Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Boden-Witze

Die besten Boden-Witze

Die lustigsten Boden-Witze

  • "Herr Ober, mit meiner Suppe stimmt was nicht." "Ach was, die ist doch wohl in Ordnung, schauen Sie, die ist ganz lecker." Der Ober isst die Suppe fast aus und als er auf den Boden des Tellers kommt, sieht er einen toten Frosch. Er kotzt alles wieder in den Teller. "Sehen sie, soweit war ich auch schon."

  • Alle Kinder schmeissen sich auf den Boden, nur nicht Renate, die fängt die Granate.

  • Boris Jelzin, George Bush und Erich Honecker sind in der afrikanischen Wüste. Die drei werden von Einheimischen verfolgt. Jelzin schreibt auf einen Zettel: "1000 Rubel wenn ihr uns nicht weiter verfolgt." Doch die Einheimischen verfolgen die drei weiter. Bush schreibt auch einen Zettel:"Eine Millionen Dollar wenn ihr uns nicht weiter verfolgt." Das bringt aber auch nichts, die Drei werden weiter verfolgt. Honecker schreib etwas auf einen Zettel und legt ihn auf den Boden. Die Einheimischen lesen ihn und drehen sofort um. Jelzin und Bush schauen ganz verwundert und fragen Honecker, was er denn auf den Zettel geschrieben hat. Honecker: "Noch 1 km, dann beginnt die DDR."

  • Der Elektriker soll bei Schmidts einen Schaden reparieren. Als er klingelt, bekommt er einen Schlag, der ihn zu Boden streckt. Frau Schmidt öffnet die Tür und meint zufrieden: "Aha, sie haben den Schaden gefunden."

  • Der Großwildjäger geht mit seinem Hund auf Safari. Mittags legt sich der Hund unter einen Baum, um sich auszuruhen. Plötzlich kommt ein hungrig aussehender Löwe auf ihn zu. Der Hund bekommt Angst und überlegt, wie er aus dieser brenzligen Situation rauskommen könnte. Er schleicht ein Stück weiter und legt sich vor einem Knochenhaufen auf den Boden. Als der Löwe nah genug ist, sagt er laut: "Das war aber ein leckerer Löwe. Ich wünschte, es wäre noch einer da." Der Löwe bekommt Angst und nimmt Reißaus. Ein Affe, der alles von einem Baum aus beobachtet hat, überlegt, wie er das Ganze zu seinem Vorteil ausnützen könnte, um den Löwen zum Freund zu gewinnen. Er läuft zu dem Löwen und klärt ihn über alles auf. Da sagt der Löwe: "Komm her, Affe, spring auf meinen Rücken und wir holen uns den verdammten Hund." Der Hund sieht das seltsame Gespann schon von Weitem. Er denkt kurz nach und als die beiden nah genug sind, meint er: "Wo bleibt denn nur dieser verlauste Affe? Vor einer Viertelstunde hab ich ihn losgeschickt, um einen neuen Löwen zu besorgen, und er ist immer noch nicht zurück."

  • Donald Trump, der mexikanische Präsident und Wladimir Putin treffen auf eine Fee."Jeder von euch hat einen Wunsch frei. Das sind drei Wünsche insgesamt", sagt die Fee. Der Präsident von Mexiko sagt: "Ich war ein Bergmann, mein Vater war ein Bergmann, und mein Sohn wird auch einer sein. Ich wünsche mir, dass Mexiko für alle Zeiten reich an Bodenschätzen ist." Zack. Mexiko ist für alle Zeiten voll bis zum Rand mit den seltensten Bodenschätzen. Trump ist beeindruckt, aber er hat sich bereits entschieden: "Gib mir eine Mauer um die USA, so hoch, dass niemand unser kostbares Land betreten kann."Schwupps, eine riesige Mauer erscheint um die Vereinigten Staaten. Putin überlegt einen Moment und sagt: "Ich bin sehr neugierig, erzähl mir bitte mehr über diese Mauer." Die Fee erklärt: "Gut, sie ist fünfzig Meter hoch, 10 Meter breit und umschließt die USA komplett. Nichts kann hinein oder heraus."Putin: "Fülle sie mit Wasser."

  • Ein Alkoholiker, ein Kettenraucher und ein Homosexueller sterben alle an ihren Lastern. Da spricht am Himmelstor Petrus zu ihnen: "Na schön, ich gebe euch allen noch eine Chance, aber solltet ihr auch nur einmal eure Sünden wiederholen, dann wars das." Auf einmal sind sie alle drei wieder lebendig. Der Alkoholiker sieht auf der Straße einen Penner mit einer Schnapsflasche sitzen, reißt ihm diese aus der Hand und säuft sich auf der Stelle tot. Der Kettenraucher sieht eine noch brennende Kippe auf dem Boden liegen, da sagt der Schwule: "So, wenn du dich jetzt bückst, sind wir beide tot."

  • Ein Bauer kauft sich Viagra. Da er dem Mittel nicht so recht traut, verfüttert er es zuerst an seinen Hahn. Dieser pickt es gierig auf, eine Stunde lang geschieht nichts. Doch dann geht es los: Zuerst nagelt der Hahn alle Hühner, danach die Ziegen, die Schafe, nochmals die Hühner. Sodann flattert er rüber zum Nachbarhof, dort vollzieht sich dasselbe Spiel noch einmal. Plötzlich jedoch haut es den Hahn von den Füßen, er kippt um, liegt am Boden und rührt sich nicht mehr. Der Bauer ist besorgt: "Armer Gockel Host di wohl überanstrengt" Da öffnet der Hahn ein Auge, zeigt mit einem Flügel nach oben und flüstert: "Pst, Bauer Da oben 'N affenscharfer Lämmergeier"

  • Ein deutscher Jäger und ein holländischer Jäger liegen an der Grenze im Wald. Da kommt ein Vogel. Beide halten drauf. Der Vogel landet tot genau auf der Grenze. Beide hin und beide wollen ihr Recht auf den Vogel geltend machen. Da hat der Deutsche eine Idee." Wir treten uns jetzt so lange in die Eier, bis einer nicht mehr kann. Ich fang an." Der Holländer ist einverstanden. Der Deutsche nimmt 10 Schritte Anlauf und tritt mit aller Kraft zu. Der Holländer krümmt sich fünf Minuten vor Schmerz auf dem Boden und ringt mit der Luft. Dann steht er auf und sagt: "Jetzt ich." "Ach, sagt der Deutsche, ich hab keine Lust auf den Vogel."

  • Ein Einwohner aus Stockholm fährt zur Entenjagd aufs Land. Als er eine Ente sieht, zielt er und schießt. Doch der Vogel fällt auf den Hof eines Bauern, und der rückt die Beute nicht heraus."Das ist mein Vogel", besteht der Städter auf seinem Recht. Der Bauer schlägt vor, den Streit, wie auf dem Land üblich, mit einem Tritt in den Unterleib beizulegen."Wer weniger schreit, kriegt den Vogel." Der Städter ist einverstanden. Der Bauer holt aus und landet einen gewaltigen Tritt in den Weichteilen des Mannes. Der bricht zusammen und bleibt 20 Minuten am Boden liegen. Als er wieder aufstehen kann, keucht er: "Okay, jetzt bin ich dran." "Nee", sagt der Bauer im Weggehen. "Hier, nehmen Sie die Ente."

  • Ein Europäer und ein Japaner streiten sich. Nach einiger Zeit eskaliert der Streit und beide werden handgreiflich - zack, auf einmal liegt der Europäer auf dem Boden."Was war denn das?", fragt er seinen Gegner. "Das kommt aus meiner Heimat, das war Karate." Sie raufen weiter, nach ein paar Sekunden liegt der Europäer wieder auf dem Boden." Das kommt auch aus meiner Heimat, das war Judo", sagt der Japaner. Sie raufen weiter, auf einmal liegt der Japaner auf dem Boden. "Was war denn das?", fragt dieser erstaunt. "Das kommt auch aus deiner Heimat", antwortet der Europäer, "das war ein Wagenheber von Toyota."

  • Die besten Boden-Witze

  • Ein Mann an der Theke nach 23 Schnäppsen zum Wirt: "Bidde noch'n Glas." Der Wirt: "Aber du weißt doch, wie deine Frau reagiert, wenn du so betrunken bist." "Egal her damit." Nach diesem Schluck nimmt sich der Mann zusammen und erhebt sich von seinem Hocker. Doch er fällt zu Boden. Er versucht sich wieder aufzustellen, doch es gelingt ihm nicht. Da er es nicht weit hat, beschließt er, nach Hause zu robben. Dort angekommen, sieht er, dass seine Frau tief und fest schläft. Er macht sich keine weiteren Gedanken und legt sich neben sie. Als er am nächsten Morgen aufwacht, sieht er seine Frau wütend in der Tür stehen. Fragt sie: "Warst du gestern wieder so betrunken?" Er verwundert: "Wie kommst du denn darauf?" "Na, der Wirt war eben da und hat deinen Rollstuhl vorbeigebracht."

  • Ein Motorradfahrer schwingt sich auf seine Maschine, setzt den Helm auf und fährt los. Ein Vogel hüpft aus dem Nest raus und fliegt los. Auf einmal: Flatsch. Der Vogel liegt am Boden. Der Motorradfahrer hebt den Vogel auf, nimmt ihn mit nach Hause, holt einen Vogelkäfig, streut ein paar Brotkrumen rein und stellt ihm eine Schale Wasser hin. Der Vogel wacht einige Zeit auf und denkt: "Gitterstäbe? Brot und Wasser? Oh, shit, ich hab den Motorradfahrer umgebracht."

  • Ein Physiker, ein Ingenieur und ein Mathematiker machen ihren ersten Fallschirmsprung. Vorher erklärt ihnen ihr Instrukteur nochmals ganz genau was sie zu tun haben: Rausspringen, bis 3 zählen und die Reissleine ziehen. Der Phyiker springt. Ihm ist aber bis 3 zählen viel zu ungenau und zu primitiv. Er berechnet vielmehr aus seiner Höhe und Fallgeschwindigkeit den genauen Punkt an dem er die Reisleine ziehen muss, um gerade noch weich zu landen. Er zieht die Leine und kommt optimal auf. Der Ingenieur als praktisch veranlagter Mensch denkt sich: Bis 3 zählen ist viel zu unsicher und damit zu gefährlich. Er springt und zieht sofort die Reissleine. Bei ihm dauert es zwar etwas länger aber auch er landet unbeschadet. Die beiden sehen den Mathematiker aus dem Flugzeug springen. Dieser fällt und fällt und fällt... Kein Fallschirm öffnet sich und schließlich schlägt er auf dem Boden auf. Zum Glück landet er in einem Heuhaufen. Physiker und Ingenieur rennen entsetzt zum Heuhaufen und als sie ihn ausgraben hören sie ihn sagen: "...daraus folgt aufgrund vollständiger Induktion -3."

  • Ein Professor will das Hüpfverhalten der Frösche untersuchen. Dazu nimmt er den ersten Frosch, setzt ihn auf den Boden und sagt: "Frosch, hüpf, " der Frosch springt zwei Meter weit. Der Professor notiert: Frosch mit vier Beinen hüpft zwei Meter weit. Danach schneidet er ihm ein Bein ab und ruft: "Frosch hüpf." Der Frosch springt einen Meter weit. Der Professor notiert: Frosch mit drei Beinen springt einen Meter weit. So geht das weiter, bis der Professor dem Frosch auch noch das letzte Bein abschneidet. Er setzt ihn auf den Boden und ruft: "Frosch hüpf, " der Frosch bewegt sich nicht. Der Professor notiert: "Frosch ohne Beine hört schlecht."

  • Ein Sechzehnjähriger kommt in eine Apotheke und sagt schüchtern, dass er sich am Abend mit einem hübschen Mädchen träfe und nun etwas benötige. Der Apotheker nickt verständnisvoll: "Brauchst' ein Kondom?" "Ja. Und außerdem wäre da noch die Mutter von dem Mädel, die ist auch sehr hübsch." "Brauchst' noch ein zweites?" "Hmm, ja." "Hast schon recht, mein Junge, Sicherheit geht über alles." Am Abend bei der Familie des Mädchens, beim Essen, der Junge hält sich ständig seinen Arm vors Gesicht und neigt seinen Kopf auf den Boden und würdigt die anderen keines Blickes. Nach dem Essen sagt das Mädchen zu ihm: "Wenn ich gewusst hätte, was du für Manieren hast, hätte ich dich nicht eingeladen." "Wenn ich gewusst hätte, dass Dein Vater Apotheker ist, wäre ich nicht gekommen."

  • Ein Spekulant sitzt vor seinem Computer und studiert gerade die neuesten Charts und Börsenkurse, als sich der Boden öffnet und der Leibhaftige herauskommt. Der Teufel begrüßt ihn und spricht wie folgt: "Ab sofort weißt Du immer schon am Vorabend, welche Aktien am nächsten Tag die größten Kursgewinne machen werden. Außerdem liegen Dir alle Schönheiten zu Füßen und Du bist der tollste Hecht in der Umgebung." Einzige Bedingung: "Deine Frau und Deine Schwiegermutter werden ewig in der Hölle braten." Spekulant: "Und wo ist der Haken?"

  • Eine Blondine und eine Brünette springen vom Dach wer kommt zu erst am Boden an? Die Brünette, weil die Blondine erst nach dem Weg fragen muss.

  • Eine Blondinne fährt gemütlich in ihrem Mercedes. Plötzlich streift sie einen LKW und fährt einfach weiter. Der LKW-Fahrer ist empört und zwingt sie rechts anzuhalten. Er und die Blondine steigen aus und der LKW-Fahrer zeichnet mit Kreide einen Kreis in den Boden und sagt: "Da gehst du gefälligst rein." Die Blondine tut dies und der LKW-Fahrer nimmt seinen Schlüssel und zerkratzt das ganze Auto der Blondine. Nun schaut er wie die Blondine reagiert, aber er sieht nur ein Grinsen auf ihrem Gesicht. Er wundert sich und dreht sich wieder zum Auto. Er nimmt einen Hammer und zerschlägt die Windschutzscheibe. Als er sich nun zu der Blondine umdreht fängt sie an zu kichern. Der Mann wundert sich darüber und macht weiter. Er nimmt erneut den Hammer und demoliert das ganze Auto. Nun dreht er sich in der Hoffnung um, dass die Blondine sauer ist, aber sie lacht lauthals. Der LKW-Fahrer gibt auf und fragt: "Wieso lachen sie?" Blondine kichert und sagt: "Immer wenn sie zum Wagen geguckt haben, bin ich aus dem Kreis gesprungen."

  • Eine Schildkröte klettert mühselig einen Baum hinauf und stellt sich auf einen Ast. Sie fängt an, wie wild mit den Armen zu rudern, springt und schlägt mit einem schmerzhaften Plumps auf dem Boden auf. Nachdem sie sich wieder aufgerappelt hat, klettert sie wieder hinauf und springt wieder. In der Baumkrone oben beobachtet ein Spatzenpärchen, wie die Schildkröte es immer und immer wieder probiert. Meint die Spatzenmutter: "Ich glaube, wir sollten ihm endlich sagen, dass er nur adoptiert ist."

  • Eine Schnecke mit blauem Auge trifft eine andere Schnecke. Fragt die eine: "Warum hast du denn ein blaues Auge?" Meint die andere: "Ich krieche so und plötzlich springt ein Pilz aus dem Boden."

  • Frage: Weißt du was der Boden und du gemeisam habt? Antwort: Ihr werdet beide gemobbt.

  • Fritzchen ist zum Kaffeetrinken bei seinen Großeltern. Oma: "Fritzchen hol mir bitte eine Tasse da aus dem Schrank. ” Fritzchen holt eine Tasse und stolpert. Die Tasse fällt auf den Boden und zerbricht. Oma kehrt die Scherben zusammen und sagt: "Mach dir nichts draus. Sag bitte Opa bescheid, dass Kaffee und Kuchen fertig sind." Fritzchen geht zu Opa, der gerade sein Lieblingsschießgewehr reinigt. Opa: "So Fritzchen, halt das mal und ja nicht abdrücken." Fritzchen drückt ab und schießt in die Decke. Später holt die Mama Fritzchen ab und fragt ihn: "Und wie war es bei Oma und Opa?" Fritzchen antwortet: "Schön nur Oma hat nicht mehr alle Tassen im Schrank und Opa hat einen Dachschaden."

  • Fritzchens Radiergummi fällt auf den Boden, da fragt der Lehrer die Klasse: "Kinder, was würdet ihr auf meinen Grabstein scheiben wenn ich tot wäre?" In diesem Moment findet Fritzchen sein Radiergummi und sagt.: "Da liegt er ja das kleine Arschloch."

  • Geht Fritz mit seiner Oma spazieren. Liegt ein 100 Euro Schein auf dem Boden. Fragt Fritz: "Darf ich den aufheben?" "Nein, was auf dem Boden liegt darf man nicht aufheben." Rutscht die Oma auf einer Bananenschale aus und sagt zu Fritz: "Hilf mir bitte hoch." "Nein, was auf dem Boden liegt darf man nicht aufheben."

  • Hänschen ist zum Kaffeetrinken bei seinen Großeltern. Oma: "Hänschen hol mir bitte eine Tasse da aus dem Schrank." Hänschen holt eine Tasse und stolpert. Die Tasse fällt auf den Boden und zerbricht. Oma kehrt die Scherben zusammen und sagt: "Mach dir nichts draus. Sag bitte Opa bescheid, dass Kaffee und Kuchen fertig sind." Hänschen geht zu Opa, der gerade sein Lieblingsschießgewehr reinigt. Opa: "So Hänschen, halt das mal und ja nicht abdrücken." Hänschen drückt ab und schießt in die Decke. Später holt die Mama Hänschen ab und fragt ihn: "Und wie war es bei Oma und Opa?" Hänschen antwortet: "Schön nur Oma hat nicht mehr alle Tassen im Schrank und Opa hat einen Dachschaden."

  • Hänschens Radiergummi fällt auf den Boden, da fragt der Lehrer die Klasse: "Kinder, was würdet ihr auf meinen Grabstein scheiben wenn ich tot wäre?" In diesem Moment findet Hänschen sein Radiergummi und sagt.: "Da liegt er ja das kleine Arschloch."

  • In der Kampfpause raunt der Trainer dem Boxer ins Ohr: "Ich habe die Schwachstelle deines Gegners entdeckt. Immer, wenn er dich zu Boden geschickt hat, steht er völlig ohne Deckung da."

  • Vitali Klitschko will abends noch einen Trinken gehen und stellt sein Fahrrad vor der Kneipe ab. Damit es niemand stiehlt, hängt er daran einen Zettel: "Diebstahl keine gute Idee - Vitali Klitschko." Als er nach einigen Glas Bier aus der Kneipe kommt, ist sein Fahrrad weg. Dafür liegt auf dem Boden ein anderer Zettel: "Verfolgung zwecklos - Lance Armstrong."

  • Wie lässt man eine Blondine am besten in den Swimmingpool fallen? Einfach einen Spiegel auf den Boden legen

  • Wie nennt man 10 Blondinen, die flach auf dem Boden liegen? Eine Luftmatratze

  • Zwei Frauen spielen Golf. Die eine macht den Abschlag - kräftig, schnell, weit - und mitten in eine Gruppe Golfer. Einer der Männer greift sich auch sofort zwischen die Beine und fällt wie ein gefällter Baum um. Die beiden Frauen eilen hinzu um zu helfen. Der arme Kerl wälzt sich stöhnend am Boden, die Hände immer noch zwischen den Beinen. Die eine kniet sich herunter und sagt zu dem Verletzten: "Ich bin Masseuse, vielleicht kann ich ihnen helfen und ihr Leiden lindern." Er lehnt stöhnend ab. Sie fühlt sich schuldig für die Verfassung des Mannes und schiebt mit sanfter Gewalt seine Hände zu Seite, öffnet vorsichtig seine Hose und fängt an, ihn im Genitalbereich zu massieren. Sein Gesichtsaudruck zeigt nach kurzer Zeit, dass es ihm schon besser geht. Auf ihre Frage wie denn sein Befinden nun sei antwortet er: "Da unten fühle ich mich großartig, aber mein Daumen tut nach wie vor höllisch weh."

  • Zwei Idioten gehen spazieren. Auf einmal sehen sie auf dem Boden etwas liegen."Was ist denn das, ich glaube, ich habe so etwas schon einmal gesehen? ", sagt der eine. Der andere erwidert: "Ja, mir kommt das auch bekannt vor." Da bückt sich der erste, steckt den Finger hinein und probiert." Jetzt weiß ich es. Das ist Scheiße.", erklärt er. Da sagt der andere erleichtert: "Gott sei Dank sind wir nicht hineingetreten."

  • Zwei Omas schauen beim Boxen zu. Da geht der eine Boxer zu Boden. Der Ringrichter fängt an zu zählen: "1...2...3" Sagt die eine Oma: "Der steht nicht auf. Den kenne ich aus der Straßenbahn."