Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Busfaher-Witze

Die besten Busfaher-Witze

Die lustigsten Busfaher-Witze

  • "Berufswunsch? BERUFSWUNSCH? ICH GEB DIR GLEICH BERUFSWUNSCH." "Sie möchten also Busfahrer werden."

  • Chuck Norris spricht während der Fahrt mit dem Busfahrer

  • Drei Kinder steigen in den Bus ein. Max: "Wenn mein Vater Arzt wäre, wäre ich auch Arzt." Peter: "Wenn mein Vater Rockstar wäre, wäre ich auch Rockstar." Ali: "Wenn mein Vater Türsteher wäre, wäre ich auch Türsteher." Der Busfaher rastet aus: "Wenn deine mutter eine Hure wäre und dein Vater ein Alkoholiker was wärst du dann?" Ali: "Busfahrer."

  • Ein Beamter steigt humpelnd in einem Bus ein. Der nette Busfahrer stützt ihn und bringt ihn zu seinem Platz. Er fragt: "Was kann ich für Sie tun?" "Och, Sie könnten mir mein linkes Bein auf den gegenüberliegenden Platz legen." Der Busfahrer tut das und fragt: "Kann ich noch etwas für Sie tun?" "Ja, Sie können mein anderes Bein auch hochlegen." Auch das tut der Busfahrer." Könnten Sie mir auch noch ein Kissen unter den Rücken legen?"Das tut der Busfahrer ebenfalls und sagt dann: "Ich möchte ja nicht aufdringlich sein, aber was haben Sie eigentlich?" Antwortet der Beamte seufzend: "Urlaub."

  • Ein Busfahrer fährt einen Bus voller geistig Behinderter. Auf einmal gibt es einen Ruck und der Bus bleibt stehen. Ärgerlich versucht der Busfahrer weiterzufahren. Es geht nicht. Da fängt ein Junge weiter hinten im Bus an zu rufen: "Ich weiß, was kaputt ist. Ich weiß, was kaputt ist." Der Busfahrer ignoriert ihn, steigt aus dem Bus aus und kontrolliert alles. Der Junge ruft immer weiter: "Ich weiß, was kaputt ist. Ich weiß, was kaputt ist." Nach einer Weile ist der Busfahrer total genervt. "Was ist denn kaputt?" Der Junge strahlt: "Der Bus ist kaputt."

  • Ein Butterfahrt mit vielen Omis. Nach einer Weile kommt eine Oma nach vorne zum Busfahrer und fragt: "Wollen sie ein paar Nüsse haben?" Der bedankt sich und greift zu. Ein paar Minuten später kommt sie wieder: "Wollen sie ein paar Nüsse haben?" Das geht ein paar mal so, bis der Busfahrer schließlich fragt: "Sagen sie mal, wo haben sie denn die ganzen Nüsse her?" Woraufhin die Oma antwortet: "Ach, wissen sie, wir sitzen ganz hinten und essen "Ferrero Rocher", aber die Nüsse sind uns zu hart."

  • Ein Mann zum Busfahrer: "Können sie mir sagen, wie ich am schnellsten zum Friedhof komme? "Klar. Legen sie sich einfach vor meinen Bus."

  • Die besten Busfaher-Witze

  • Ein Ostfriese bewirbt sich bei den städtischen Verkehrsbetrieben in Aurich. Er wird von Personalchef gefragt:"Haben Sie gute Zeugnisse?" Er zeigt sie vor. "Haben Sie einen Führerschein?" "Ja, hier." "Können Sie gut rechnen?" "Ja." Der Mann wird als Busfahrer eingestellt, und zwar bei der Linie 16. Schon am nächsten Tag verunglückt er. Eine Untersuchungskommission wird eingesetzt. Der nur leicht verletzte Busfahrer wird gefragt:"Wieso konnte der Bus auf einer vollkommen geraden Straße in den Straßengraben fahren?" "Das weiß ich auch nicht. Als es passierte, war ich gerade hinten beim Kassieren..."

  • Eine Mutter fährt mit ihrer 8-jährigen Tochter Bus. An einer Haltestelle stehen einige Nutten und halten nach Kundschaft Ausschau."Mami, was sind das für Frauen?" "Das sind Ehefrauen, die auf ihre Männer warten." Dreht sich der Busfahrer um und sagt : "Erzählen Sie dem Kind doch nicht so eine Scheiße. Das sind Nutten, die für Kohle ficken." "Mami, wenn die ficken, dann kriegen die doch auch Babys. Was wird denn aus denen? "Sagt die Mutter: "Busfahrer."

  • Ich will nicht in die Schule. "Aber du musst in die Schule." "Die Schüler mögen mich nicht, die Lehrer hassen mich, der Hausmeister kann mich nicht leiden, und der Busfahrer kann mich nicht ausstehen." Jetzt reiß dich bitte zusammen: "Du bist jetzt 45 Jahre alt und der Direktor - du musst in die Schule."

  • In der Warteschlage an der Bushaltestelle steht eine junge hübsche Dame. Sie ist mit einem ganz engen Lederminirock und dazu passenden Lederstiefeln und Lederjacke gekleidet. Der Bus kommt und sie ist an der Reihe. Als sie versucht, in den Bus zu steigen, merkt sie, dass sie wegen des engen Minirocks ihr Bein nicht hoch genug für die erste Stufe bekommt. Es ist ihr peinlich, aber mit einem kurzen Lächeln greift sie hinter sich, um den Reißverschluss an ihrem Minirock ein bisschen zu öffnen, um so mehr Bewegungsfreiheit zu haben. Leider reicht dies aber noch nicht aus, das Bein hoch genug für die erste Stufe zu heben. Sie greift wieder nach hinten, um den Reißverschluss weiter zu öffnen, muss aber anschließend feststellen, dass sie immer noch nicht bis zur ersten Stufe gelangt. Sie lächelt den Busfahrer noch einmal zu und öffnet den Reißverschluss, zum dritten Mal, noch ein bisschen weiter – vergebens, der Rock bleibt zu eng um die erste Stufe zu erreichen. Da packt sie ein in der Warteschlange hinter ihr stehender Mann an den Hüften und hebt das Mädchen grinsend auf die erste Stufe. Sie ist völlig empört und dreht sich um:„Wie können Sie es wagen mich anzufassen. Ich weis ja nicht einmal wer Sie sind!“ Darauf er:„Normalerweise würde ich Ihnen zustimmen. Aber nachdem Sie jetzt drei Mal meine Hose geöffnet haben, dachte ich, wir wären Freunde!“

  • In der Warteschlange an der Bushaltestelle steht eine junge hübsche Dame. Sie ist mit einem ganz engen Lederminirock gekleidet und dazu passenden Lederstiefeln und Lederjacke. Der Bus kommt und sie ist an der Reihe. Als sie versucht, in den Bus zu steigen, merkt sie, dass sie wegen des engen Minirocks ihr Bein nicht hoch genug für die erste Stufe bekommt. Es ist zwar peinlich, aber mit einem kurzen Lächeln greift sie hinter sich, um den Reißverschluss an Ihrem Minirock ein bisschen zu öffnen und so mehr Bewegungsfreiheit zu haben. Leider reicht dies aber noch nicht aus, das Bein hoch genug für die erste Stufe zu heben. Sie greift wieder nach hinten, um den Reißverschluss weiter zu öffnen, muss aber anschließend feststellen, dass sie immer noch nicht bis zur ersten Stufe gelangt. Sie lächelt den Busfahrer noch einmal zu und öffnet den Reißverschluss, zum dritten mal, noch ein bisschen weiter – vergebens, der Rock bleibt zu eng und die erste Stufe unerreichbar. Da packt sie ein in der Warteschlange hinter ihr stehender Mann an der Hüfte und hebt das Mädchen grinsend auf die erste Stufe. Sie ist völlig empört und dreht sich um: "Wie können Sie es wagen mich an zufassen. Ich weiß ja nicht einmal wer Sie sind." Darauf er: "Normalerweise würde ich Ihnen zustimmen. Aber nachdem Sie jetzt dreimal meine Hose geöffnet haben, dachte ich, wir wären Freunde."

  • Kommt ein verstorbener Pastor vor die Himmelstüre und muss warten. Kommt ein verstorbener Busfahrer und wird sofort eingelassen. Beklagt sich der Pastor: "Warum muss ich warten? Ich bin doch vom Fach." Antwortet Petrus: "Wenn du gepredigt hast, haben alle Leute geschlafen. Wenn der Busfahrer Bus gefahren ist, haben sie alle gebetet."

  • Kommt eine Frau mit ihrem Kind auf dem Arm in den Bus. Sagt der Busfahrer: "Mensch sie haben aber ein hässliches Kind." Schockiert und immer noch verärgert setzt sich die Frau in den Bus. Ihr gegenüber sitzt ein Mann, der die Frau fragt: "Mensch wieso regen sie sich denn so sehr auf?"Antwortet die Frau: "Na hören sie mal, der Busfahrer da vorne hat mein Kind beleidigt." Daraufhin der Mann: "Na das geht ja wohl gar nicht. Gehen sie mal nach vorne und beschweren sie sich, ich halte so lange ihren Affen."

  • Sitzt eine Nonne im Bus zum Kloster. Steigt nach kurzer Zeit ein Hippie hinzu. Er setzt sich neben die Nonne und fragt sie aus heiterem Himmel: "Hey Süße, willst du mich poppen?" Daraufhin die Nonne bestürzt: "Also bitte ja? Ich bin eine Dienerin Gottes. So etwas darf ich nicht." Der Hippie jedoch lässt nicht locker und belästigt die Frau während der ganzen Busfahrt. Bei seinem Ausstieg, wird er von dem Busfahrer angesprochen: "Also wenn du die bumsen willst, dann komm heute Abend um 22 Uhr als Jesus verkleidet auf den Friedhof." Der Hippie befolgt dessen Anweisung und erscheint auf dem Friedhof. Fragt er dort die Nonne: "Willst du mich poppen?" Daraufhin die Nonne: "Ja klar, aber bitte nur von hinten." Nach fünf Minuten reißt sich der Hippie das Kostüm vom Leib und schreit: "Haha ich bin der Hippie." Daraufhin jedoch reißt sich die Nonne ebenfalls ein Kostüm vom Leib, dreht sich zum Hippie und schreit: "Tja, und ich bin der Busfahrer."

  • Steigen eine Mutter und ihr vierjähriger Sohn in ein Bus. Als sie an einem Parkplatz vorbeikommen, sieht der Junge zwei Prostituirte. Er fragt: "Mama, wer sind die und was machen die da?" Die Muttet antwortet: "Das sind Ehefrauen die auf ihre Ehemänner warten." Busfahrer: "Ach Quatsch. Das sind Nutten und die machens für Geld." Der Sohn fragt wieder: "Aber die kriegen dann ja Kinder. Was wird aus denen? ." Die Mutter antwortet: "Busfahrer."

  • Steigt ein Hippie in den Bus ein und setzt sich neben eine Nonne. Nach ein paar Minuten fragt er die Nonne, ob er mit ihr schlafen dürfe. Die Nonne sagt nein. Einige Minuten später fragt er erneut. Die Nonne erwiedert, sie sei eine Dienerin Gottes, das ginge nicht. An der nächsten Haltestelle steigt der Hippie aus. Der Busfahrer hält ihn jedoch fest und meint: "Wenn du wirklich mit ihr schlafen willst, dann geh heut Abend um zehn auf den Friedhof. Dort sitzt sie und betet." Um zehn geht der Hippie im Jesuskostüm zum Friedhof und die Nonne sitzt tatsächlich da und betet. Er läuft langsam zu ihr hin und sagt: "Ich bin von Gott geschickt worden, um dich zu nehmen." Die Nonne erwidert: "Wenn du von Gott gesandt bist, dann nimm mich. Aber bitte von hinten, damit du mein Gesicht nicht siehst." Nach zehn Minuten wildem Treiben reißt sich der Hippie die Gewänder vom Leib und sagt: "Reingelegt. Ich bin der Hippie ausm Bus." Da reisst sich die Nonne die Kleider vom Leib und ruft: "Reingelegt. Ich bin der Busfahrer."

  • Was ist die Lieblingsbeschäftigung von Bits? Busfahren.