversation treiben. Er fragt also nach hinten: "Where are you from?" Der Mann antwortet: "We are from Switzerland" Seine Frau, die kein einziges Wort englisch versteht fragt: "Was hat er gesagt?" Antwortet er: "Er hat uns gefragt, wo wir her sind und ich habe ihm gesagt, dass wir aus der Schweiz kommen" Nach einiger Zeit fragt der Fahrer: "And where do you live in Switzerland?" Er: "We live in Basel" Sie wieder: "Was hat er gesagt?" Er schon leicht genervt: "Er hat gefragt, wo in der Schweiz wir leben und ich antwortete, in Basel" Ruft der Fahrer aus: "Oh my God, in Basel I had the worst fuck in my whole life." Sie: "Was hat er gesagt?" Er: "Er kennt dich."

  • Ein Bauer hat sich beim Holzhacken den Kiefer gebrochen. Er fährt deshalb in Begleitung seiner Frau mit dem Zug zum Arzt in die Stadt. Während der Fahrt, es sind alle Sitzplätze besetzt, lehnt sich seine Frau an die Tür des Zuges. Die Tür öffnet sich plötzlich und die Frau fällt aus dem Zug. Der Bauer schaut teilnahmslos. Ein Fahrgast, der dies sieht, ruft erbost: "Hey, Sie. Ihre Frau fiel soeben aus dem Zug und sie zeigen überhaupt keine Reaktion." Da antwortet der Bauer mit leicht geöffnetem Mund: "Entschuldigung, aber ich kann nicht lachen, ich habe mir den Kiefer gebrochen."

  • Ein Mann bei der Passkontrolle am Zoll. Der Zöllner studiert dessen Pass: "Bei Ihnen steht "Wetter" als Berufsbezeichnung. Was soll das denn bedeuten?" "Na, dass ich meinen Lebensunterhalt mit Wetten verdiene" "Aber davon kann man doch nicht leben." "Doch, doch. Das geht recht gut. Soll ich Ihnen eine Kostprobe geben?" "Lassen Sie hören." "Also, ich wette mit Ihnen um 50 Euro, dass ich in mein linkes Auge beißen kann." "OK, gemacht." Der Mann nimmt sein Glasauge heraus und beißt hinein. Der Zöllner: "OK, aber mit dieser Nummer verdienen Sie doch niemals genug zum Leben?" "Ich kenn' noch mehr." "OK, ich höre." "Dann wette ich mit Ihnen um 100 Euro, dass ich auch in mein rechtes Auge beißen kann." Zöllner denkt sich, dass der Mann wohl kaum zwei Glasaugen hat und schlägt ein. Darauf nimmt der Mann seine Zahnprothese aus dem Mund und beißt sich damit ins rechte Auge. Zöllner etwas genervt: "Ok, aber ich glaub's Ihnen immer noch nicht." "Also noch eine Wette: 200 Euro, dass meiner Eier eckig sind." Der Zöllner ist sich sicher, dass er sein Geld zurückholt und schlägt ein: "Das will ich nun sehen." Darauf greift er dem Mann in die Hose und triumphiert: "Ha, Ihre Eier sind ganz normal und nicht eckig. Her mit dem Geld." Der Mann gibt ihm die 200 Euro wortlos. Der Zöllner nun neugierig: "Sie haben ja mehr verloren als gewonnen. Davon kann man doch nicht leben." Der Mann ganz gelassen: "Sehen Sie den großen Bus da auf der Parkplatz? Ich habe mit jedem der Fahrgäste 200 Euro gewettet, dass es keine fünf Minuten dauert, bis mir der Zöllner an die Eier greift."

  • Die besten Fahrgast-Witze

  • Ein Mann hat sich den Kiefer gebrochen, und seine Frau begleitet ihn zum Krankenhaus. Da das Auto kaputt ist, fahren sie mit der U-Bahn. Die Sitzplätze sind alle belegt, darum müssen sie stehen. Die Frau lehnt an der Tür, die geht an einer Haltestelle auf und die Frau fällt raus. Der Mann regt sich nicht. Spricht ein Fahrgast ihn an: "Warum machen sie denn nichts?" Sagt der Mann: "Tut mir leid, ich kann nicht lachen, mein Kiefer ist gebrochen."

  • Ein Taxifahrer hat eine Nonne als Fahrgast. Wie sie so durch die Pampa zum Nonnenkloster fahren, fragt die Nonne: "Nur um mal'n bissel Konversation zu machen, wie heißen Sie denn?" Da sagt der Taxifahrer: "Das sag ich nicht, aber ich kann Ihnen eins verraten: Ich heiße so, wie das, was sie am liebsten zwischen die Finger nehmen." Die Nonne macht einen verstehenden Gesichtsausdruck. Als sie dann am Kloster ankommen und die Nonne aussteigt, sagt sie zum Abschied: "Auf Wiedersehen, Herr Kitzler." "Was? Wieso Kitzler, ich heiße Rosenkranz."

  • Ein Taxifahrer wird von einem hübschen weiblichen Fahrgast gebeten, noch mit in die Wohnung zu kommen. Er fühlt sich geschmeichelt und kommt gerne mit. In der Wohnung angekommen, sagt die Frau: "Ziehen Sie sich schon mal aus, ich komme dann gleich zu Ihnen." und geht in den Nebenraum. Der Taxifahrer zieht sich also aus und schaut erwartungsvoll zur Tür. Da kommt auch schon wieder die Frau, gefolgt von drei Kindern, und sagt: "Schaut her, Kinder, so hässlich werdet ihr auch mal aussehen, wenn ihr nicht immer brav aufesst."

  • Eine Mutter hört von der Küche aus ihrem Fünf-jährigen Sohn zu, der im Wohnzimmer mit seiner neuen Eisenbahn spielt. Sie hört den Zug anhalten und ihren Sohn sagen: "Alle total verblödeten Typen die hier aussteigen wollen, schwingt eure Ärsche aus dem Zug. Und alle Vollidioten die hier einsteigen, beeilt euch gefälligst, ihr lahmen Penner." Die total geschockte Mutter rennt zu Ihrem Sohn und sagt: "Du gehst jetzt sofort für zwei Stunden auf dein Zimmer. In diesem Haus wird nicht so gesprochen. Nach den zwei Stunden darfst du wieder mit dem Zug spielen, aber nur, wenn Du dich einer höflicheren Sprache bedienst." Zwei Stunden später, hört sie ihren Sohn wieder mit der Bahn spielen." Alle Fahrgäste die hier aussteigen, bitte vergessen Sie nichts im Zug. Vielen Dank, dass Sie mit uns gereist sind. Unseren neuen Fahrgästen, die hier zusteigen, wünschen wir eine angenehme Reise." Die Mutter freut sich schon als sie den Kleinen dann noch hinzufügen hört: "und alle die wegen der zwei-stündigen Verspätung angepisst sind, beschweren sich bitte bei der Schlampe in der Küche."

  • Taxifahrt in Berlin: An der ersten Kreuzung zeigt die Ampel Rot, der Taxifahrer mit Vollgas drüber. Der Fahrgast wundert sich, sagt aber nichts. Zweite Kreuzung, wieder Rot, erneut mit Vollgas über die Kreuzung. An der dritten Ampel ist Grün, der Taxifahrer macht eine Notbremsung. Der Fahrgast sagt: "Bei Rot fahren Sie über die Kreuzung und bei Grün bremsen Sie wie ein Wahnsinniger, können Sie mir das erklären?" Sagt der Taxifahrer: "Es hätte ein Kollege kommen können."