Deine Mutter Witze Logo
Beliebte Witze-Kategorien:

Angestelltenwitze

Angestelltenwitze

Die lustigsten Angestelltenwitze

  • Das Motto eines McDonald’s-Angestellten? Frittieren geht über Studieren.

  • In einer Firma werden 5 Kannibalen als Programmierer angestellt. Bei der Begrüßung der Kannibalen sagt der Firmenchef: "Ihr könnt jetzt hier arbeiten, verdient gutes Geld und könnt zum Essen in unsere Kantine gehen. Also lasst die anderen Mitarbeiter in Ruhe." Die Kannibalen geloben keine Kollegen zu belästigen. Nach vier Wochen kommt der Firmenchef wieder und sagt: "Ihr arbeitet sehr gut. Allerdings fehlt uns eine Putzfrau, wisst Ihr was aus der geworden ist? "Die Kannibalen antworten alle mit nein und schwören mit der Sache nichts zu tun haben. Als der Firmenchef wieder weg ist, fragt der Boss der Kannibalen: "Wer von euch Affen hat die Putzfrau gefressen?" Meldet sich hinten der letzte ganz kleinlaut: "Ich war es." Sagt der Kannibalen-Boss: "Du Idiot, wir ernähren uns seit vier Wochen von Teamleitern, Abteilungsleitern und Projekt-Managern damit keiner etwas merkt und du Depp musst die Putzfrau fressen."

  • Treffen sich zwei Freunde. Sagt der eine: "Ich habe mich selbstständig gemacht und ein Bordell eröffnet." Sagt der Andere: "Wie sind denn die Preise bei dir." Sagt der andere: "30 Euro oral, 50 Euro anal." Fragt der Andere: "Was kostet denn normal?" Antwortet der Andere: "Normal gibt es noch nicht, ich habe noch keine Angestellten."

  • "Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie", sagt der Direktor zum Angestellten. Zuerst die gute: "Bis auf einen sind restlos alle Mitarbeiter von Ihnen begeistert" Nun die schlechte: "Der eine bin ich."

  • "Ich möchte um eine Gehaltserhöhung bitten. Mit dem Geld, das ich jetzt bekomme, kann ich keine großen Sprünge machen." "Das sollen Sie auch gar nicht. Ich habe Sie schließlich als Buchhalter angestellt und nicht als Känguruh."

  • Das Telefon im Büro klingelt. Ein Angestellter hebt ab und fragt: "Welcher Idiot wagt es, mich in der Mittagspause anzurufen?" Da brüllt der Anrufer: "Wissen Sie eigentlich, mit wem Sie sprechen? Ich bin der Generaldirektor." Der Angestellte erwidert: "Wissen Sie eigentlich, mit wem Sie sprechen?" Der Generaldirektor antwortet verdutzt: "Nein." Worauf der Angestellte sagt: "Na, dann habe ich ja nochmal Glück gehabt." und legt auf.

  • Der Angestellte geht zum Chef: "Boss, mein Gehalt steht in keinem Verhältnis zu dem, was ich leiste." Der Chef: "Ich weiß, aber wir können Sie doch nicht verhungern lassen."

  • Der Chef erzählt einen Witz und alle Angestellten biegen sich vor Lachen, nur eine Sekretärin nicht." Sagen Sie mal, haben Sie überhaupt keinen Sinn für Humor?" fragt deshalb ein Kollege neben ihr. Doch schon, aber ich habe bereits gekündigt.

  • Der Chef kommt am Freitag zur Arbeit und neben seinem Auto steht ein Ferrari. Er geht in sein Büro und lässt von seinen 1400 Angestellten den Mann ausrufen, dem der Ferrari gehört. Herr Müller meldet sich beim Chef. Chef: "Wie kannst du dir denn bei deinem Gehalt einen Ferrari leisten?" Müller: "Ja ich wette halt gerne und da gewinne ich immer." Chef: "Gut dann schließen wir eine Wette ab." Müller: "OK, ich wette mit ihnen um 100 €, dass Sie am Montag nur noch ein Ei haben." Das Wochenende vergeht und so fährt der Chef am Montag zur Arbeit und ruft Herrn Müller zu sich. Chef: "Das war wohl nichts. Ich hab noch alle meine Eier." Müller: "Das muss ich aber prüfen." und greift dem Chef an die Eier. Chef: "Diesmal hast du verloren oder?" Müller: "Ja bei Ihnen habe ich 100 € verloren. Aber mit den anderen 1399 Angestellten habe ich gewettet, dass ich ihnen heute an die Eier greife."

  • Der Chef zum Angestellten: "Seit einer geschlagenen Stunde sehen sie einer Fliege zu. Haben Sie noch nie eine gesehen?" "Doch, aber im Büro denkt man einfach ganz anders darüber nach."

  • Ein Mann kommt in eine Bank und geht an einen freien Schalter. Eine durchgestylte, arrogant blickende Bankangestellte bedient ihn. Sie: "Guten Tag, was kann ich für Sie tun?" Er: "Ich will ein Scheiß Konto eröffnen." Sie: "Wie bitte? Ich glaube, ich habe Sie nicht richtig verstanden." Er: "Was gibt's da zu verstehen, ich will in dieser Drecksbank einfach nur ein beschissenes Konto eröffnen." Sie: "Entschuldigen Sie, aber Sie sollten wirklich nicht in diesem Ton mit mir reden." Er: "Hör zu Puppe, ich will nicht mit dir reden, ich will nur ein stinkendes scheiß Konto eröffnen." Sie: "Ich werde jetzt den Manager holen." und rennt weg. Weiter hinten sieht man sie dann aufgeregt mit einem gelackten Schlipsträger tuscheln, der daraufhin seine Brust schwellt und erhobenen Hauptes mit der Schalterangestellten im Schlepptau auf den Mann zugeht. Manager: "Guten Tag der Herr, was für ein Problem gibt es?" Er: "Es gibt kein verdammtes Problem, ich hab' 20 Millionen im Lotto gewonnen und will dafür hier nur ein beschissenes blödes Konto eröffnen." Manager: "Aha, und diese Drecksschlampe hier, mit den viel zu kleinen Titten, macht Ihnen Schwierigkeiten?"

  • Angestelltenwitze

  • Ein Mann überlegt, wie er ein paar Tage Sonderurlaub bekommen kann. Am besten scheint es ihm, verrückt zu spielen, damit sein Chef ihn zur Erholung nach Hause schickt. Er hängt sich also im Büro an die Zimmerdecke. Da fragt ihn seine Kollegin, warum er das denn tut, und er erklärt es ihr. Wenige Minuten später kommt der Chef, sieht seinen Angestellten an der Decke hängen." Warum hängen Sie an der Decke?" "Ich bin eine Glühbirne." "Sie müssen verrückt sein, gehen Sie mal für den Rest der Woche nach Hause und ruhen sich aus. Montag sehen wir dann mal weiter." Der Mann geht, die blonde Kollegin aber auch. Auf des Chefs Frage, warum sie denn auch gehe, sagt sie: "Im Dunkeln kann ich nicht arbeiten."

  • Fragt der Chef seinen Angestellten wie denn das Rendezvous mit der Freundin am gestrigen Abend gewesen sei. Da antwortet der Angestellte: "Gut, es war sehr schön. Wir haben Musik gehört, geschmust und dann haben wir uns auch geküsst. Dann stand sie auf, machte das Licht aus und zog sich aus." Chef: " Ja, und dann?"Angestellter: " Dann bin ich gegangen, weil ich wusste, dass sie müde ist."

  • Kommt ein Taubstummer in eine Bank und legt ein Kondom auf den Tresen. Links und rechts daneben legt er jeweils einen Tannenzapfen. Der Angestellte schaut den Taubstummen an und nickt." Was wollte denn der Taubstumme?", fragt ein Klient." Der Taubstumme wünscht einen Überziehungskredit bis Weihnachten."

  • Sagt der Angestellte: "Chef, ich bitte um eine Gehaltserhöhung. Ich habe nämlich geheiratet." "Na, hören Sie mal", erwidert der Chef, "für Unglücksfälle außerhalb der Firma sind wir aber nicht verantwortlich."

  • Zwei sehr alte Herren betreten ein Bordell. Die Puffmutter flüstert einer ihrer Angestellten zu: "Leg mal in zwei Zimmer jeweils eine Gummipuppe. Die alten Knacker werden den Unterschied bestimmt nicht merken und ihr Mädels könnt euch schön ausruhen." Nach einer halben Stunde treffen sich die Herren draußen wieder. Sagt der erste Opa: "Ich glaub, meine war tot. Hat sich nicht bewegt, nichts gesagt und noch nicht mal gestöhnt." Darauf der zweite: "Und ich glaub, meine war eine perverse Hexe." "Ach so ein Quatsch. Wie kommst du denn darauf?", will der andere wissen." Also ich hab ihr zuerst mal schön in den Hintern gebissen und da furzt die mir doch glatt mitten ins Gesicht. Anschließend ist sie dann dreimal um den Kronleuchter geflogen und sauste dann durchs offene Fenster davon."

  • Was haben gute Bankangestellte und Robinson Crusoe gemeinsam? Sie warten beide auf Freitag.

  • Kommt ein Häschen in eine Bank und geht zu einem Angestellten: "Hattu Vollmacht?" "Vollmacht? Äh, nein." Am nächsten Tag wieder: "Hattu Vollmacht?" "Nein. Was soll denn das überhaupt für eine Frage sein." Das geht solange, bis der Angestellte zum Leiter der Bank aufgestiegen ist. Häschen kommt wieder: "Hattu Vollmacht?" Der Bänker stolz: "Ja." Darauf das Häschen: "Dann muttu Hose wechseln."

  • Iwan, im Lande des Wodkas, ist ein berühmter Bärentöter. "Wie machst du das?" fragt ihn Pjotr."Ganz einfach", erwidert Iwan mit geschwellter Brust. "Ich stelle mich vor eine Höhle und pfeife. Wenn der Bär rauskommt, schieße ich ihn ab."Wochen später treffen sich die beiden erneut. Pjotr geht auf Krücken, ist arg lädiert."Was hast du angestellt, Brüderchen?", fragt Iwan."Ich habe deinen Trick ausprobiert. Ich habe eine Höhle gefunden und habe laut gepfiffen." "Und dann?" "Dann ist der Zug gekommen."

  • Ein Millionär am Bankschalter: "Sie haben sich gestern bei der Auszahlung um 10.000 EUR geirrt." "Das kann ja jeder behaupten." antwortet freundlich der Bankangestellte: "Sie hätten das sofort beanstanden müssen. Jetzt ist es zu spät." "Na gut, dann behalte ich das Geld eben."

  • Ein Mann will in einer Bank in Zürich Geld einlegen."Wie viel wollen sie denn einzahlen?", fragt der Kassier. Flüstert der Mann: "Drei Millionen." "Sie können ruhig lauter sprechen", sagt der Bankangestellte, "in der Schweizist Armut keine Schande."

  • Ein Kunde kommt zum Bankangestellten: "Ich hätte gern ein neues Scheckheft, Sie Arsch." Bankangestellter: "Wie Bitte?" Nochmal: "Ich hätte gern ein neues Scheckheft, Sie Arsch." Bankangestellter ganz verdattert: "Moment bitte." Aufgeregt geht der Angestellte zu seinem Chef: "Ich möchte sie ja ungern stören, aber da ist ein Kunde am Schalter und sagt zu mir: "Ich hätte gern ein neues Scheckheft, Sie Arsch, muss ich mir das gefallen lassen?" Chef: "Wieviel ist denn auf seinem Konto?" Angestellter: "10.000.000 Euro." Chef: "Ja, dann geben sie im doch das Scheckheft, Sie Arsch."

  • Der Chef zum Angestellten: "Sie könnten ganz gut mit Ihrem Gehalt auskommen, wenn Sie sich nach Ihrem Einkommen kleiden würden." "Ich bin noch nie ein Anhänger der Nacktkultur gewesen."

  • Der Angestellte, der in der Firma erfährt, dass er fünf Millionen Euro im Lotto gewonnen hat, ruft sofort bei seiner Frau zu Hause an: "Ich habe fünf Millionen im Lotto gewonnen, pack sofort die Koffer." Fragt sie zurück: "Was soll ich einpacken, den Bikini für die Bahamas, oder den Schianzug für St. Moritz?" Antwortet er: "Das ist mir egal, Hauptsache Du bist weg wenn ich nach Hause komme."

  • weitere Witze über Berufe & Karriere