Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Bücherwitze

Bücherwitze

Die lustigsten Bücherwitze


  • Die Oma zur Enkelin: "Du darfst dir zu Weihnachten von mir ein schönes Buch wünschen." "Fein, dann wünsche ich mir dein Sparbuch."

  • Unterhalten sich drei Blondinen: Erste: "Mein Freund hat mir ein Buch geschenkt, und ich kann doch gar nicht lesen." Zweite: "Mein Freund hat mir ein Schreibset geschenkt, und ich kann doch gar nicht schreiben." Dritte: "Mein Freund hat mir einen Deoroller geschenkt, und ich habe gar keinen Führerschein."

  • Ein Fremder sitzt im Flugzeug neben einem kleinen Mädchen. Der Fremde wendet sich ihr zu und sagt: "Reden wir ein wenig zusammen? Die Flüge gehen schneller vorüber, wenn man sich unterhält." Das kleine Mädchen hatte eben sein Buch geöffnet, schloss es nun aber langsam und fragt: "Über was möchten Sie reden?" "Oh, ich weiß nicht", antwortet der Fremde." Wie wär's über Atomstrom?" "OK", antwortet sie." Das wär ein interessantes Thema. Aber erlauben Sie mir zuerst eine Frage: Ein Pferd, eine Kuh und ein Reh essen alle dasselbe Zeug, nämlich Gras. Aber das Reh scheidet kleine Kügelchen aus, die Kuh einen flachen Fladen, und das Pferd produziert Klumpen getrocknetes Gras. Warum denken Sie, dass das so ist?" Der Fremde denkt darüber nach und sagt: "Ich habe keine Ahnung." Darauf antwortet das kleine Mädchen: "Fühlen Sie sich wirklich kompetent, um über Atomstrom zu reden, wenn sie nicht einmal über Scheiße Bescheid wissen?"

  • Bücherwitze

  • Mein Penis war im Guinness-Buch der Rekorde. Dann hat man mir das Buch weggenommen und mich aus der Bibliothek geworfen.

  • Arzt: "OK, schauen wir mal in unserm schlauen Buch nach? Grüner Penis - muss amputiert werden. Lila Penis - muss amputiert werden. Blau-gestreifter Penis - muss auch amputiert werden. Ahh da haben wir's: Silberner Penis - muss nicht amputiert werden." Patient: "Gott sei dank." Arzt: "Fällt von selbst ab."

  • Ostberlin, Mitte der siebziger Jahre: Ein Offizier der Volkspolizei beobachtet im Park einen alten Mann, der ganz vertieft in einem Buch in fremder Schrift liest. Er stellt den Mann zur Rede: "Was lesen Sie denn in dieser fremden Schrift? " "Das ist hebräisch", erklärt der Alte, "das spricht man in Israel." "In Israel? Nach Israel werden Sie wohl kaum ausreisen dürfen", antwortet der Offizier. "Ja. Das stimmt. Aber hebräisch ist auch die Sprache des Himmels.", erklärt der alte Mann."Und was wollen Sie machen, falls Sie in die Hölle kommen? ", fragt der Offizier."Ach", beruhigt ihn der Alte, "dort habe ich ja dann ohnehin kein Verständigungsproblem – russisch habe ich bereits in meiner Schulzeit gelernt."

  • Kommt ein Mann in die Bücherei: "Ich hätte gerne das Buch "Die Überlegenheit des Mannes." Antwort: "Phantasie und Utopie finden Sie im ersten Stock."

  • weitere Schul- und Bildungs-Witze