Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Direktorenwitze

Direktorenwitze

Die lustigsten Direktorenwitze

  • Der Lehrer fragt Fritzchen: "Wie hoch ist den unser Schulgebäude? Schätz mal." "1,50 Meter." "Wie kommst du denn darauf?" "Naja, ich bin 1,60 Meter groß und die Schule steht mir bis zum Hals." Daraufhin schickt der Lehrer zum Direktor, dieser will ein Gespräch mit Fritzchen führen: "Fritzchen, dein Lehrer hat mir gesagt, dass du sehr schlecht im Schätzen bist, schätze doch mal, wie alt ich bin." "46 Jahre." "Richtig, woher weißt du das? Bei uns in der Straße wohnt einer, der ist 23 Jahre alt und ein Halb-Idiot."

  • Mutti zu ihrem Sohn: "Aufstehen. Du musst in die schule." Sagt der Sohn: "Nenn mir zwei Gründe warum." Die Mutter: "Erstens du bist 45 und zweitens du bist der Schuldirektor."

  • Elefant entlaufen, notiert der Polizist im Protokoll, dann sieht er den Zoodirektor fragend an: "Besondere Kennzeichen?"

  • Herr Direktor, am Telefon fragt ein Herr nach einem Termin, um Sie nach dem Geheimnis Ihres Erfolgs zu befragen. "Hm, von der Presse oder Polizei?"

  • Herr Generaldirektor, draußen steht der Gerichtsvollzieher. "Soll warten, Fräulein Meier. Bieten Sie ihm einen Sessel an." "Habe ich schon, aber er will alle Möbel."

  • Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie, sagt der Direktor zum Angestellten. Zuerst die gute: "Bis auf einen sind restlos alle Mitarbeiter von Ihnen begeistert" Nun die schlechte: "Der eine bin ich."

  • Das Telefon im Büro klingelt. Ein Angestellter hebt ab und fragt: "Welcher Idiot wagt es, mich in der Mittagspause anzurufen?"Da brüllt der Anrufer: "Wissen Sie eigentlich, mit wem Sie sprechen? Ich bin der Generaldirektor." Der Angestellte erwidert: "Wissen Sie eigentlich, mit wem Sie sprechen?"Der Generaldirektor antwortet verdutzt: "Nein." Worauf der Angestellte sagt: "Na, dann habe ich ja nochmal Glück gehabt." und legt auf.

  • Der Chef raunzt seine Sekretärin an: "Ich verbitte mir ihre ständigen Privatgespräche. Dauernd ist die Leitung blockiert. Das geht so nicht." "Aber Herr Direktor, das sind doch alles Dienstgespräche." "Gut, ich will's ihnen mal glauben. Aber in diesem Fall verbitte ich mir ganz energisch, dass sie unsere Kunden mit Liebling, Schnucki und Scheißkerle anreden."

  • Der Direktor des Krankenhauses klopft frühmorgens beim Assistenzarzt an." Herein", ertönt eine Stimme und der junge Arzt steht nackt vor ihm." Wie können sie denn in diesem Aufzug herein rufen?" fragt der Direktor vorwurfsvoll." Ich dachte, es sei die Nachtschwester."

  • Der Direktor hat eine neue Sekretärin." Ihre Briefe werden von Tag zu Tag besser", lobt er sie." Es dauert bestimmt nicht mehr lange, bis wir einen abschicken können."

  • Der Gefängnisdirektor: "Was wird nur Ihr armer Vater dazu sagen, dass sie schon wieder hier sind?" "Fragen Sie ihn doch selbst. Er sitzt nur drei Zellen weiter."

  • Die Lehrerin in der DDR bekommt Besuch vom Direktor. Stolz erklärt sie, dass gerade Gedichte gelehrt werden. Fritzchen ist der Beste - er kann schon eines und soll es gleich einmal vortragen. Fritzchen: "Unsre Katz hat Junge - sieben an der Zahl - sechs sind Kommunisten und eins ist liberal." Fritz wird von allen gelobt. Vier Wochen später kommt der Schulminister und Fritz soll mit seinem Gedicht nochmals glänzen. Fritzchen: "Unsre Katz hat Junge - sieben an der Zahl. Sechse sind im Westen und eine ist noch da." Die Lehrerin, ganz erschrocken: "Das Gedicht ging doch vor vier Wochen ganz anders?" Fritzchen: "Vor vier Wochen waren sie ja auch noch blind."

  • Direktorenwitze

  • Die Putzfrau der Bank kündigt: "Chef, Sie haben einfach kein Vertrauen zu mir." "Was wollen Sie denn eigentlich?" entgegnet der Direktor." Ich lasse ja sogar die Tresorschlüssel offen herumliegen." "Schon", meint die Putzfrau, "aber keiner passt."

  • Die Sekretärin zum Chef: "Herr Direktor, Ihre Garage steht offen." Der Chef weiß aber mit dieser Bemerkung nichts anzufangen. Wenig später ist er wieder im Vorzimmer und erfährt von der Sekretärin: "Herr Direktor, Ihre Garage steht immer noch offen." Etwas verstört fragt er abends seine Frau, was das wohl bedeuten könnte. Seine Frau ist schlauer: "Die meint deinen Hosenstall, der steht ja jetzt immer noch offen, du Depp." Am nächsten Tag macht der Chef die Probe aufs Exempel. Als er wieder mit offenem Hosenstall das Vorzimmer betritt, macht ihn die Sekretärin erneut auf die "offene Garage" aufmerksam. Ja, erwidert er, ich weiß jetzt, was Sie meinen und zieht den Reißverschluss zu. "Haben Sie denn auch den Rolls Royce stehen sehen?" "Nein, " meint die Sekretärin, "nur ein Klappfahrrad."

  • Ein Einbrecher kommt erneut hinter Schloß und Riegel. Bei der Begrüssung fragt der Gefängnisdirektor: "Warum sind sie denn schon wieder hier?"Antwortet der Einbrecher: "Geburtsfehler. Finger zu lang, Beine zu kurz."

  • Ein Firmenchef kommt verstört nach Hause. "Aber Heinrich, was ist denn mir dir los?" fragt ihn seine Frau. "Ach, Liebling, ich hab' heut' aus Spaß den Eignungstest für unsere Lehrlinge gemacht. Ich sage dir, ein Glück, dass ich schon Direktor bin."

  • Erster Schultag in Berlin. Der Direktor ruft die Schüler auf: "Mustapha El Ekhzeri?" "Anwesend." "Achmed El Cabul?" "Anwesend." "Kadir Sel Ohlmi?" "Anwesend." "Mohammed Endahrha" "Anwesend." "Mel Ani El Sner?" Stille im Klassenzimmer."Mel Ani El Sner?" Stille im Klassenzimmer. Ein letztes mal: "Mel Ani El Sner?" Jetzt steht ein Mädchen in der letzten Reihe auf und sagt: "Das bin wahrscheinlich ich. Aber mein Name wird Melanie Elsner ausgesprochen."

  • Fritzchen kommt zu spät in die Schule. Er rast im Schulgebäude die Treppen hoch und da steht plötzlich der Direktor vor ihm." Zehn Minuten zu spät." , sagt der Direktor." Ich auch", sagt Fritzchen.

  • Hast du gehört? Unser Direktor ist verstorben. Ja, und ich frage mich die ganze Zeit, wer da mit ihm gestorben ist. Wieso mit ihm? Na, in der Anzeige stand doch: "Mit ihm starb einer unserer fähigsten Mitarbeiter."

  • Herr Direktor, warum stellen Sie in Ihrer Firma immer nur verheiratete Männer ein? "Ach, wissen Sie, die reagieren nicht so empfindlich, wenn man sie mal anbrüllt."

  • Nach dem Banküberfall fehlen im Tresor zwei Millionen. Der Bankdirektor zu den Reportern: "Schreiben sie, es seien drei Millionen erbeutet worden, dann hat der Kerl wenigstens einen Riesenkrach zu Hause."

  • Prüfend schaut der Bankdirektor den Bewerber an: "Für diesen Job brauche ich einen redegewandten Menschen." "Dann bin ich genau der Richtige für Sie", meint der Kandidat, "denn erst gestern habe ich mir bei meinem Gerichtsvollzieher Geld geliehen."

  • Tierkunde in der Schule. Die Lehrerin fragt: "Was ist ein Steinbutt?" Fritzchen meldet sich: "Na, das ist ein sehr flacher Fisch." "Und weißt Du auch, warum er so flach ist?" "Na, weil er Sex mit einem Wal hatte." Die Lehrerin ist entsetzt und schleppt Fritzchen zum Direktor. Dort verteidigt sich der Kleine und sagt: "Die Lehrerin stellt immer so provozierende Fragen. Sie hätte doch auch fragen können, wieso der Frosch so große Augen hat." Meint der Direktor: "Ach? Und warum hat der Frosch so große Augen?" "Weil er zugeguckt hat."

  • Zwei Banker treffen sich im Dickdarm des Filialdirektors.Sagt der eine überrascht: "Was, Du bist auch da? "Erwidert der andere: "Ja, aber mich hat er gefressen."

  • Putzfrau zum Bankdirektor: "Kann ich den Schlüssel für den Tresorraum haben? Es ist immer so umständlich, ihn zum Saubermachen mit der Haarnadel zu öffnen."

  • Ein Zirkusdirektor steht in der Manege und betrachtet während einer Probe die Luftakrobaten. Plötzlich schießt ein Mann beim Eingang herein, düst wie eine Rakete den Zirkusmasten hinauf, schlägt beim Wiederherunterkommen einen dreifachen Salto und verschwindet mit 10-Metersprüngen aus dem Zelt. Der Zirkusdirektor ist völlig verblüfft und erkundigt sich bei den Artisten, wer dieser Mann gewesen sei. Es stellt sich heraus, dass der Mann der Zirkusmechaniker ist. Daraufhin fordert der Direktor das gesamte Personal auf, diesen Mann auf der Stelle herbeizuholen. Nach wenigen Minuten gelingt dies auch. "Sagen Sie, Sie sind ja eine Weltnummer. Ich engagiere Sie sofort für 500 Euro die Vorstellung." meint der Zirkusdirektor zu dem Mechaniker. "Aber." möchte der Mechaniker einwenden. "600 Euro?" erkundigt sich der Direktor. "Nein, es ist." versucht es der Mechaniker erneut. "Gut, sagen wir 1000 Euro die Nummer." schneidet ihm der Direktor das Wort ab. Da schreit der Mechaniker dem Direktor mit hochrotem Kopf ins Gesicht: "Sie können mir zahlen soviel Sie wollen, aber ich kann mir nicht jeden Tag mit dem Hammer auf die Eier hauen."

  • Das Museum hat einen neuen Wärter eingestellt. Nach seinem ersten Arbeitstag meldet er sich stolz beim Direktor: "Sie werden mit mir zufrieden sein, Herr Direktor. Ich habe schon zwei Rembrants und einen Picasso verkauft."

  • Herr Direktor, unser Investmentbanker ist aus dem Fenster gesprungen."Unglaublich, eine Stunde vor Feierabend haut der Kerl schon ab."

  • weitere Witze über Berufe & Karriere