Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Eisenbahn-Witze

Die besten Eisenbahn-Witze

Die lustigsten Eisenbahn-Witze

  • Alle Kinder fahren Eisenbahn, nur nicht Sabine, die liegt auf der Schiene.

  • An Weihnachten bekommt Fritzchen eine Spielzeugeisenbahn. Er baut sie sofort auf zieht sich eine Mütze an und ruft: "Hamburger Hauptbahnhof, Hamburger Hauptbahnhof – kleine Arschlöcher links einsteigen, große Arschlöcher rechts einsteigen." Schnell kommt seine Mutter aus der Küche gelaufen: "Das sagt man nicht, Fritzchen. Zur Strafe gehst du jetzt eine Stunde in dein Zimmer." Nach einer Stunde kommt Fritzchen aus seinem Zimmer zurück, geht an die Eisenbahn und ruft: "Hamburger Hauptbahnhof, Hamburger Hauptbahnhof – kleine Arschlöcher links einsteigen, große Arschlöcher rechts einsteigen und wegen dem Riesenarschloch aus der Küche haben wir eine Stunde Verspätung."

  • Die besten Eisenbahn-Witze

  • Eine Mutter hört von der Küche aus ihrem Fünf-jährigen Sohn zu, der im Wohnzimmer mit seiner neuen Eisenbahn spielt. Sie hört den Zug anhalten und ihren Sohn sagen: "Alle total verblödeten Typen die hier aussteigen wollen, schwingt eure Ärsche aus dem Zug. Und alle Vollidioten die hier einsteigen, beeilt euch gefälligst, ihr lahmen Penner." Die total geschockte Mutter rennt zu Ihrem Sohn und sagt: "Du gehst jetzt sofort für zwei Stunden auf dein Zimmer. In diesem Haus wird nicht so gesprochen. Nach den zwei Stunden darfst du wieder mit dem Zug spielen, aber nur, wenn Du dich einer höflicheren Sprache bedienst." Zwei Stunden später, hört sie ihren Sohn wieder mit der Bahn spielen." Alle Fahrgäste die hier aussteigen, bitte vergessen Sie nichts im Zug. Vielen Dank, dass Sie mit uns gereist sind. Unseren neuen Fahrgästen, die hier zusteigen, wünschen wir eine angenehme Reise." Die Mutter freut sich schon als sie den Kleinen dann noch hinzufügen hört: "und alle die wegen der zwei-stündigen Verspätung angepisst sind, beschweren sich bitte bei der Schlampe in der Küche."

  • Fritzchen spielt mit der Eisenbahn. "Achtung. Der Zug fährt in fünf Minuten, große Deppen nach vorn, kleine Deppen nach hinten." "Fritzchen, wenn du noch einmal 'Depp' sagst, sperre ich dich in dein Zimmer." schimpft die Mama. Unbeeindruckt wiederholt er seine Durchsage. Darauf nimmt der Vater den Kleinen bei den Ohren und schickt ihn für eine Stunde aufs Zimmer. Kaum entlassen, setzt Fritzchen sein Käppi auf, nimmt seine Trillerpfeife und ruft: "Achtung, alle einsteigen. Erwachsene nach vorn, Kinder nach hinten. Aber Beeilung bitte, wegen des Oberdeppen haben wir eine Stunde Verspätung."

  • Zwei Brüder, Mike und Julian, sprechen vor dem Zubettgehen ihre Gebete. Am nächsten Tag hat Mike Geburtstag, und er schreit ganz laut: "Gott, bitte bring mir ein neues Fahrrad und eine Eisenbahn und ein ferngesteuertes Auto." Julian dreht sich zu Mike um und sagt: "Warum schreist du so? Gott ist nicht schwerhörig." "Nein", erwidert Mike, "aber Oma."